Kinect: Ordnung erwünscht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
10.11.2010
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kinect: Ordnung erwünscht

Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios
Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios - Bildquelle: Microsoft Game Studios
Nicht kleckern, sondern klotzen will Microsoft beim Stapellauf von Kinect im November: Man werde so viel Geld in den Verkaufsstart des Geräts investieren wie noch nie zuvor, verspricht Phil Spencer da beispielsweise. Das Ganze werde der "größte Plattform-Launch, den die Branche bisher erlebt hat." Laut der Partner aus dem Handel sei die Kamera das meistbegehrteste Gerät des Weihnachtsgeschäfts. In Sachen Absatz wolle man alle anderen Verkaufsstarts in den Schatten stellen.

Dass sich Kinect gerne mal von anderen Menschen in der Umgebung ablenken lässt, zeigte sich einmal mehr bei der Testsession für Child of Eden . Auch an anderer Stelle bittet Microsoft darum, doch möglichst alle potenziellen Störfaktoren aus dem Umfeld zu entfernen. So könne beispielsweise auf dem Boden herumliegende Kleidung die Kamera irritieren. Die korrekte Erkennung des Bodens sei aber wichtig, da dieser als Bezugspunkt für die Körper- bzw. Skeletterfassung dient.

Ähnlich wie die Wii-Sensor-Bar sollte das Zubehör mittig über oder unter dem Fernseher platziert werden. Da Kinect bekanntermaßen mit einem Mikrofon aufwartet, sollte das System nicht direkt bei den Lautsprechern stehen. Auch sollte es sich um einen stabilen, nicht vibrierenden Ort handeln - auf einem Subwoofer oder der Konsole selbst sollte Kinect also nicht ruhen.

Die Beleuchtung des erfassten Umfelds sollte möglichst gleichmäßig sein. Andernfalls könnte die Erkennung beeinträchtigt werden, wenn sich der Spieler - z.B. im Falle eines Halogen-Strahlers - von einem gut beleuchteten in einen schlecht beleuchteten Bereich begibt.

Beim Einrichten des Geräts soll es Hilfestellung in Form eines Tutorials geben.

Kommentare

ShinmenTakezo schrieb am
omg
http://www.1up.com/news/kinect-manual-r ... andatory-6
viel spass beim zimmer neu ausrichten, aufräumen, umziehen, aufstehen, leise sein...
mich würde mal interessieren ob das noch funktioniert wenn man n großes fenster hat welches sich direkt hinter einem befindet funktionierts dann überhaupt noch move spackt da aber wahrscheinlich genauso ab tolle sache :/
controller vom sofa = win
Sarfinwsl schrieb am
Ich weiß auch nicht was ihr alle habt, ihr braucht es nicht, euch gefällt es nicht? Dann kauft es euch doch nicht.
Kein Grund einem Konzern den Erfolg nicht zu gönnen.
Ja Microsoft hat viel negative Presse im Moment, aber bedenkt auch, das es sich hierbei um Kritiker handelt, diese müssen! Dass Gerät kritisch testen und wenn es deren Anforderungen nicht entspricht, oder gar mangelhafte Fehler anmerken, diese können es sich nicht leisten in der Fanboy Suppe zu rühren, bis es ihnen schmeckt.
Spielermeinung und die der Kritiker sind immer noch zwei Paar Schuhe, ich kann mir schon vorstellen das es Leute gibt die Spaß mit Kinect haben können, ich nur leider nicht, meine Wohnung ist zu klein.
Dennoch hoffe ich das Microsoft es schafft die letzten "Hürden" zu bewältigen, so das sie ein "gutes" Produkt im November auf den Markt bringen.
Ehe wer hier meckert: Scheiss XBox Fanboy!
Ich hab ne PS3 (und deutlich mehr Games für) ne Wii, ne PS2, nen PC und nen Gamecube, nen NDS und ne PSP hab ich auch irgendwo ;) :D
Sir Richfield schrieb am
Meine Erfahrung mit der Halo Reihe sind... SEHR begrenzt.
Ich ging in einem Anfall von Vorurteil davon aus, dass sich die Egoshooter nicht großartig voneinander unterscheiden, was Design, Gameplay und generelle Story betrifft.
Ich würde das auch nicht schlechtreden wollen, die ersten Aussagen bezogen sich mehr auf denjenigen, den ich zitierte denn auf die Halo Reihe. Die war nur ein gutes Beispiel, mit anderen Spielen oder einem völlig neutralen Avatar hätte das nicht geklappt.
Wenn Halo Halo ist und bleibt und das für MS und den Kunden eine Win-Win Situation ist, dann ist das ja für mich in Ordnung.
Es ist ja auch nicht so, als hätte man sich bei ODST nicht verarscht gefühlt, es wird also schon gemerkt, wenn "More of this shit" zu Ungunsten des Kunden geht.
Und das Veränderung nicht immer gut angesehen wird... Frag mal Nintendo ;)
GoreFutzy schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
GoreFutzy hat geschrieben:Es ist ja auch nur knuffig gemeint.

