FortressCraft: Chapter 1: Bald direkter Minecraft Konkurrent? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: ProjectorGames
Publisher: -
Release:
08.04.2011
kein Termin
Test: FortressCraft: Chapter 1
25
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FortressCraft: Bald direkter Minecraft Konkurrent?

In einem Interview mit DIYgamer spricht FortressCraft-Schöpfer DJArcas u.a. darüber, wie viel er sich für seinen vermeintlichen Minecraft-Klon tatsächlich von dem großen Indie-Hit abgeschaut hat: Ursprünglich wollte er eine Art Dwarf Fortress namens Diggers entwickeln, wusste aber nicht, wie er es technisch umsetzen sollte. Minecraft gab ihm schließlich die richtigen Denkanstöße. Abgesehen davon beruhe Minecraft ebenfalls auf dem Prinzip eines anderen Spiels, nämlich Infiniminer und hätte inzwischen auch selbst Elemente aus FortressCraft übernommen. DJArcas fügt außerdem hinzu, dass sein Spiel Minecraft "kilometerweit voraus" sei und es deshalb "schmerzhaft wäre", heutzutage zu Minecraft zurückzukehren.

Auf die Frage, ob FortressCraft auch für PC oder PS3 kommen werde, verweist DJArcas auf die unterschiedliche Architektur der Sony- im Vergleich zur Microsoft-Konsole: Man müsste den gesamten Code umschreiben. DJArcas: "Es würde mir keinen Spaß machen, das zu tun." Eine PC-Fassung existiert hingegen schon jetzt. Sein Team arbeite derzeit daran, den Netzwerk-Code der Xbox-Version durch eine PC-Variante zu ersetzen. Momentan versucht der Entwickler offenbar, mit Valve wegen einer Steam-Veröffentlichung in Verbindung zu treten. Wenn es dazu kommt, dürfte der Konkurrenzkampf mit Minecraft wohl noch einmal geschürt werden.

Zuvor soll allerdings ein Patch für die Xbox-Fassung veröffentlicht werden, der Laser, druckempfindliche Platten, Sprungbretter, Laufbänder und Fabriken einführt. In den Fabriken kann man beliebige Gegenstände erstellen - eins der Videos auf der offiziellen Webseite erklärt, wie die Neuerungen funktionieren werden.

Quelle: DIYgamer

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:Gibts auch Mods für die Charakter-/Waffenmodels? Ich meine, keinen Re-Skin der Texturen, sondern richtige Chars. Mehr Polygone etc.
Und ich vergleiche das "out of the box"-Grundgerüst. FortressCraft sieht besser aus (Vor allem die Beleuchtung/Schatten ist um Welten besser als MineCraft's) und wäre FortressCraft auf dem PC, dann gäbe es die exakt gleichen Mods (gehe ich mal stark von aus) wie für MineCraft. Sowas ist also kein wirklich gutes Argument...
Dazu kommt die unglaublich miese Performance, dank Java. etc
1. Es gibt Mods für Waffen/Werkzeuge mit mehr Polygonen. Es sieht aber immer noch "blockig" aus. Das geht auch kaum anders, wenn die komplette Welt editierbar sein soll. Es würde auch nicht ins Ambiente passen wenn man hochauflösende "runde" Playermodels hätte, aber der Rest der Welt eckig ist. Daher ist das durchaus eine Designentscheidung, wie die Comic-Grafik in Borderlands.
2. Du solltest dir wirklich nochmal beide Spiele anschauen. Beleuchtung und Schatten sind schon beim vorletzten Update komplett überarbeitet worden. Die Auflösung der Texturen ist das einzige was bei Minecraft schlechter ist als bei FortressCraft. Dafür gibt es aber wie gesagt Texturepacks und selbst wenn du nur OutOfTheBox wertest, sind die pixeligen Minecraft-Texturen insgesamt wesentlich passender zum Ambiente als der Look von FortressCraft der einfach nicht rund wirkt. Vom Map-Generator der bei FC unter aller Sau ist, möchte ich erst gar nicht anfangen.
Jetzt noch zur Dreiste-Kopie-Diskussion (die gar nicht so sinnlos ist):
Ich sehe das recht differenziert. Es ist absolut nichts falsches daran sich von den Werken anderer inspirieren zu lassen. Selbst KillBill ist zu großen teilen eine Kopie aus vielen einzelnen Filmen. Wer das nicht glaubt, kann ja mal bei Youtube nach "Everything is a remix" suchen. Selbst Notch hat nichts gegen FC und freut sich über ihre 500.000...
Drano schrieb am
Was für eine Sinnlose Diskussion über Klon und Kopie...
Alle 2D-Plattformer sind Donkey Kong (Arcade) Klone.
Alle Action-Adventures sind billige Zelda Kopien.
Alle FPS sind von Doom oder Quake abgekupfert.
Ob's stimmt oder nicht, ist doch egal, solange es Spass macht.
Lumilicious schrieb am
Melcor hat geschrieben:
Lumilicious hat geschrieben:Das dürfte aber mehr an der Grafik liegen, denn die ist doch etwas besser als MineCraft's.
Nein ist sie nicht. Minecraft unterstützt hunderte TexturePacks, gibt sogar ne offizielle Schnittelle dafür im Spiel. Es gibt Texturen mit ner Auflösung von 512x512, dazu neue Wasser-Shader, Bump-Mapping, Tiefenunschärfe, etc.
FortressCraft dagegen sieht einfach nur schrecklich aus, es hat keinen Stil.
Gibts auch Mods für die Charakter-/Waffenmodels? Ich meine, keinen Re-Skin der Texturen, sondern richtige Chars. Mehr Polygone etc.
Und ich vergleiche das "out of the box"-Grundgerüst. FortressCraft sieht besser aus (Vor allem die Beleuchtung/Schatten ist um Welten besser als MineCraft's) und wäre FortressCraft auf dem PC, dann gäbe es die exakt gleichen Mods (gehe ich mal stark von aus) wie für MineCraft. Sowas ist also kein wirklich gutes Argument...
Dazu kommt die unglaublich miese Performance, dank Java. etc
ruffygx schrieb am
tadL hat geschrieben:Ich sehe da keine Konkurrenz, das eine ist xBox das andere Pc. Ansonsten viel Glück damit.
Die Konkurrenz kommt im November, wenn man Minecraft dann auch auf der 360 zocken kann^^
johndoe1082890 schrieb am
Ich sehe da keine Konkurrenz, das eine ist xBox das andere Pc. Ansonsten viel Glück damit.
schrieb am

Facebook

Google+