Allgemein: 24 Jahre später: Das letzte Geheimnis von Doom 2 ist gelöst - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

24 Jahre später: Das letzte Geheimnis von Doom 2 ist gelöst

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
24 Jahre nach der Veröffentlichung hat es endlich jemand geschafft, das letzte Geheimnis des Kult-Shooters Doom 2 von ID Software zu knacken - und das ohne Cheats oder Tricks wie idclip. Der Zugang zur geheimen Passage befindet sich im Level "Industrial Zone", der 15. Karte des Spiels. Zwar war bereits im Vorfeld bekannt, wo sie sich befindet, doch den Trigger ohne Cheats auszulösen, erschien unmöglich. Selbst beim Doom-Wiki wurde das Geheimnis thematisiert und als unlösbar beschrieben, weil es offenbar keine Möglichkeit gab, den nötigen Trigger auszulösen, weil ein Teleport Pad immer verhinderte, die benachbarte Stelle auf gleicher Höhe zu berühren und damit den Zugang zur geheimen Passage zu aktivieren.

Bis jetzt: Youtuber Zero Master zeigt in seinem Video (ab Minute 3:00), wie er es mit der Einbeziehung eines spawnenden Gegners und dem Bewegungsmechanismus einer Tür schafft, den Trigger zu aktivieren und damit das letzte Geheimnis von Doom 2 auch ohne Cheats zu lösen. Spuckt ein Pain Elemental an der bestimmten Stelle eine Lost Soul aus, wird der Spieler nach unten gedrückt, falls es unter ihm eine Fläche gibt. Und in diesem Fall ist es halt der Sektor, der das Secret auslöst.  

Auch John Romero, Mitbegründer von ID Software und bei Doom 2 u.a. als Level-Designer aktiv, gratuliert Zero Master in sozialen Medien wie Twitter und Facebook zur Lösung des Rätsels.

Quelle: Youtube, Twitter

Kommentare

SaperioN schrieb am
GoodOldGamingTimes hat geschrieben: ?
03.09.2018 18:58
Zu erwähnen wäre vielleicht noch das ZeroMaster nicht irgend "jemand" und auch nicht "nur" ein youtuber ist, sondern einer der Top Speedrunner der Classic Doom Szene und Halter mehrere Weltrekorde in Classic Doom, TNT, Plutonia und Doom 2 ist.
Bild
bigod66 schrieb am
Zu geil, das Game hat bis jetzt jeden PC Wechsel bei mir mitgemacht und ist immer noch auf der Platte und läuft und läuft und läuft. ;)
Da könnten sich einige Games ne Scheibe abschneiden...Vorbildhaft, gut mit ZDoom und & Co ein bisschen gepimpt, aber umso besser. :)
Ivan1914 schrieb am
Kann mich an das Secret noch genau erinnern und habe selber monatelang daran gerätselt.
Nachdem nix ging, habe ich es einfach als Bug abgetan.
Saugeil, die Geschichte! Und Glückwunsch an Zero-Master (fürs Finden) und John Romero (fürs Programmieren und Klappe halten)
Btw: Doom2 war 1994, nicht 1993. =(knapp)24 Jahre nach Veröffentlichung.
bugblech86 schrieb am
Wie geil! Ich überlege mir immernoch IDDQD oder IDKFA zu tattowieren...
Wahnsinn was ZeroMaster und andere für eine Energie und Geduld in so etwas stecken! RESPEKT
4P|Benjamin schrieb am
Ach, so lange nichts anderes bewiesen ist, nehme ich ihm das erst mal ab. :) Romero hat eigentlich immer recht offen und ehrlich über seine Arbeit gesprochen.
schrieb am