Hardware
Release:
10.11.2010
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project Natal: Entwickler klagen über Probleme

Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios
Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios - Bildquelle: Microsoft Game Studios
Ganz so schön und komfortabel wie in den ersten Visions-Videos scheint Microsofts Bewegungssystem Project Natal wohl doch noch nicht zu funktionieren - zumindest, wenn man den Aussagen einiger Entwicklern glaubt, die sich gegenüber Gameblog.fr geäußert haben sollen.

Demnach soll die Latenz zur Umsetzung der Bewegungen auf den Bildschirm momentan bei 125 Millisekunden liegen - zu hoch, wie einige der Entwickler aufgrund der spürbaren Verzögerung urteilen.

Probleme sollen außerdem einige Lichtverhältnisse bereiten: Zwar funktioniert das System wohl prima in gut beleuchteten und abgedunkelten Räumen, doch hat die Erkennung bei den Zwischenstufen wie Dämmerung zu kämpfen. Erkennt die Kamera noch einen Hauch von Restbeleuchtung, schaltet sie nicht in den Infrarot-Modus, der für das Spielen bei Dunkelheit ausgelegt ist und unter diesen Bedingungen folglich besser funktionieren würde.    

Weite Klamotten sind scheinbar ebenfalls kontraproduktiv - stattdessen wird eng anliegende Kleidung empfohlen. Trotzdem ist die Erkennung von einzelnen Händen und Füßen anscheinend noch nicht ausgereift - Arme und Beine werden dagegen gut erfasst.

Von der Einbindung der Technologie in bestimmte Genres rät Microsoft angeblich in der Development Documentation ab, die jedem Entwicklungs-Kit beiliegt. Darunter soll u.a. das Shooter-Genre fallen.

Und obwohl der Mindestabstand von vier Metern mittlerweile dementiert wurde und Natal auch in kleineren Räumen funktionieren soll, heißt es aus den Entwicklerkreisen, dass eine 1,80m große Person drei Meter Abstand von der Kamera halten sollte.

Preislich wollte man Natal ursprünglich relativ günstig anbieten - es war von Anschaffungskosten von etwa 50 Dollar die Rede. Davon ist man mittlerweile aber wohl abgerückt und will den Preis scheinbar spürbar nach oben schrauben. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Microsoft die Kamera direkt in einem Bundle mit Spiel anbieten will - bestätigt ist diesbezüglich allerdings noch nichts und auch zu einem konkreten Preis schweigt man sich in Redmond noch aus.

Die E3 wird im Juni vermutlich neue Erkenntnisse bringen, bevor das System im Herbst auf den Markt kommen soll. 

Kommentare

WizKid77 schrieb am
4P|Zierfish hat geschrieben:schade,dass Microsoft noch nicht gelernt hat was eine Firma wie Apple ausmacht.
Beispiel iPad:
geplant ist das Teil schon seit einer ganzen Weile.
Aber es wurde erst vorgestellt, als Hard und Software den Anforderungen genügten und das Bedienungserlebnis "perfekt" war.
Also Apple ist aber auch nicht so wirklich der Heilsbringer.
Schau einfach mal in die Foren wieviele Probleme ihre Produkte immer haben. Ich selbst nutze auch ein paar Appleprodukte und finde, daß die Sachen völlig überteuert sind und die Bedienung oftmals umständlich ist, obwohl Apple ja genau das Gegenteil behauptet und der Service ist leider auch absoluter Mist.
Alle neuen Produkte haben extrem miese kurzlebige Akkus die man nur bei Apple überteuert auswechseln kann.
Das erste IPad hat sein eigentliches Ziel als farbiges Kinddleersatz auch nicht erreicht, weil es viel zu unhandlich und schwer ist.
Back to topic
Das Gerät ist allein deswegen nicht so dolle, weil man in seiner Wohnung noch mehr Bewegungsfreiheit braucht, als beim Wii.
Schaut euch mal die ersten Präsentationen an.
Sonys Move wird jetzt sicherlich auch nicht so erfolgreich werden wie das Wii.
Beim Wii war halt alles neu und hip. Es war halt das perfekte simple Partygerät.
FreshG schrieb am
Wen überrascht das? Mich auf jeden Fall nicht, Die entwickeln eine ganz neue Technik, da kann nicht alles beim ersten versuch perfekt sein 8O
RaptoRW schrieb am
Ich dachte hier geht es um Project Natal ? Naja, egal. Ich verstehe nicht ganz, was habt ihr mit dem Ping ? Der Ping ist doch nicht einfach so weg, heißt wenn Natal 125ms braucht bis es im Game umgesetzt wird brauch es immer noch zb. 80ms wegen dem Ping zusätzlich. Um mich bei der Diskussion über Apple zu beteiligen, das einzige was ich von Apple besitze ist das IPhone 3G und es ist ein ganz ordenliches Telefon. Das IPad sieht zwar ganz schick aus aber obwohl ich nur für Office, Internet und E-Mail ein PC oder Mac brauche, sinnlos. Ich meine jetzt ganz ehrlich wer benutzt so ein Teil schon im Bus oder sonst wo draussen ? So ein teil kann mann nicht einfach in die Hosentasche stecken und fertig. Da ist man mit einem Notebook letztendlich doch besser bedient und für unterweg reicht ein IPhone oder ein anderes Smartphone allemal.
catweazel schrieb am
Onekles hat geschrieben:
catweazel hat geschrieben: [...]
mal ne andere frage, da ich auf meinem pc sowieso nur adventures spiele, gibt es eine art emulator um windows zertifizierte spiele auf einem mac zu spielen? weil von black mirror 2 finde ich bspw keine mac version.
[...]
Für die meisten alten Adventures gibt's ScummVM. Für aktuellere oder exotische Titel entweder DOSBox oder wine. Damit sollte das meiste laufen. Ich persönlich spiele auch viel unter Linux, darunter mehr aktuelle Titel als man zuerst denken mag. Nur Crysis krieg ich bis heute nich zum Laufen... Naja...
In Sachen Office gibt's OpenOffice. Das ist MS Office sowieso in allen Belangen überlegen. Blöd ist nur die Tatsache, dass immer noch viel zu viele Leute die bescheuerten proprietären Formate von Microschrott benutzen. Jene Formate können andere Programme logischerweise nicht perfekt auslesen.
danke für die erläuterung. ich muss mich darüber echt mal informieren...
Onekles schrieb am
catweazel hat geschrieben: [...]
mal ne andere frage, da ich auf meinem pc sowieso nur adventures spiele, gibt es eine art emulator um windows zertifizierte spiele auf einem mac zu spielen? weil von black mirror 2 finde ich bspw keine mac version.
[...]
Für die meisten alten Adventures gibt's ScummVM. Für aktuellere oder exotische Titel entweder DOSBox oder wine. Damit sollte das meiste laufen. Ich persönlich spiele auch viel unter Linux, darunter mehr aktuelle Titel als man zuerst denken mag. Nur Crysis krieg ich bis heute nich zum Laufen... Naja...
In Sachen Office gibt's OpenOffice. Das ist MS Office sowieso in allen Belangen überlegen. Blöd ist nur die Tatsache, dass immer noch viel zu viele Leute die bescheuerten proprietären Formate von Microschrott benutzen. Jene Formate können andere Programme logischerweise nicht perfekt auslesen.
schrieb am

Facebook

Google+