Musikspiel
Entwickler: iNiS
Publisher: Microsoft
Release:
26.02.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Test: LIPS: Party Classics

Neben dem Ausflug in die Achtziger hat Microsoft eine weitere Erweiterung für LIPS im Angebot: Mit den Party Classics soll jede noch so lahme Veranstaltung zum Gesangsfest werden. Ob dieses Ziel mit der folgenden Songliste erreicht werden kann?

My Sharona- The Knack
It's Not Unusual - Tom Jones
American Pie - Don McLean
Sweet Home Alabama - Lynyrd Skynyrd
Brass in Pocket - The Pretenders
Live is Life - Opus
These Boots Are Made For Walking - Nancy Sinatra
Son of a Preacher Man - Dusty Springfield
Love Shack - The B-52's
Tubthumping - Chumbawamba
I Touch Myself - Divinyls
Unchained Melody - The Righteous Brothers
Groove Is In The Heart - Deee-Lite
Shiny Happy People - R.E.M
Wannabe - The Spice Girls
Rock and Roll All Nite - KISS
You're Beautiful - James Blunt
Red Red Wine - UB40
I Want to Know What Love Is - Foreigner
To Be With You - Mr. Big
Addicted To Love - Robert Palmer
She Will Be Loved - Maroon 5
Every Rose Has Its Thorn - Poison
Kiss Me - Sixpence None The Richer
Is This Love - Whitesnake
When a Man Loves a Woman - Percy Sledge
I'm Too Sexy - Right Said Fred
Whats Up - 4 Non Blondes
Word Up - Cameo
Laid - James
Black Velvet - Alannah Myles
Friday I'm in Love - The Cure
True Faith - New Order
I Think We're Alone Now - Tiffany
Docctor Jones - Aqua
Rehab - Amy Winehouse
Let's Get It Started - Black Eyed Peas
Rhythm of the Night - DeBarge
I Will Survive - Gloria Gaynor
Y.M.C.A. - Village People


Im Prinzip bekommt man hier das internationale Gegenstück zu den deutschen Partyknallern - allerdings mit etwas mehr musikalischem Niveau. Ob bei Schnulz-Titeln wie "Unchained Melody", "To Be With You", "I Want to Know What Love Is" oder "When a Man Loves a Woman" aber tatsächlich Feier-Stimmung aufkommen wird, darf bezweifelt werden - Songs wie diese wären bei einer Kuschel (Rock)-Edition sicher besser aufgehoben. Vielleicht hatte man bei der Auswahl aber schon eine romantische Afterparty im Kopf, obwohl man dabei wohl kaum noch zum Mikrofon greifen dürfte. Und falls es mit der Romantik doch nicht funktioniert, bleibt zur Not ja immer noch "I Touch Myself" von den Divinyls...

Leider sind die Party Classics keine so gelungene Compilation wie die 80er-Erweiterung. Zwar sind viele der Titel für sich allein betrachtet gut, aber die Mischung geht unter dem Oberbegriff "Party Classics" nur bedingt auf.

Wertung: befriedigend

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+