Und ich bin irgendwie froh, dass Du nicht einfach nur "Bitchfield" geschrieben hast. Obschon, so wie ich manchmal hier mecker, das käme hin.
Halo ist imo so beispiellos, gerade wenn man es an der Beliebtheit misst. Es ist das einzige Spiel, welches trotz seiner gemächlichen Entwicklung im Verhältnis immer noch so beliebt ist. Zumindest im Westen.

Deshalb nahm ich das ja als Beispiel für etwas, dass sich nicht ändert und vielleicht genau deshalb so beliebt ist.
Man hat sich ja bemüht, aber von dem RTS Ableger hört man nix mehr.
(Wobei das kann daran liegen, dass die Leute von Halo halt einen Shooter wollen oder das Spiel war einfach kein gutes RTS.)
Ich denke schon, dass die Leute ein Halo wollen, wenn sie ein Halo kaufen.
Ähnlich wie CoDler ein CoD wollen.
Problematisch wird das nur, wenn sich die Dinge vermischen.
WoW Aussteiger wollen WoW, nur mit anderen Texturen und finden andere MMOs nach kurzer Zeit blöd.
Publisher, die WoW mit anderen Texturen machen übersehen die lange Zeit, in der WoW wachsen konnte. Damit kann man nicht konkurrieren.
EA baut nicht auf das BF Konzept (Obschon es viele Spieler gäbe, die ein besseres BF2 wollen), sondern kopiert CoD.
Wii Spieler wollen dämlich Fuchteln UND anspruchsvolle Spiele, bis auf Nintendo kann das aber keiner liefern.
(Und nirgendwo ist die Spanne zwischen zwei Spielen eines Produzenten größer als zwischen Other M (Anderen AAA Titel von Nintendo, der sich zumindest bemüht, Darker und Edgier zu sein) und Wii Music.)

Das ist definitiv richtig. Ich glaube auch nicht, dass sich das in den nächsten 10-15 Monaten großartig ändern wird.
Das mit dem Halo RTS ist so eine Sache. Für...
leifman schrieb am
Levi  hat geschrieben:freu mich aufs ergebnis :D ... (solange du nicht zum Schluss kommst, dass das Universum aufhört zu existieren, wenn für Kinect ein vollwertiger Singleplayer Spaß rauskommt, soll mir alles recht sein :)

:)
eher hört das universum auf zu exisitieren als das ein vollwertiger singleplayer spaß bei rauskommt!
naja, wer weiß, vielleicht schafft es ein findiger programmierer ja doch, spielspass und kinect zu verbinden!
gerade erst erscheint mir minecraft als ebenso ein beispiel dafür!
kreativität besiegt jede einschränkung!
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+