Xbox Live: Einflussreicher als Wii-Controller? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox Live einflussreicher als Wii-Controller?

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Der bekannte Spieldesigner Peter Molyneux (Fable, Black & White, Syndicate etc.) hat in einem Interview mit der Webseite Xbox360Canaljuegos eine gewagte These aufgestellt: Seiner Meinung nach wird Microsofts Onlinedienst Xbox Live auf lange Sicht die Welt der Videospiele deutlich stärker beeinflussen als Nintendos innovativer Wii-Controller.

Auch geht er davon aus, dass die Konsolen den Spielemarkt dominieren werden, während der PC vor allem in Genres wie Echtzeitstrategie sowie Simulationen weiter glänzen wird.


Kommentare

robhappy21 schrieb am
Dazu passt eigentlich nur dieser Spruch: "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.
Blackmarket schrieb am
Peter Molyneux hat schon viel Stuss verbreitet, besonders wenn es um seine Spiele geht. Ich kann es nicht mehr hören, das gelaber.
Perian schrieb am
Also ich muss sagen, dass ich XBL schon gut finde, es mir die 5? jeden Monat aber nicht wert ist. Die Demos und Spielevideos werde ich mir weiter downloaden. Da finde ich könnte sich Nintendo mal ein Herz nehmen und auch einen Demokanal einrichten. Aber mehrere ? für Spieleinhalte hinzulegen finde ich für mich persönlich zu teuer, vor allem wenn man sieht, dass der Onlineservice von Nintendo und Sony ohne monatliche Gebühren auskommt. Und beim PC ist onlinezocken sowieso kostenlos (auser halt gebührenpflichtige Spiele wie WOW!). Ich persönlich habe einen PC, eine Wii und eine Xbox360 und ich muss sagen, dass ich glaube, dass die Steuerung mehr Einfluss hat (siehe Sonys "innovative Idee" Sixaxis^^). In der nächsten Konsolengeneration wird Bewegungserkennung sicherlich zur Grundausstattung gehören, aber ein gebührenpflichtiger Onlineservice sicherlich nicht!
Capta!nFalcon schrieb am
Wie sich so manch einer empör... lol
Der Mann ist bei MS angestellt (Lionhead gehört MS) und der Erfolg der Xbox ist an den eigenen Erfolg gekoppelt, da wird er natürlich die Produkte des Arbeitgebers in der Öffentlichkeit über die der Konkurrenz stellen.
Bestes Beispiel ist Peter Moore, vor der E3 noch bei MS, jetzt bei EA. Scheint ein ganz anderer Mensch zu sein, woran das wohl liegt :roll:
Zum Thema:
Ich weiß nicht wo ichs gelesen hab (hatte die News schon woanders gelesen) aber am treffensten finde ich folgende Feststellung: Eine Xbox ist ohne Xbox Live immernoch ne Xbox, eine Wii ist ohne Wiimote nichts.
Das sagt schon alles ;)
acerace schrieb am
die haarspalter, opportunisten und nörgler haben in dieser doch eigentlich sehr überflüssigen - um nicht zu sagen - idiotischen aussage wieder einen guten grund gefunden sich zu zerfleischen. der peter sagt: so denk ich halt, aber warum und weshalb er das so sieht, erzählt er uns nicht. schade, denn das hätte ihn vielleicht etwas seriöser erscheinen lassen. hätte er gesagt: xbox live und wiimote sind eine nachhaltige bereicherung für den konsolenmarkt, würde ich uneingeschränkt zustimmen. stattdessen vergleicht er äpfel mit birnen. das ganze hinterlässt somit einen faden beigeschmack und die news - soweit sie denn eine ist - firmiert unter "ferner liefen". deshalb, lieber peter, ist es wohl besser einfach ´s maul zu halten und sich auf die dinge zu konzentrieren, die man beherrscht.
schrieb am

Facebook

Google+