Xbox Live Indie Games: XNA-Spiele unter der Lupe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

XBLA-Indie-Games unter der Lupe

Xbox Live Indie Games (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live Indie Games (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Im vergangenen Juli hat sich Microsoft dazu entschlossen, auch deutschen Besitzern den Zugang zur Indie Games-Rubrik zu gewähren. Xbox Live-Mitglieder dürfen seither in der gleichnamigen Rubrik im Marktplatz kleine Spiele und Apps herunterladen. Der Service ermöglicht es auch Hobby-Entwicklern, ihre Spiele für die Xbox 360 zu verkaufen. Wer per XNA Game Studio Software für die Konsole entwickelt hat, kann sie einreichen - im Gegensatz zu Xbox Live Arcade und anderen Marktplatzbereichen entscheidet dann nicht Microsoft, sondern eine aus Community-Mitgliedern bestehende Gruppe über die Freigabe. Interessierte Hobby-Entwickler können sich auf der offiziellen Homepage über Einzelheiten informieren. Wie bei den Arcade-Titeln können übrigens auch alle Indie-Spiele in einer Demo angetestet werden.

Zu Beginn tummelten sich noch viele sehr einfach gestrickte Werke wie Kaminfeuer- Aquarium- oder Flatulenzgeräusch-Simulatoren unter der Auswahl, doch mittlerweile haben sich auch einige unterhaltsame Werke dazu gesellt. Ein erstes kleines Highlight war z.B. der psychedelisch-bunte Zweistick-Shooter mit dem eigenwilligen Titel "I MAED A GAM3 W1TH ZOMBIES!!!1", welcher sich selbst, sein Genre und Zombie-Spiele im allgemeinen in unterhaltsamer Weise auf die Schippe nahm. Der Titel wurde laut dem Blog von Microsofts Major Nelson im vergangenen Jahr länger als alle anderen Mitbewerber gespielt.

Ein Qualitätsgarant sind bislang auch die Titel von Arkedo: Vor allem stilistisch heben sich die niedlich designten Spielwelten vom übrigen Angebot ab. Das französische Team arbeitete im vergangenen Jahr noch für Publisher Southpeak an einer Wii-Umsetzung seines launigen DS-Shooters Big Bang Mini, welcher bei uns einen Gold-Award einheimsen konnte. Da die Fassung für Nintendos stationäre Konsole aber eingestellt wurde, entschloss sich das Studio kurzerhand im Monats-Rhythmus kleine Spiele für Microsofts Indiegames-Plattform zu entwickeln. Bisher sind drei Titel in der »Arkedo Series« erschienen: Jump! - eine Hommage an alte Plattformer wie Rick Dangerous oder Bubble Bobble, der simplen aber knackig schwere Steinchenpuzzler Swap! und zu guter Letzt »Pixel!«. Letzteren Titel und zwei weitere aktuelle Exemplare anderer Entwickler haben wir in kurzen Tests genauer unter die Lupe genommen - viel Spaß beim Schmökern!

- Test: Pixel!
- Test: Hard 2 Morrow
- Test: Your Doodles Are Bugged!


Kommentare

sede schrieb am
auf dem pc gibts viele games umsonst. damit meine ich keine raupkopien!
Inzide schrieb am
Hat mich irgendwie noch nix so von überzeugt sodass ich da geld für ausgeben würde. Allerdings werd ich mir mal die hier genannten anschauen..kaufen aber wahrscheinlich trotzdem nicht...
KugelKaskade schrieb am
Mir persönlich haben "I made a game with Zombies" (originale Schreibweise ist mir zu kompliziert) und "Colosseum" sehr gut gefallen.
multiplattformspielespieler schrieb am
also ich finde ja das es bei den indie games sehr viele spiele gibt die nicht unbedingt der rede wert sind.allerdings gibts auch richtige perlen."dark" ist so ein spiel zum beispiel.oder welches mir auch sehr viel spaß machte war "along came a spider" und natürlich nicht zu vergessen "synth jam" ein kleines musikspiel bei dem man mit hilfe von synth sounds eigene lieder quasi "komponieren" kann.ich finds ne klasse idee hobbyentwicklern die möglichkeit zu geben ihre spiele unters volk zu bringen.
schrieb am

Facebook

Google+