Halo 4: Mehrspieler-Details: "Spartan Ops" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: 343 Industries
Publisher: Microsoft
Release:
07.11.2012
Test: Halo 4
85

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Halo 4: Mehrspieler-Details: Spartan Ops

Halo 4 (Shooter) von Microsoft
Halo 4 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In der aktuellen Ausgabe der "Game Informer" sind laut dem NeoGAF-Forum neue Informationen zum Multiplayer-Modus von Halo 4 aufgetaucht. Die Mehrspieler-Komponente soll den Titel "Infinity" tragen, was auch indirekt bestätigt wurde, denn laut IGN hat Microsoft kürzlich die Domains "HaloInfinity.net" und "HaloInfinityMultiplayer.com" registriert.

Neben den kompetitiven Mehrspieler-Gefechten wird es mit "Spartan Ops" eine neue kooperative Multiplayer-Variante geben, welche wohl den Firefight-Modus ersetzen wird. Bei Spartan Ops dürfen vier Spieler gemeinsam kleine (Kampagnen-ähnliche) Missionen mit konkreten Zielen bestreiten - vergleichbar mit den Spec Ops-Missionen von Modern Warfare. Dabei soll sich die Hintergrundgeschichte über mehrere Monate entfalten, denn die Missionen und die jeweiligen Zwischensequenzen werden kontinuierlich bzw. wöchentlich veröffentlicht. Hierbei soll es sich nicht um DLC-Pakete handeln, sondern um in Halo 4 fest eingebaute Missionen - jedoch ist nicht klar, ob die Einsätze später runtergeladen werden müssen oder nicht. Der Spartan Ops-Modus soll in etwa so umfangreich sein wie die Singleplayer-Kampagne. Darüber hinaus soll der Mehrspieler-Modus einen bestimmten Einfluss auf die Kampagne haben.

Die Spartan Ops-Missionen können auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden absolviert werden und belohnen die Spieler nach erfolgreichem Abschluss mit "Spartan Points". Mit diesen "Spartan Points" sollen die Spieler ihr "Loadout" (persönliche Waffenkonfiguration) anpassen können, also Rüstung und Fertigkeiten (z.B. Forerunner Vision: Durch Wände schauen; Hologramm; Jetpack; aktive Tarnung).

In dem Bericht wurden übrigens folgende Waffen aufgelistet: Assault Rifle, Battle Rifle, DMR (Designated Marksman Rifle), Assault Carbine, Covenant Carbine, Shotgun, Rocket Launcher, Sniper Rifle, Magnum und Plasma Pistol - sowie vier Granatentypen (u.a. Plasma Granate). Zudem soll es noch weitere unangekündigte Waffen geben.

Auf Nachfrage von The Verge wollte Microsoft bisher keine Stellung zu dem Bericht nehmen.

"No More Weapon Camping
One the skills that separated veteran players from inexperienced players was the ability to time power weapons' spawns. In Halo 4, this will be near impossible. Weapons drop down in drop pods at random locations around the map. Quoted from the article, "This gives the matches other focal points, and it also helps alleviate the advantage longtime players always used to have over newer recruits; the best weapons are not always going to be found at the same spawn locations." Unless there is a distinguishable skill gap between players, I most definitely do not like this idea."

Quelle: The Verge, NeoGAF, IGN

Kommentare

D_Radical schrieb am
Klingt gut. Die MW-SpecOps find ich klasse und ich habe nichts dagegen, wenn andere Shooter das nachahmen. Ob man es aber unbedingt nachahmen muss, den Vorteil von erfahrenen Spielern gegenüber Anfängern möglichst klein zu halten - nunja. Wobei ich diese Idee mit den RandomDrops statt Fixpunkten gar nicht mal so schlecht finde.
Meisterdieb1412 hat geschrieben:Hört sich jedenfalls nach einer nahezu identischen Kopie von den Spec-Ops Missionen aus CoD an. Man übernimmt sogar das Veröffentlichen in kleinen Häppchen. Wird das dann zusätzlich kosten? Würde mich nicht wundern wenn schon.
Hm? Der MW2-SpecOp war von Anfang an vollständig und wurde nie über DLC verkauft oder erweitert. Der MW3-SpecOp steht seinem Vorgänger im Unfang in nichts nach und kann wahlweise um ein paar kostenpflichtige Missionen erwitert werden. Von "Veröffentlichen in kleinen Häppchen" kann hier also nicht die Rede sein.
Heimdall182 schrieb am
bitte macht halo 4 NICHT zu einem der tausenden cod klone. wenn ich cod spielen möchte, dann spiele ich cod und nicht einen der schlechten kopien, wenn halo auch so wird, dann verliert eine große spieleserie ihre beliebten markenzeichen und merkmale, auch wenn diese fehler mit sich bringen.
exobvb09 schrieb am
Sehr fragwürdig ob das nicht wieder ein kostenpflichtiger DLC wird - so wie es zur Zeit fast überall der Trend ist.
Ich persönlich habe keine Lust für jeden Mist extra Geld hinzublättern und ich denke da geht es vielen ähnlichen. Es lebe die gute alte Zeit in der die Community noch selbst modden und mappen durfte!
SectionOne schrieb am
JominatorXXS hat geschrieben:Ähhhm, kann man die normale Kampagne etwa nicht mehr mit seinen Buddys spielen? Wenn ja wäre das ja ganz schön bescheuert...
Doch das wird definitiv noch gehen, die Kampange lässt sich zu viert spielen!
Der Unterschied wird sein das es in der Kampange egal ist ob du alleine oder mit 3 Kumpels unterwegs bist, bei Spartan Ops ist aber alles auf Teamplay ausgelegt und alleine schaffst du da gar nichts!
Ich bin schon sehr gespannt was 343 aus der Halo Serie macht, aber so ganz sagt mir diese Kopie der SpecOps Missionen noch nicht zu! Halo hatte schon immer seinen eigenen Style und sollte den auch behalten, eine Anbiderung an CoD würde alles versauen!
Balmung schrieb am
Hm, ich weiß nicht, irgendwie hinterlässt das bei mir ein mulmiges Gefühl. Mal sehen ob Halo 4 wirklich gut wird...
schrieb am

Facebook

Google+