Halo: Combat Evolved - Anniversary: gc-Eindruck: Halo, alter Freund! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Publisher: Microsoft
Release:
15.11.2011

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gc-Eindruck: Halo Anniversary

Halo: Combat Evolved - Anniversary (Shooter) von Microsoft
Halo: Combat Evolved - Anniversary (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Ich hasse die Bibliothek. Wirklich. Von ganzem Herzen. Halo war ein tolles Spiel, eine Offenbarung in Sachen Shootersteuerung auf einer Konsole, ein Vorbild in Sachen Abwechslungsreichtum - und der Soundtrack rockt heute noch mächtig die Hütte. Aber die vermaledeite Bibliothek mit ihren immergleichen, rotzhässlichen Gängen hat mir das Erlebnis fast versaut, und ist bis heute das erste, was mir in den Sinn kommt, wenn ich das H-Wort höre. Insofern musste ich bei der gamescom-Präsentation von Halo Anniversary einfach nachfragen, ob es irgendwelche Änderungen an diesem mir so verhassten Abschnitt geben wird. Die schlechte Nachricht: Nein, gibt es nicht, das grundsätzliche Layout der Levels bleibt unverändert. Die gute Nachricht: Durch die komplett veränderte, in jeder Hinsicht verbesserte Grafik, die tausend Mal mehr Details zeigt, ist die Bibliothek lange nicht mehr so unübersichtlich, wie sie einst war. Immerhin.

Am 15. November wird Halo zehn Jahre alt. Und am selben Tag soll auch das Anniversary-Remake (HO) in den Läden stehen, zum Midprice. Nun mag man sich denken „Wozu eigentlich? Halo kann man doch schon lange für die Xbox 360 kaufen!“ – stimmt schon, aber HO ist weitaus mehr als einfach nur ein hochskalierter Port des Originals. Genau genommen hat der Entwickler 343 Industries das ganze Spiel von Grund auf neu designt, dabei aber das Original-Layout beibehalten. In aller Kürze rennt man durch die alten Levels, die aber weitaus mehr Details und 3D-Elemente haben als je zuvor. Und das ist noch nicht alles: Da gleich zwei Spiel-Engines ihren Dienst im Hintergrund verrichten (die alte, die dafür sorgt, dass sich das Spiel originalgetreu anfühlt, und die neue, die für frische Bilder und Klänge sorgt), kann man, ähnlich wie bei den Monkey Island-Remakes, jederzeit zwischen alter und neuer Präsentation wechseln! Ein Druck auf die Back-Taste – und schon hat man die Originalgrafik vor sich. Noch ein Druck, wuuuup, und schon erblickt man dieselbe Stelle in frischer Hülle. Unfassbar, wie veraltet das zehn Jahre alte Halo im direkten Vergleich aussieht. Aber wer will, kann es so durchspielen. Die neue Variante nutzt die volle HD-Grafik, während der Classic-Mode in hochskalierter Original-Auflösung läuft.

Neben dem „Grafik, wechsle dich!“-Spaß haben die Entwickler noch viele andere Extras eingebaut: Es gibt Online-Koop, natürlich einen Mehrspielermodus (inkl. sechs Karten), Achievements sowie eine neue Darstellung der Terminals. Aus dem Texttafeln wurden aufwändige Render-Animationen; ist man aufmerksam genug, soll man über diese sogar Hinweise auf Halo 4 erhalten. Die legendäre, wunderbar atmosphärische Musik wurde neue aufgenommen, die Soundeffekte nach neuen Surround-Standards abgemischt. Außerdem gibt es noch eine weitere Überraschung, aber über die darf ich noch nichts schreiben. Wartet einfach den 26. August ab.

Ausblick:

Mit Ausnahme der Bibliothek habe ich an Halo viele schöne Erinnerungen - und was ich bislang vom Remake sehen konnte, war sehr beeindruckend: Die neue Grafik stellt zwar  nicht gerade Battlefield 3 in den Schatten, sieht aber trotzdem gut aus. Und es ist einfach ein cooles Gefühl, bekannte alte Schauplätze in sehr gutem neuen Licht zu sehen. Persönliches Highlight: Das Entschärfen der mistigen Bibliothek. Allein das ist Grund genug, den Klassiker mal wieder durchzuspielen.

gc-Eindruck:
gut


Kommentare

CryTharsis schrieb am
Das ist definitiv das beste HD Remake, dass bisher erschienen ist. So sollten eigentlich als ver-HD-rierten Spielen aussehen. Richtig schön aufgehübscht.
TaLLa schrieb am
Immer diese nabs die Probleme mit der Bibliothek haben. :D Ich hoffe die meinen nicht inhaltlich entschärft sondern nur durch die bessere Optik. Die Bib war schließlich auch als Herausforderung gedacht die Fluuuuut zu überleben.
WizKid77 schrieb am
Irgend eine PC Zeitschrift fragte damals Bungie ob die Bibliothek in der PC Version auch so lang wäre und die Jungs von Bungie meinten grinsend das sie am überlegen waren für die PC Spieler noch ein paar Stockwerke drauf zu klatschen :)
Immerhin war der Abschlusswitz in der Bibliothek mit dem toten Marine nicht schlecht.
Balmung schrieb am
Gekauft, gar keine Frage... ^^
Modern Day Cowboy schrieb am
War schon lang her dass ich das Spiel gespielt habe, war damals für PC... wred mir das Remake zu 100% kaufen, gleich zu Release... eine weitere Motivation ist natürlich die Beilage von 6 klassischen Maps und ja natürlich auch die Reach Engine für die geniale Halo CE Kampange...
schrieb am

Facebook

Google+