Fable: The Journey: Soll familienfreundlich werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
12.10.2012
Test: Fable: The Journey
69

“Vorgegebene Routen statt offener Welt: Das Experiment geht nur im Kampf auf, der mit gelungener Bewegungserkennung punktet. Im Umfeld gibt es zu viele Längen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fable The Journey: Soll familienfreundlich werden

Fable: The Journey (Action) von Microsoft
Fable: The Journey (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Fable: The Journey hatte zu jenen Spielen gehört, mit denen Microsoft auf der E3 2011 beweisen wollte, dass Kinect nicht nur etwas für Gelegenheitsspieler und Minispiel-Fans ist. Während Peter Molyneux in den Wochen nach der Messe erstmal damit beschäftigt war, Missverständnisse hinsichtlich des Spielprinzips aufzuklären, ließ Tak Saito (Lead-Artist) gegenüber Eurogamer.net durchblicken, dass der Serienableger nicht nur das "Core-Publikum", sondern auch die ganze Familie ansprechen soll. Was wohl auch heißen soll: Fable: The Journey soll eine niedrigere Alterseinstufung als das mit einer PEGI 16 versehene Fable III bekommen.

Wir verzichten etwas auf diesen schwarzen erwachsenen Humor von Fable und streben einen etwas beschwingteren Ton an - lebendig, frisch, verspielt.

Im Gegensatz zu den vorherigen Vertretern der Reihe wird sich das Spin-off übrigens Technologie aus dem Hause Epic zu Nutze machen, wie Saito erläutert.

Ein anderes Merkmal des Projekts ist, dass wir versucht haben, es schnell zu entwickeln. Deswegen haben wir uns für Unreal entschieden, damit wir uns über den Technologie-Aspekt keine Gedanken machen müssen.

Das bedeute allerdings nicht, dass Lionhead zukünftig nur noch auf die Unreal Engine 3 setzt, schließlich gebe es da noch ein zweites Projekt im Studio.

Kommentare

johndoe813434 schrieb am
naja wie erwähnt ist es nicht fable 4.
ich finde fable hatte sich durchaus immer weiterentwickelt. allerdings hat es seit teil eins immer mehr von diesem märchenhaften verloren.
bei teil 1 dachte ich noch das ist ein surreales märchen mit witz , beim 2. wars dann schon weniger und jetzt beim dritten habe ich kaum noch das gefühl etwas märchenhaftes zu spielen.
selbst die typen aus dem ersten teil die "heeyyyyyyy" gerufen haben wenn sie dich sahen und aussahen als wenn sie m,ärchen hippis sind.....ich fands toll.
teil drei hab ich nach dem durchspielen links liegen lassen und letzte woche mal wieder rausgekramt. es ist eigentlich ein gute teileweise witziges game.
seit teil eins ständig weiter entwickelt von den möglichkeiten her allerdings dafür stetig weniger flair :(
superboss schrieb am
ach mir egal, was sie aus fable machen. Der Name steht doch für alles das, was in der Industrie schief läuft. Da helfen auch Peters Ideen nicht, da sie eh komplett untergehen. Und richtige Videospiele traue ich Lionhead eh nicht mehr zu, da sie alles dem marketing und simpel Image unterordnen.
Von daher ist doch eigentlich jede Veränderung sinnvoll und der Schritt zu Fuchtel Müll auch richtig, da hier niemand ein richtiges Game erwartet.
Vielleicht blüht dann Peter nochmal so richtig auf und wir bekommen ein familienfreundliches Heavy Rain mit ne hübschen Welt und Rollenspielelementen.
Ok drauf wetten sollte man wohl eher nicht......
Und da es sich nur um Fable dreht, ist es ja auch vollkommen egal, was draus wird.....
pcj600 schrieb am
4P|Bodo hat geschrieben:
weissherz hat geschrieben:Hallo!
Fable The Journey soll ja ein Spin-Off werden, welches sich der Fable-Welt bedient aber eine andere Zielgruppe erreichen soll. Da es sich also nicht um Fable 4 handelt besteht dann doch kein Grund, den fehlenden schwarzen Humor und/oder die fehlenden lasziven Anspielungen zu bemängeln, oder?
Wer die Elemente der bisherigen Fable-Spiele erleben möchte, kann ja diese spielen =)
Davon abgesehen glaube ich genauso wenig wie ihr, dass Fable The Journey an die Verkaufszahlen von Fable 1-3 anknüpfen können wird. Dank der "schnelleren Entwicklung" wird Lionhead das aber vielleicht verschmerzen können.
Grüße!

Wenn ich deinen Kommentar so lese, könnte man auf die Idee kommen, dass du bei Microsoft arbeitest.;-)

dann hätte er seinen job aber schon wirklich verdammt schlecht verrichtet :wink:
@topic: riesenfail. ob microsoft irgendwann die quittung für diese erzwungene imageänderung der 360 zur familienfreundlichen multimediazentrale von seiten der "core" gamer zu spüren bekommt?
man darf gespannt sein..
Ilumi schrieb am
Schwarzer, erwachsener Humor bei Fable? Schein ich wohl verpasst zu haben.
Nekator schrieb am
Kinect eben, da kommt nix als Casual Dreck bei raus...
Aber was wurde ich hier noch dumm angelabert, als ich das schon nach der E3 geschrieben habe.
schrieb am

Facebook

Google+