IL-2 Sturmovik: Birds of Prey: 360-Demo verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Publisher: 505 Games
Release:
10.09.2009
10.09.2009
10.09.2009
10.09.2009
Test: IL-2 Sturmovik: Birds of Prey
80

“Eine gelungene Gratwanderung zwischen Simulation und Arcade-Flieger, verpackt in höchst beeindruckender Grafik.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: IL-2 Sturmovik: Birds of Prey
80

“Eine gelungene Gratwanderung zwischen Simulation und Arcade-Flieger, verpackt in höchst beeindruckender Grafik.”

 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

IL-2 Birds of Prey: 360-Demo erhältlich

Mit IL-2 Sturmovik: Birds of Prey wagt sich die Serie erstmals auch in die Konsolenwelt. Wer wissen will, wie sich das Resultat jener Bemühungen letztendlich spielt, wird jetzt zumindest im Falle der Xbox 360-Version fündig: Auf dem Xbox Live Marktplatz wurde nämlich eine Demo veröffentlicht. Angaben zum Inhalt der Anspielversion machte der Hersteller nicht.

Kommentare

locotino schrieb am
also ich hab's gespielt, und finde es gar nicht so schlecht.
besser als alles was bisher in dem sim bereich auf der 360 gezeigt wurde.
Dharis schrieb am
Und nochmal: Ich habe mich nicht darauf bezogen, dass ein Arcade-lastiges Flugspiel keinen Spaß macht, sondern dass man vom Namen IL-2 bisher halt einen hohen Realitätsgrad gewohnt war. Und deshalb hat das Original auch heute noch eine große Fanbasis, die eben auch darauf stehen. Das wäre vergleichbar, als würde plötzlich ein Arcade-Racer mit dem Namen r-factor für die XBOX erscheinen. Das wär doch auch irgendwie seltsam oder? Und ich hatte mich halt nur gewundert, wie so etwas aktuell auf einer Konsole gehen soll und festgestellt, dass es nicht geht. Das war alles. Ich habe nie verlangt, dass auf Konsolen plötzlich Simulationen erscheinen sollen (dafur gibt es schließlich den PC), sondern nur aufgezeigt, dass es eben theoretisch möglich wäre und die Behauptungen, auf Konsolen wäre das nicht machbar weil sie minderwertig sind einfach nicht stimmen.
Arkune schrieb am
Und ich denke die meisten Leute wollen keine Hardcore-Simulation wie du. Darum ist ein GT auch beliebter als ein rFactor.
Es ändert auch nichts daran das GT ein gutes Spiel ist und sehr wohl ausreichend Simulationsaspekte hat. Das Selbe kann hier der Fall sein.
Was du willst ist liegt gänzlich neben der Realität, wer außer ein paar Fans sollen das kaufen? ? Wer hat Steel Battalion gekauft, abgesehen von ein paar Fans? ? Und verfehlst du damit nicht das Konzept einer Konsole an sich?
Wenn es deinen Ansprüchen an eine Simulation nicht genügt würde ich sagen hast du Pech gehabt aber anderen vielleicht schon weil ihr Fokus nicht auf Schalter umlegen im VC liegt sondern aufs fliegen selbst und ihnen die Konkurrenz wie Blazing Angels zu seicht ist sie im Umkehrzug aber auch kein 100+ Seiten Manual für den FSX auswendig lernen wollen.
Ganz zu schweigen von fehlenden Eingabegeräten.
Dharis schrieb am
Ja, evtl. etwas unglücklich ausgedrückt. Ich meinte eine zusätzliche Kontrolle (bspw. einen Block mit 3 Hebeln, den man am Tisch befestigt). Der rechte Stick wäre eher für die Trimmung geeignet, deshalb die Überlegung mit dem Kippschalter. Aber dann fehlt wieder das Seitenruder...Naja, wie gesagt reichen die Tasten vorne und hinten nicht, um ein wirklich gutes Fluggefühl zu ermöglichen. Das liegt aber nicht unbedingt ausschließlich in der Natur der Konsolen, sondern vielmehr daran, dass einfach keine adäquaten Steuerungsgeräte hergestellt werden. Wenn man z.B. Yoke, Steuerquadrant, Pedale, Tastatur und evtl. Kippschalterleisten an Konsolen anschließen könnte, wäre auch da ein X-Plane denkbar, warum auch nicht. Es müsste ja nichtmal das Rad neu erfunden werden, denn USB Anschlüsse sind ja dran. Nur die Treiber fehlen halt. Oh, und evtl. eine Multi-Display-Unterstützung sonst wird's auch irgendwie blöd.
Bedlam schrieb am
Dharis hat geschrieben:
Bedlam hat geschrieben:Wie wärs wenn die Nörgler die Demo mal ausprobieren bevor sie sich hier das Maul zerreissen?
Gegenfrage: Wie wär's wenn du nicht davon ausgehst, dass ich das nicht eben getan habe?
Da du nix vom Schnubregeln wusstest bin ich davon ausgegangen, dass du die Demo zur Zeit deines Beitrags noch nicht gespielt hattest.
schrieb am

Facebook

Google+