FIFA 13: Kinect-Einbindung erläutert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2012
27.09.2012
kein Termin
kein Termin
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
30.11.2012
Test: FIFA 13
88
Test: FIFA 13
40
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
88
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
88
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
40
Test: FIFA 13
40
Test: FIFA 13
40

Leserwertung: 55% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 13
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 13: Kinect-Einbindung erläutert

FIFA 13 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 13 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Dass FIFA 13 mit Kinect-Unterstützung aufwarten wird, hatte Electronic Arts schon vor Monaten durchblicken lassen. Auf Microsofts E3-Pressekonferenz stellte die Funktionalität kurz vor. Diese beschränkt sich auf das Erkennen von Sprachbefehlen, über die man u.a. Auswechslung oder Taktikänderungen vornehmen und Pässe anfordern kann.

Als guter Gag kann das folgende Feature gelten: Wer laut über eine Schiedrichterentscheidung flucht, muss mit einer Verwarnung rechnen.

Kommentare

Spike vs Zombies schrieb am
"Als guter Gag kann das folgende Feature gelten: Wer laut über eine Schiedrichterentscheidung flucht, muss mit einer Verwarnung rechnen. "
Ähnliches gab es bei Real Football vor einigen Jahren schon auf dem Nintendo DS. Dort konnte man nach Fouls durch Sprache Einfluss auf die Entscheidung nehmen. Hat man es richtig gemacht, gab es dann z.B. keine Karte. Fand ich von der Idee her ziemlich gut und es freut mich, dass sowas nun auch auf den Heimkonsolen umgesetzt wird.
schrieb am

Facebook

Google+