Fable: The Journey: Demo verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
12.10.2012
Test: Fable: The Journey
69

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fable: The Journey: Demo verfügbar

Fable: The Journey (Action) von Microsoft
Fable: The Journey (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach Fable Heroes macht bald der nächste Ableger von Lionheads-Fantasy-Marke bereit zum Stapellauf. Geht es beim XBLA-Titel um familienfreundliche Multiplayer-Action, so hat Fable: The Journey bekanntermaßen einen anderen Schwerpunkt: Kinect. Vor einigen Monaten hatten die Entwickler eingestehen müssen, dass man bei der Ankündigung etwas zu viel versprochen hatte. Auch sei man nach der Kritik an der E3-Demo kurz davor gewesen, das bisher erarbeitete Konzept einzustampfen. Lionhead habe dann aber beschlossen, sich auf die vorhandene Mechanik zu konzentrieren und das Beste daraus herauszuholen, um etwas "Großartiges" machen zu können.

Wer die notwendige Hardware sein Eigen nennt und wissen will, wie sich das Ergebnis so spielt, kann sich jetzt zum Xbox Live Marktplatz bequemen: Dort ist nämlich eine Demo für Fable: The Journey verfügbar. Angaben zum Inhalt des 1,22 GB schweren Downloads wurden nicht gemacht.

Kommentare

FreshG schrieb am
Ich bin ein großer Fan und kann es nicht spielen nur weil ich kein Kinect habe :/
superboss schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Kann man das Spiel auch ohne Kinect zocken?
habs mal mit der demo probiert und geht wohl nicht
CryTharsis schrieb am
Kann man das Spiel auch ohne Kinect zocken?
superboss schrieb am
Vielleicht würd ich mir das Spiel sogar holen, wenns kein reines Fuchtel Gekloppe werden sollte sondern wirklich ne Art Fantasy Experiment dabei raus kommt. Nur selbst wenn das eintrifft, was ich Aufgrund Peters Hang zu seichten Spielchen und wirklich falschen Entscheidungen bezweifle, gibts da noch ein Problem: Ich hab kein Kinect und gehe nicht davon aus, dass ich Lust hab dafür Geld auszugeben.
edit:
Nicht falsch verstehen ich erwarte hier kein komplexes Rollenspiel. Das wäre mit der Steuerung warscheinlich sogar noch grausamer. Die Betonung lag da wirklich auf Fantasy EXPERIMENT, dass durch clevere Einbindung und Dialoge nen Mittendrin und Erkunden Gefühl rüberbringen könnte.
Dann wäre das Spiel sogar extrem interessant für mich. (abgesehn davon, dass ich kein Kinect hab :lol: )
freidenker schrieb am
Was die Leute nur alle gegen Kinect haben? Ich finde die Demo Klasse. Macht Spaß!
Kinect ist - wie so vieles - seiner Zeit vorraus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Zukunft die Leute noch lieber Kn öpfchen drücke, wenn es doch mit Gesten viel einfacher und vor allem intuitiver geht! Manche Kinect-Spiele sind jetzt schon wirklich Klasse und bieten von der "Erfahrung" her ein völlig neues Spielgefühl z.B. Your Shape 2012, Pussy in Boots, Kinect Rush oder The Haunt.
schrieb am

Facebook

Google+