Spiele des Jahres 2017 - Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2017: 'Cuphead'

Cuphead beweist, wie kompromisslos man auch heute noch klassische Arcade-Action umsetzen kann. Die Brüder Moldenhauer ließen sich weder von zeitfressenden Handzeichnungen, noch von Einwänden zum bockschweren Schwierigkeitsgrad davon abbringen, ihre Vision des idealen Jump-n-Shoots umzusetzen - und stießen sogar eine Diskussion darüber an, wie knifflig ein Spiel überhaupt sein darf. Das Einstudieren und Meistern der abwechslungsreichen Bosse ist der Inbegriff von Anspruch im Sinne der Hand-Auge-Koordination. Sogar die taktischen Kämpfe in The Surge und Project Cars 2 mit seinen komplexen Setup mussten sich geschlagen geben.

Cuphead
83
Spiel des Jahres 2017: 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild'
Leserwahl Spiel des Jahres 2017: '???'
Publisher des Jahres 2017: 'Nintendo'
Entwickler des Jahres: 'Ninja Theory'
Multiplattformspiel des Jahres 2017: 'Prey'
PC: 'Endless Space 2'
PlayStation 4: 'Horizon: Zero Dawn'
Xbox One: 'Forza Motorsport 7'
VR Spiel 2017: 'Resident Evil 7'
Switch-Spiel: 'Super Mario Odyssey'
Nintendo 3DS: 'Metroid'
Adventure Spiel des Jahres 2017: 'What Remains of Edith Finch'
Action Spiel des Jahres 2017: 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild'
Shooter des Jahres 2017: 'Prey'
Rollenspiel des Jahres 2017: 'Persona 5'
Rennspiel des Jahres 2017: 'Formel 1 2017'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2017: 'Super Mario Odyssey'
Sport Spiel des Jahres 2017: 'MLB The Show 17'
Strategie und Taktik Spiel des Jahres 2017: 'Mario Rabbids Kingdom Battle'
Bester Sound Effekte des Jahres 2017: 'Hellblade: Senua's Sacrifice'
Bester Sound Musik des Jahres 2017: 'Get Even'
Beste Lokalisierung des Jahres 2017: 'Uncharted'
Beste Grafik Art Design des Jahres 2017: 'Cuphead'
Beste Grafik Technik des Jahres 2017: 'Horizon: Zero Dawn'
Beste Story Regie des Jahres 2017: 'Hellblade: Senua's Sacrifice'
Beste Story Geschichte des Jahres 2017: 'Nier: Automata'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2017: 'Cuphead'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2017: 'Lone Echo'
Sonderpreis Spielmechanik Jahr 2017: 'Super Mario Odyssey'
Gurke des Jahres 2017: 'Vroom in the Night Sky'
Enttäuschung des Jahres 2017: 'SWBF2, Star Wars Battlefront II'
Frechheit des Jahres 2017: 'Mikrotransaktions-Wahnsinn'
Spiele des Jahres 2017 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 32 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Sonderpreis Spielmechanik, Beste Story (Regie), Beste Story (Geschichte), Bester Sound (Effekte), Bester Sound (Musik), Beste Lokalisierung, Beste Grafik (Artdesign), Beste Grafik (Technik), Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, 3DS-Spiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, Virtual-Reality-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
hab da jetzt fest mit the surge gerechnet aber cuphead ist völlig ok.ist bei mir eh fast auf einer Linie.
hier ist zwar pc2 erwähnt worden und bietet auch sehr viel Anspruch aber ich weiss nicht ein rennspiel hat es hier schwer ebenso als Anwärter auf goty.(und das obwohl ich rennspiele wircklich sehr liebe)
Scorplian190 schrieb am
Die Redaktion hat wohl noch nicht "Getting over it" gespielt :lol:
ronny_83 schrieb am
4SM hat geschrieben: ?
20.12.2017 16:11
...mag aber auch daran liegen dass das spiel so schlecht war und dementsprechend kurz gezockt wurde
Oder es liegt daran, dass du generell nichts magst, was die Redakteure mögen.
Black Stone schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
18.12.2017 17:25

...
Klar es gibt verschiedene Formen. Bei anspruchsvoll kommt mir aber immer erst ein intellektueller Anspruch in den Sinn, weshalb ich das auch "höher" ansiedele als Geschicklichkeit oder Reaktionsfähigkeit.
Jap, hätte beim Thema "Anspruch" jetzt auch nicht auf diesem Tastenflipper getippt sondern eher auf ein D:OS2, aber man kann wohl beide Sichtweisen vernünftig begründen. Und da Cuphead auf jeden Fall Aufmerksamkeit verdient, denke ich, das geht auch so rum in Ordnung...
ICHI- schrieb am
Das Video beschreibt es eigentlich am besten. https://www.youtube.com/watch?v=2sEtq2pT_3o
Jeder hat seine Anti-Bosse wo man mal teilweise 1 Stunde dran hängt wie bei diesem
Boss der mir auch absolut nicht lag aber die Freude nach dem Sieg ist umso schöner.
Für mich ein sehr schweres Spiel.
schrieb am
-Anzeige-