Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung - 4Players.de

 
Beste Lokalisierung des Jahres 2018: 'God of War'
Es war wie fast immer in den letzten Jahren: Die beste Lokalisierung machen Titel von Ubisoft, Sony und Square Enix aus, die mit wenigen Ausnahmen nicht nur mit sauberen Übersetzungen, sondern vor allem mit hervorragender Sprachausgabe punkten. In keinem Spiel wurde dies so deutlich wie in God of War: Bis in die kleinste Rolle überzeugend besetzt, hat man überhaupt kein Bedürfnis, das Vater-Sohn-Drama in der englischen Version zu genießen.

Platz 2: Assassin's Creed Odyssey, Platz 3: Shadow of the Tomb Raider
God of War
90
Spiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Leserwahl Spiel des Jahres 2018: '???'
Entwickler des Jahres: 'Asobi'
Publisher des Jahres 2018: 'THQ Nordic'
Multiplattformspiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Bestes VR-Spiel: 'AstroBot'
PC: 'Frostpunk'
PlayStation 4: 'God of War'
Xbox One: 'Forza Horizon 4'
Switch-Spiel: 'Super Smash Bros. Ultimate'
Shooter des Jahres 2018: 'Battlefield 5'
Rollenspiel des Jahres 2018: 'Pillars of Eternity 2'
Strategie und Taktik Spiel des Jahres 2018: 'Frostpunk'
Adventure Spiel des Jahres 2018: 'Where the Water tastes like Wine'
Action Spiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Rennspiel des Jahres 2018: 'Forza Horizon 4'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2018: 'AstroBot'
Sport Spiel des Jahres 2018: 'Football Manager 2019'
Beste Grafik Art Design des Jahres 2018: 'Gris'
Beste Grafik Technik des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Beste Lokalisierung des Jahres 2018: 'God of War'
Bester Sound Effekte des Jahres 2018: 'Battlefield 5'
Bester Sound Musik des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Beste Story Geschichte des Jahres 2018: 'Where the Water tastes like Wine'
Beste Story Regie des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2018: 'Return of the Obra Dinn'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Enttäuschung des Jahres 2018: 'Fallout 76'
Frechheit des Jahres 2018: 'Nachträgliche Echtgeld-Shops ala CoD'
Gurke des Jahres 2018: 'Ash of Gods'
Spiele des Jahres 2018 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 30 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Beste Story (Regie), Beste Story (Geschichte), Bester Sound (Effekte), Bester Sound (Musik), Beste Lokalisierung, Beste Grafik (Artdesign), Beste Grafik (Technik), Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, Virtual-Reality-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

Skippofiler22 schrieb am
Nun ja. In GoW (2018) ist durchaus vieles aus der - nordischen - Mythologie - aufgewärmt worden. Aber man merkt, dass es sich nicht um das "klassisch-liebevolle Vater-Sohn-Gespann" handelt, sondern Kratos "Sohn" in der Pubertät ist und zwar schon gerne die "Raufereien" seines Vaters mit macht, aber auch so langsam seinen eigenen Weg gehen will.
Und was die Übersetzung angeht: Ja, die finde ich auch sehr gelungen. Die Stimmen passen auch gut zu den ganzen Charakteren, ohne gleich "peinlich" zu wirken, wie sonst in einem lokalisierten Computerspiel.
PuNkGuN schrieb am
Wortgewandt hat geschrieben: ?
21.12.2018 23:20
Für mich persönlich kommt an GoW nichts mehr ran, wenn ich jetzt ne Cutszene in nem Spiel sehe nervt es mich, das hat GoW einfach supergeil gemacht. Allein dafür und für die die tollen Unterhaltungen im Boot auf dem See muß da schon der Game of the Year Preis gezückt werden. :wink:
Abgefahren! Niemand aus meinem Freundeskreis fand das Gelaber bei den Bootsfahrten toll, jeder hätte den Kopf am liebsten über Bord geschmissen.
Mich hats jedes Mal angenervt, wieder irgendeine vollkommen belanglose, dünne, nichtssagende Story hören zu müssen. Und der One-Shot hat für mich viele Sequenzen total entwertet. Spiderman zeigt eindrucksvoll, wie geil gut geschnittene Cutscenes einfach sind.
Dagegen ist GoW Kinderstube.
Joa abgefahren :D
Wie da die Meinungen auseinander gehen.... Eigentlich gut so, sonst gäbs noch mehr Einheitsbrei als es eh schon gibt....
Belanglos waren die Erzählungen aber nicht, wenn man zumindest an der Nordischen Mythologie interessiert ist :wink:
Guten Rutsch Euch allen schon mal :biggrin:
Wortgewandt schrieb am
Für mich persönlich kommt an GoW nichts mehr ran, wenn ich jetzt ne Cutszene in nem Spiel sehe nervt es mich, das hat GoW einfach supergeil gemacht. Allein dafür und für die die tollen Unterhaltungen im Boot auf dem See muß da schon der Game of the Year Preis gezückt werden. :wink:
Abgefahren! Niemand aus meinem Freundeskreis fand das Gelaber bei den Bootsfahrten toll, jeder hätte den Kopf am liebsten über Bord geschmissen.
Mich hats jedes Mal angenervt, wieder irgendeine vollkommen belanglose, dünne, nichtssagende Story hören zu müssen. Und der One-Shot hat für mich viele Sequenzen total entwertet. Spiderman zeigt eindrucksvoll, wie geil gut geschnittene Cutscenes einfach sind.
Dagegen ist GoW Kinderstube.
DONFRANCIS93 schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
19.12.2018 15:01
Raskir hat geschrieben: ?
19.12.2018 14:12
Das kannst du genauso gut beurteilen, wie ich die Qualität von Forza Horizon 4. Für mich könnte das niemals als bestes Rennspiel gelten, allein weil es für den Spielfortschritt keine Bedeutung hat wie gut man ein Rennen fährt, aber wer bin ich denn zu behaupten, es hätte diesen Award nicht verdient?
"Kritisch. Ehrlich. Subjektiv."
Und ehrlich, Forza Horizon 4 hat mMn auch keinen Titel verdient. Meine Meinung zu dem Spiel ist bekannt.
Für mich haben eben andere Spiele in diesem Jahr mehr Spass gemacht oder interessieren mich mehr, ist eben so. Und es ist eben, wie gesagt, die persönliche Meinung.
Spiel Nummer 1 in 2018 ist für mich auf jeden Fall Detroit. Und auf 2 wäre SotC, wäre es kein Spiel, was es schon mehrfach gegeben hätte.
Dabei kann man es belassen.
@DON93
Ja, die genannten Spiele alle gespielt. Und ein Quantum Break ist bei mir in der Top5 der besten Spiele ever. Ein Beyond 2 Souls ebenso. Zusammen mit Pokemon Gelb, Sim City 2000 und FIFA15.
Alles klar. Jedem das Seine :D
Findest es einfach spannend zu lesen, wie unterschiedlich Präferenzen bzw. wie weit Meinungen auseinandergehen können.
Hauptsache jeder hat Spaß !
schrieb am