Spiele des Jahres 2017 - Xbox-One-Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Xbox One: 'Forza Motorsport 7'
Auf der Xbox One herrscht eine erschreckende Dürre - zumindest, was exklusive Titel angeht. Cuphead, immerhin massiv unterstützt von Microsoft, wäre ein heißer Anwärter für die Auszeichnung als bestes Xbox One Spiel gewesen, erschien per Self-Publishing aber auch für Steam und GOG. Daher setzte sich am Ende Forza Motorsport 7 mit seinen bewährten Qualitäten durch, auch wenn die Reihe mittlerweile in vielen Bereichen stagniert und vor allem hinsichtlich der KI und und den chaotischen Online-Rennen Verbesserungsbedarf besteht.
Forza Motorsport 7
83
Spiel des Jahres 2017: 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild'
Leserwahl Spiel des Jahres 2017: '???'
Publisher des Jahres 2017: 'Nintendo'
Entwickler des Jahres: 'Ninja Theory'
Multiplattformspiel des Jahres 2017: 'Prey'
PC: 'Endless Space 2'
PlayStation 4: 'Horizon: Zero Dawn'
Xbox One: 'Forza Motorsport 7'
VR Spiel 2017: 'Resident Evil 7'
Switch-Spiel: 'Super Mario Odyssey'
Nintendo 3DS: 'Metroid'
Adventure Spiel des Jahres 2017: 'What Remains of Edith Finch'
Action Spiel des Jahres 2017: 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild'
Shooter des Jahres 2017: 'Prey'
Rollenspiel des Jahres 2017: 'Persona 5'
Rennspiel des Jahres 2017: 'Formel 1 2017'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2017: 'Super Mario Odyssey'
Sport Spiel des Jahres 2017: 'MLB The Show 17'
Strategie und Taktik Spiel des Jahres 2017: 'Mario Rabbids Kingdom Battle'
Bester Sound Effekte des Jahres 2017: 'Hellblade: Senua's Sacrifice'
Bester Sound Musik des Jahres 2017: 'Get Even'
Beste Lokalisierung des Jahres 2017: 'Uncharted'
Beste Grafik Art Design des Jahres 2017: 'Cuphead'
Beste Grafik Technik des Jahres 2017: 'Horizon: Zero Dawn'
Beste Story Regie des Jahres 2017: 'Hellblade: Senua's Sacrifice'
Beste Story Geschichte des Jahres 2017: 'Nier: Automata'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2017: 'Cuphead'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2017: 'Lone Echo'
Sonderpreis Spielmechanik Jahr 2017: 'Super Mario Odyssey'
Gurke des Jahres 2017: 'Vroom in the Night Sky'
Enttäuschung des Jahres 2017: 'SWBF2, Star Wars Battlefront II'
Frechheit des Jahres 2017: 'Mikrotransaktions-Wahnsinn'
Spiele des Jahres 2017 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 32 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Sonderpreis Spielmechanik, Beste Story (Regie), Beste Story (Geschichte), Bester Sound (Effekte), Bester Sound (Musik), Beste Lokalisierung, Beste Grafik (Artdesign), Beste Grafik (Technik), Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, 3DS-Spiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, Virtual-Reality-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

Skippofiler22 schrieb am
Nun, ich habe von Gravity Rush 1 und 2 auch nichts gehört bzw. nur sehr wenig darüber gelesen.
Mouche Volante schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?
28.12.2017 20:27
Mouche Volante hat geschrieben: ?
28.12.2017 15:03
Microsoft muss noch lernen, dass man im Jahr mindestens einen 08/15 Singleplayer Action-Adventure Grafik-Blender braucht um als Anbieter ernst genommen zu werden. Gameplay-Spiele wie Halo Wars 2, Forza oder Cuphead fliegen da unter dem Radar. Der Verlust von Scalebound hat offensichtlich schwer gewogen (obwohl das ja ziemlich unsympathisch wirkte). Das sieht dann gleich wie niemals endende Dürre aus. Als Sony 2016 mit nicht viel mehr als Uncharted 4 um die Ecke kam, wurde dagegen kaum geklagt.
Mit Grafikblendern ohne Gameplay meinst du dann wahrscheinlich sowas wie Horizon: Zero Dawn, Gravity Rush 2, Nioh, Nier Automata (zugegeben +PC), Persona, ...
Achja: Und die VR-Offensive, die sonst auf keiner Plattform so voran getrieben wurde.
Ansonten empfehle ich auch ein paar anderen Verschwörungsspinnern und Maulhelden hier ihr Konto zu löschen und ihre Kaufbestätigung für ihre Konsole wo anders zu suchen.
Wo wurde denn Gravity Rush 2 bitte Beachtung geschenkt? Die völlige Missachtung dieses sympathischen Spiels bestätigt doch eher die These. Letztes Jahr war allein fett wegen Uncharted 4, dieses Jahr wegen HZD. Nioh und Nier Automata sind nicht exklusiv auf der betreffenden Plattform, tragen also bei der angewandten Logik nichts dazu bei eine "Dürre" zu verhindern. Sind ohne Frage beides...
yopparai schrieb am
Bayonetta 2017 auf der Switch? Hab ich was verpasst?
schrieb am
-Anzeige-