Xbox Live: Konkurrenzlos? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox Live: Konkurrenzlos?

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Wie MCVUK berichtet, ist Microsoft bezüglich Xbox Live   offenbar sehr überzeugt von der eigenen Arbeit. "Wir haben keine Konkurrenz," so Robbie Bach, Microsofts Entertainment Boss gegenüber der LA Times. Ein Seitenhieb, der ganz klar in Richtung Sony schießt.

"Sony hat online ein paar Dinge gemacht. Aber nichts, was man einen Service nennen kann. Wir haben einen großen Vorteil und werden dieser Vorteil weiter ausbauen," wird Bach konkreter und wirft zudem die über acht Millionen Xbox Live-Nutzer in die Waagschale.


Kommentare

Balmung schrieb am
schonmal darüber nachgedacht, dass die vielfalt gebührenfreiheit garantiert?

Ja, und Unkompatibilität wird auch garantiert und damit die Spaltung der Benutzer auf einzelne Programme (bei den Messengern).
Bei Programmen, die Leute vernetzen, ist Auswahl einfach scheiße. Der eine benutzt das, der andere wieder das und ein dritter wieder eine ganz andere Software. Was nützt da dann die tolle Auswahl, wenn keiner der drei sich miteinander unterhalten kann, weil jeder ein anderer Messenger nutzt? Entweder steigen zwei komplett um oder steigen auf ein Programm wie Trillian um und schon bringt einem die Auswahl nix mehr, weil man doch wieder zu einem Programm gezwungen wird.
Nochmal, damit das klar ist, weil ich den Eindruck habe hier etwas zu allgemein verstanden zu werden: ich rede nur von Programmen, die Benutzer verbinden. Grafikprogramme oder irgendwelche anderen Tools, die man nur für sich alleine nutzt, sind wieder ganz was anderes, da ist Auswahl gut. Aber generell zu behaupten Auswahl bei Software sei grundsätzlich immer gut ist absolut falsch.
leifman hat geschrieben:micrsosoft kann für xbox live gebühren verlangen weil es keine alternative gibt!

Nein, weil die Qualität stimmt. Wäre XBL scheiße, würde kaum Jemand online spielen und viele wären längst auf PS3 umgestiegen. Statt dessen steigen die XBL Nutzer Zahlen immer noch sehr stark an.
GoreFutzy schrieb am
TJa, dafür sind konsolen ja da.
Spiel rein und loszocken.
Bei PCs musste ja genau hinsehen, was für anforderungen erfüllt sind und was für zusatztools man braucht usw.
So ein kreidebleicher wow-freak bin ich ja auch nicht, das ich mich damit auskenne.
ich habs lieber bequem mit abgestimmter qualität!
Darth Nihilus schrieb am
ich hab ja auch n guten PC, aber: bei fast jedem neuen Spiel muss man sich irgendwie neu registrieren, bei Anno zb. hies es die ganze zeit das mein CD key falsch sei (als ich online spielen woillte) obwohl ich ein neues Spiel hatte. Medievel genau das selbe, erst ca. 30 Min investieren bevor man überhaupt irgenwie online kommt. nein danke! da zahl ich wirklich lieber 5 euro und habs dann auch noch viel übersichtlicher ....
leifman schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Gryfid1: freie Wahl ist allgemein gesehen nicht dämlich, im speziellen aber schon. Und zu letzterem gehört der ganze Chat Mist am PC definitiv. Besonders die ganzen Messenger, die über die letzten Jahre auf den Markt kamen, zeigen deutlich das es einfach nicht zu viel Auswahl geben darf. Allein das so Programme wie Trillian oder Miranda IM, die alle mögliche Messenger Services in sich vereinen, existieren, zeigt deutlich das da was nicht stimmt.

schonmal darüber nachgedacht, dass die vielfalt gebührenfreiheit garantiert?
schonmal was von monopolstellung und preisbestimmung gehört?
micrsosoft kann für xbox live gebühren verlangen weil es keine alternative gibt! um online auf der box zocken zu können musst du zwangsläufig xbox live nutzen! um an der xbox mit einem lenkrad spielen zu können musst du das von microsoft nehmen!
ob du es glaubst oder nicht, ich selbst habe damals für counter-strike auch bezahlt, und zwar 5 euro im monat! was habe ich dafür bekommen? einen server mit voller kontrolle, adminrechte, kick/ban-kontrolle, mapbestimmung und die möglichkeit jederzeit nen clanwar zu starten!
über den vorteil einer konsole alles über einen service laufen zu haben dafür aber blechen zu müssen lachen alle pc'ler!
bevormundung und dafür zahlen zu müssen mag aber anscheinend für devote menschen sinnvoll und gerecht erscheinen...
greetingz
Balmung schrieb am
5 Euro sind ja auch so verdammt viel Geld... Also ich hab schon nicht so viel Geld zur Verfügung und finde es trotzdem nicht überteuert. Wenn man es richtig macht zahlt man umgerechnet auch nur 4 Euro pro Monat.
Gryfid1: freie Wahl ist allgemein gesehen nicht dämlich, im speziellen aber schon. Und zu letzterem gehört der ganze Chat Mist am PC definitiv. Besonders die ganzen Messenger, die über die letzten Jahre auf den Markt kamen, zeigen deutlich das es einfach nicht zu viel Auswahl geben darf. Allein das so Programme wie Trillian oder Miranda IM, die alle mögliche Messenger Services in sich vereinen, existieren, zeigt deutlich das da was nicht stimmt.
schrieb am

Facebook

Google+