Spiele des Jahres 2018 - Bester Sound (Musik) - 4Players.de

 
Bester Sound Musik des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Mit Red Dead Redemption 2 setzt Rockstar in diesem Jahr viele Maßstäbe – auch in der musikalischen Untermalung des Wilden Westens. Egal ob weite Landschaft, düstere Berge oder emotionale Momente: Mit einer großen Anzahl an Kompositionen und situationsbedingtem Wechsel der Musik wird die Dramatik der Outlaw Opera unterstrichen. Und natürlich gibt es, genau wie im Vorgänger, auch hier diese erinnerungswürdigen Momente, die sich dank eines gut platzierten Songs ins Gedächtnis gebrannt haben.

Platz  2: God of War, Platz 3: The Messenger
Red Dead Redemption 2
94
Spiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Leserwahl Spiel des Jahres 2018: '???'
Entwickler des Jahres: 'Asobi'
Publisher des Jahres 2018: 'THQ Nordic'
Multiplattformspiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Bestes VR-Spiel: 'AstroBot'
PC: 'Frostpunk'
PlayStation 4: 'God of War'
Xbox One: 'Forza Horizon 4'
Switch-Spiel: 'Super Smash Bros. Ultimate'
Shooter des Jahres 2018: 'Battlefield 5'
Rollenspiel des Jahres 2018: 'Pillars of Eternity 2'
Strategie und Taktik Spiel des Jahres 2018: 'Frostpunk'
Adventure Spiel des Jahres 2018: 'Where the Water tastes like Wine'
Action Spiel des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Rennspiel des Jahres 2018: 'Forza Horizon 4'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2018: 'AstroBot'
Sport Spiel des Jahres 2018: 'Football Manager 2019'
Beste Grafik Art Design des Jahres 2018: 'Gris'
Beste Grafik Technik des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Beste Lokalisierung des Jahres 2018: 'God of War'
Bester Sound Effekte des Jahres 2018: 'Battlefield 5'
Bester Sound Musik des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Beste Story Geschichte des Jahres 2018: 'Where the Water tastes like Wine'
Beste Story Regie des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2018: 'Return of the Obra Dinn'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2018: 'Red Dead Redemption 2'
Enttäuschung des Jahres 2018: 'Fallout 76'
Frechheit des Jahres 2018: 'Nachträgliche Echtgeld-Shops ala CoD'
Gurke des Jahres 2018: 'Ash of Gods'
Spiele des Jahres 2018 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 30 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Beste Story (Regie), Beste Story (Geschichte), Bester Sound (Effekte), Bester Sound (Musik), Beste Lokalisierung, Beste Grafik (Artdesign), Beste Grafik (Technik), Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, Virtual-Reality-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

Chribast1988 schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben: ?
21.12.2018 17:09
Oh Mann, langsam wird´s bissl peinlich. Bester Sound? Echt?
Da ich gerade dabei bin ist mein Eindruck frisch. Die Musik Untermalung ist gelungen, keine Frage. Bis auf einen Song, den man mögen kann oder nicht, ist der Sound aber bisher eben genau das: Untermalung.
Man hat sich für etwas stimmiges Gitarre Geklimper entschieden, passt, genauso würde evtl. gut gemachtes Morricone Orchestralgedöns passen.
Unter "bestem Sound" würde ich aber doch ein etwas augefeilteres Musikkonzept einordnen. Nur, dann wäre der winner eben nicht RDR2.
Sehe ich genauso. Das hat nichts mit Musik zutun. Wenn dann bester Sound.. Da gibt es andere Enwickler die Monatelang zeit investieren um 50-100 Tracks zu entwickeln die nicht nur das Geschehen untermalen, sondern vielmehr Emotionen hervorrufen. Und bei Spielen wir RDR2 ist die Musik nicht mehr bedeutend wie Vogelgezwitscher oder der Wind der im Hintergrund bläst.
Duugu schrieb am
Vermutlich muss man froh sein, dass RDR nicht auch noch als bestes Sportspiel gewinnt.
Balla-Balla schrieb am
Oh Mann, langsam wird´s bissl peinlich. Bester Sound? Echt?
Da ich gerade dabei bin ist mein Eindruck frisch. Die Musik Untermalung ist gelungen, keine Frage. Bis auf einen Song, den man mögen kann oder nicht, ist der Sound aber bisher eben genau das: Untermalung.
Man hat sich für etwas stimmiges Gitarre Geklimper entschieden, passt, genauso würde evtl. gut gemachtes Morricone Orchestralgedöns passen.
Unter "bestem Sound" würde ich aber doch ein etwas augefeilteres Musikkonzept einordnen. Nur, dann wäre der winner eben nicht RDR2.
Kirk22 schrieb am
Wieso nicht Dragon Quest XI? Diese abwechslungsreiche Musik geht doch direkt ins Ohr und bleibt im Kopf. :mrgreen:
schrieb am