Alan Wake's American Nightmare: Im Kampf gegen Mr. Scratch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
22.02.2012
19.06.2012
Test: Alan Wake's American Nightmare
77

“Schmackhafte, aber nicht satt machende Horror-Action in der Wüste Arizonas.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 83% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake's American Nightmare angekündigt

Alan Wake's American Nightmare (Action) von Microsoft
Alan Wake's American Nightmare (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Das im Vorfeld angekündigte neue Downloadspiel von Remedy (wir berichteten) trägt den Titel Alan Wake's American Nightmare. Die Vorkommnisse aus dem ersten Teil sind demnach nicht nur an einen Ort gebunden, sondern der Kampf zwischen den Mächten des Lichts und der Dunkelheit findet überall auf der Welt statt, weswegen es Alan Wake diesmal in die USA verschlägt. Als Gegenspieler tritt Mr. Scratch auf, der sich im Trailer von den "Video Games Awards 2011" gleich vorstellt und auch die gezeigten Spielszenen wirken vertraut.

Video
Bis auf Mr. Scratch wirkt alles sehr vertraut.

Quelle: Remedy, Spike

Kommentare

Timohh schrieb am
Geil!! Fand den ersten echt Klasse!!
nawarI schrieb am
gargaros hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
Ich bin auch sehr gespannt, wie man Mr. Scratch einfügt. Am ende von Alan Wake sagte Thomas Zane ja, dass Alan's freunde Mr. Scratch treffen werden, wenn Alan weg ist. (Clay Stewerd sah im 2. DLC ja jemanden, der wie Alan aussah) Genau genommen weiß man nur, dass Zane vermutlich selber Scratch erschaffen hat und dass Scratch der 2. Alan ist, gleichzeitg aber nicht der selber Alan ist. Auch bin ich gespannt, wie man Night Springs damit in verbindung setzen will.

Zitieren ·
magandi schrieb am
naja ich weiß nicht. die story war zuviel des guten, so das zuviel interpretationsspielraum da war, als dass eine fortsetzung für jeden logisch nachvollziehbar wäre. ein prequel aus der sicht von thomas wäre besser.
aber da ganze als arcade game? schon etwas erbärmlich, dabei gibt es so wenige spiele mit einer anspruchsvollen story und dann wird auch das budged auf arcadegame niveau gesenkt. aber hauptsache der nächste prolet rettet die welt...
gargaros schrieb am
Spoiler: anzeigen
Ich bin auch sehr gespannt, wie man Mr. Scratch einfügt. Am ende von Alan Wake sagte Thomas Zane ja, dass Alan's freunde Mr. Scratch treffen werden, wenn Alan weg ist. (Clay Stewerd sah im 2. DLC ja jemanden, der wie Alan aussah) Genau genommen weiß man nur, dass Zane vermutlich selber Scratch erschaffen hat und dass Scratch der 2. Alan ist, gleichzeitg aber nicht der selber Alan ist. Auch bin ich gespannt, wie man Night Springs damit in verbindung setzen will.
nawarI schrieb am
Raskolnikow hat geschrieben:Ich bin vor allem gespannt darauf wie die Story an den ersten Teil anknüpft.
Spoiler: anzeigen
Wenn ich mich nicht komplett vertue, ist Alan ja immer noch in der Hütte unter Cauldron Lake gefangen. Oder habe ich da etwas verpasst?

Dies ist der Status am Ende des eigentlichen Hauptspiels und am Ende der Zusatzepisoden. Stimmt also.
Ich sehe Alan's Rückkehr eigentlich als essentiellen Bestandteil des zweiten Teils an. Auch Mr Skratch sollte nicht nebenbei in einer Download-Episode abgehandelt werden.
Theorie zu Mr Skratch:
Zitieren ·
schrieb am

Facebook

Google+