Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft startet E3-Countdown

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Bei Microsoft kann man es scheinbar nicht mehr erwarten, bis die E3 vom 11.-13. Juni erneut die Pforten öffnet: Major Nelson hat bereits einen Countdown auf seine Seite gepackt, der zum Start der weltweit wichtigsten Videospielmesse herunter zählt.

Doch was passiert in 158 Tagen? In der Gerüchteküche brodelt es schon lange, dass neben Sony auch Microsoft seine nächste Konsolengeneration auf der E3 enthüllen will. Dass man in Redmond der Messe schon so früh entgegen fiebert, dürfte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass man in diesem Jahr in LA doch mehr zeigen will als "nur" neue Spiele...

Kommentare

Locuza schrieb am
shriimpyy hat geschrieben:Neue IPs dafür braucht man ja ZWINGEND eine Konsolengeneration, klar.
Ist dir ''bessere'' Grafik soooo wichtig?! Ist das Gameplay/Story/etc nicht viel entscheidender? Also ich kann gut mit den Aktuellen ''Matschtexturen'' leben. Ich kann durchaus noch Spiele auf den Last-Gen-Konsolen wie Xbox oder PS2 geniessen. Aber jedem das seine.
Alles sollte zum Teil halbwegs ansprechend sein.
Ich werde auch nicht verstehen wie fanatisch manche auf bessere Grafik reagieren können, als wäre dort der Satan in der Ecke.
Wir könnten ja auch noch beim N64 oder der PS1 sein. :wink:
Wozu PS2 oder gar PS3.
greenelve hat geschrieben: Und dabei geht es im Grunde nur um Grafik. Für das Gameplay ist es egal ob 3 oder 8 Prozessorkerne unter der Haube stecken.
Nun ja, bedingt ja :P
greenelve schrieb am
BattleIsle hat geschrieben:Er hat doch aber recht. Nicht umsonst kommen die erfolgreichsten PC-only-Games von der Highend-Schmiede Blizzard. :Buch:
Blizzard portiert die Spiele doch nur auf PC. Früher haben sie konsolenexklusive Titel wie Lost Vikings oder RocknRoll Racing veröffentlicht und heutzutage bleiben sie ihren Wurzeln treu. Einmal Konsole, immer Konsole, egal ob PC. :Buch:
johndoe981765 schrieb am
Er hat doch aber recht. Nicht umsonst kommen die erfolgreichsten PC-only-Games von der Highend-Schmiede Blizzard. :Buch:
1Herjer schrieb am
Die Konsolen bremsen den technischen Fortschritt für den PC aus, deswegen braucht es neue Konsolen.
Das war einer fürs Bilderbuch. Tiefgründig, bewegend und einfach richtig.
greenelve schrieb am
Das URGESTEIN hat geschrieben:
shriimpyy hat geschrieben:Neue IPs dafür braucht man ja ZWINGEND eine Konsolengeneration, klar.
Ist dir ''bessere'' Grafik soooo wichtig?! Ist das Gameplay/Story/etc nicht viel entscheidender? Also ich kann gut mit den Aktuellen ''Matschtexturen'' leben. Ich kann durchaus noch Spiele auf den Last-Gen-Konsolen wie Xbox oder PS2 geniessen. Aber jedem das seine.
Die Konsolen bremsen den technischen Fortschritt für den PC aus, deswegen braucht es neue Konsolen.
Die Gier nach den höchsten Verkaufszahlen bei minimalen Kostenaufwand und das Marketing bremst aus. (zusätzlich gibt es auf PC noch unterschiedliche Reichweiten bei Leistung, sind Blizzardspiele nicht grundlos grafisch eher mau)
Es ist leichter ein Spiel für PS360 zu programmieren und dann einfach auf PC zu portieren. Der braucht nicht viel Anpassungen und trotzdem läuft es einigermaßen rund. Umgedreht geht es nicht. Für PC programmieren und dann auf PS360 portieren, ohne großen Aufwand. Und die Marketingabteilung würde im Dreieck springen, wenn sie vollkommen unterschiedliche Grafiken anpreisen müssten.
Und dabei geht es im Grunde nur um Grafik. Für das Gameplay ist es egal ob 3 oder 8 Prozessorkerne unter der Haube stecken.
schrieb am

Facebook

Google+