Forza Motorsport 3: Summer Velocity Pack - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Turn 10
Publisher: Microsoft
Release:
23.10.2009
Test: Forza Motorsport 3
88

“Forza 3 ist die beste Rennsimulation, die man derzeit auf einer Konsole finden kann! ”

Leserwertung: 89% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Forza 3: Summer Velocity Pack

PS-Sommer bei Forza Motorsport 3 : Mit dem Summer Velocity Pack bekommt man für 400 Microsoft-Punkte die zehn Flitzer

Lotus Evora Type 124 Endurance Racecar
Mercedes-Benz SLK 55 AMG
BMW Motorsport X6M
Morgan Aero SuperSports
Bertone Mantide
Mazda Mazdaspeed 3
Ford Fusion Sport
Subaru Legacy B4 2.5GT
(alles 2010er Modelle) sowie den Chrysler Jeep Grand Cherokee SRT8 aus dem Jahr 2009.

Den zehnten Wagen, einen Peugeot 308 RCZ, kann man sich auch kostenlos laden.

Das Summer Velocity Pack ist ab heute erhältlich.

  

Kommentare

Gnatz schrieb am
Setschmo hat geschrieben:hier ist die DLC Politik noch vollkommen in Ordnung und akzeptabel. Es gibt auch zu jedem Pack einen kostenlosen Wagen. Strecken kommen allerding wirklich etwas zu kurz. Aber sich hier künstlich über den DLC der wirklich preislich im Rahmen liegt aufzuregen ist vollkommen sinnfrei
Genau, du hast ja so recht :roll:
400 M$P sind für ein Autopaket in Ordnung, das mag sein. Wenn man sich nun aber alle Autopakete kaufen will die so erschienen sind und noch erscheinen werden, dann kommst du auf mindestens 4.000 M$P, womit der Kaufpreises des Spieles künstlich angehoben wird. Neue Fahrzeuge sollten genauso kostenlos sein wie Kader-Updates bei Sportspielen aber selbst letztere sind beim Nachfolgerteil erst wieder aktuell?
Für Strecken können sie gerne Geld verlangen aber nicht für jedes Auto 40M$P.
25 Autos+1 Strecke, dafür würde ich 800M$P zahlen, sofern nicht endlos Pakete rausgehauen werden.
Ich möchte auch jedes Auto das es im Spiel gibt bzw die nachgeliefert werden.
Nur ich verzichte auf das ein oder andere Autopaket, da immer wieder 'nur' 400 M$P auch teuer zu stehen kommen.
Wenn man dann noch Autos geschenkt bekommt, zugegeben es ist ein cooler Service, diese aber nicht fahren kann weil man das entsprechende Autopaket nicht hat, dann bezeichne ich das schon als indirekten Zwang sich Autopakete kaufen zu müssen. Nur so begeistert bin ich von den geschenkten Autos auch nicht immer, eher selten, da sie oft bescheiden aussehen und nur ein Werbebanner auf 4 Rädern sind. Das Alan Wake-Auto sieht ganz gut aus, aber sonst? kaum nennenswertes. Zudem führen die geschenkten Auto's nur dazu das man sich gute Autos nicht zwingend erfahren muss um voranzukommen, nur weiss ich nicht ob das nur VIP-Spielern vorbehalten ist. Ich spiele kaum noch das Spiel,...
Setschmo schrieb am
hier ist die DLC Politik noch vollkommen in Ordnung und akzeptabel. Es gibt auch zu jedem Pack einen kostenlosen Wagen. Strecken kommen allerding wirklich etwas zu kurz. Aber sich hier künstlich über den DLC der wirklich preislich im Rahmen liegt aufzuregen ist vollkommen sinnfrei
Ugchen schrieb am
Die sollen Mal lieber ihre Entwicklungskosten in Rennstrecken investieren. Die sind das Geld eher wert als ein beschissenes Autopack, wo man 9/10 Autos eh nicht fährt... :roll:
dcc schrieb am
drecks dlcs.
das wie vielte auto pack ist das nun? 5, 6?
Hipster schrieb am
Das Wort scheit gerade in Mode zu sein. Würde auch gut klingen: "Herr Velocity, könnten Sie bitte ins Büro kommen"?
schrieb am

Facebook

Google+