Xbox Live Indie Games: Ohne Achievements & Ranglisten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XBLCG: Ohne Achievements & Ranglisten

Xbox Live Indie Games (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live Indie Games (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In der vergangenen Woche hatte Microsoft im Rahmen des GameFests erste konkrete Informationen zum Xbox Live Community Games-Kanal veröffentlicht, der es auch Hobbyentwicklern ermöglichen wird, Xbox 360-Spiele zu vertreiben. In Nordamerika, Großbritannien, Spanien und Frankreich wird der Dienst Ende des Jahres an den Start gehen, hierzulande muss man sich  noch bis zum nächsten Jahr gedulden, was wohl mit den "Eigenheiten des deutschen Jugendschutzes" begründet werden kann.

Auf der XNA-Seite beantworte nun Albert Ho einige Grundsatzfragen zum Kanal und der Software, die darüber vertrieben werden soll. Der Group Manager von XBLCG bestätigt, dass alle Community-Titel auch Onlinemehrspielermodi via Xbox Live bieten können - Achievements, Leaderboards und "Premium-Downloadinhalte" wird man dort aber vorerst nicht zu sehen bekommen. Es könne aber durchaus sein, dass sich das irgendwann ändern wird.

Ho erläutert auch noch das Preismodell. Bekannt war bereits: Spiele die kleiner als 50 MB sind, werden 200 Microsoft-Punkte (2,50 Euro) kosten. Bei Spielen, die größer sind - die Maximalgröße ist 150 MB - haben Entwickler die Wahl zwischen 400 und 800 Microsoft-Punkten (fünf bzw. zehn Euro).  Ho ergänzt, dass Spiele, die über der 50 MB-Marke liegen, nicht für 200 Punkte verkauft werden können.

Alle XBLCG-Titel müssen übrigens mit XNA Game Studio 3.0 entwickelt werden. Jene Version ist bis dato nur in Form eines eingeschränkten Preview-Builds erhältlich - wer jetzt loslegen möchte, könne dies aber gerne mit Version 2.0 machen, die für die Betaphase des Kanals verwendet wird.

XBLCG werde in das neue Dashboard, das Microsoft auf der E3 vorgestellt hatte, bestens integriert sein. Man werde auch über ein Webinterface auf die Inhalte zugreifen und diese ordern können, auch sollen Entwickler dementsprechende Verlinkungsmöglichkeiten haben.

Kommentare

GoooW schrieb am
Ilove7 hat geschrieben:Mich interessiert XNA immer weniger, und wenn es dann bei uns mal kommen sollte wohl gar nicht mehr.
Auch die preispolitik ist mehr als komisch, aber das sehe ja nicht nur ich so. Ein 100 mb spiel kann viel schlechter als ein 50mb spiel sein, ist aber wohl eher eine traffic frage...

wenns dich nicht interessiert... dann einfach mal fresse halten..
Balmung schrieb am
das kann ja nicht werden? Du beweißt mit der Aussage, dass du nicht wirklich viel Ahnung hast. Natürlich gibt es Hobieentwickler, die nicht wirklich viel drauf haben, aber es gibt auch einige, die habens voll drauf. Viele davon brauchen den Vergleich zu XBLA Titeln nicht scheuen und rede jetzt nicht von Retro Spielen, mit wenn überhaupt etwas angepasster Grafik, sondern von den richtigen XBLA Titeln.
Lord Helmchen schrieb am
XNA gabs schon, da gabs noch garkein Wii-Ware!
Weiß noch ganz genau das man sich für Points dieses Entwicklerkit downloaden konnte.
Nun, das werden sowieso irgendwelche schlechten Spiele... Hobbieentwickler... das kann ja nichts werden.
Hab da lieber Spiele von Entwicklern die wissen was sie tun. Umsonst nehm ich die Spiele aber gerne, aber nicht für Points!
Falcon2B31 schrieb am
Also ich finde XNA super, Version 3.0 funktioniert bei mir einwandfrei mit Visual Studio 2008 Prof.
Also einfacher kann man echt keine Spiele fuer PC und Xbox gleichzeitig entwickeln. Das einzige was man 'doppelt' Programmieren muss ist die Steuerung, aber das sind nur ein paar Zeilen. Richtig genial die Software. Die etwas eingeschraenkte Preispolitik kommt den Spielern eher zugute, anders als wie beim Itunes Appstores. Finde das trotzdem ein gutes Angebot fuer Hobbyentwickler!
So ich werde mal weiter an meinem Double Dragon Clone arbeiten ^^
?Erdbeerkuchen schrieb am
Xbox Live Community Games-Kanal und Spiele selber Entwickeln und für MS Points verkaufen hört sich für mich danach an, besonders nach Lips, You are in the Movie, den Avataren, der Controllernachmache usw.
Und ob man Wii Ware von den paar Arcade und Flashspielchen von XBLA ableiten kann, naja...
@Hotobla
Bei der Wii interessierts mich auch nicht wirklich, bis vielleicht auf Lost Wind...
Sorry, aber nichtmal die Chinesen klauen so dreist, besonders wenn man selber nichts zu bieten hat kommt das sehr gut...
schrieb am

Facebook

Google+