Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox 360: Jasper in der freien Wildbahn

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Laut JoeGadget sind bereits Xbox 360-Konsolen mit dem Jasper-Chipsatz im Umlauf. Der unterscheidet sich von seinem Vorgänger (Falcon) dadurch, dass nun auch der Grafikchip im 65nm-Verfahren gefertigt wird; bei Falcon war dies nur beim Hauptprozessor der Fall.

Die GPUs aus dem neuen Fertigungsprozess dürften sich weniger Strom genehmigen als ihre großen Brüder und sollten auch leichter, und damit möglicherweise leiser zu kühlen sein. Außerdem dürften Jasper-basierte Systeme deswegen weniger oder gar nicht mehr anfällig für das Red Ring-Problem sein, dessen mutmaßliche Ursache wohl die unzureichende Kühlung des Grafikchips in den ersten Modellen der Konsole war.

Wenn man den bisherigen Einträgen in der 360Drives-Datenbank glauben darf, sind wohl Geräte, die nach dem 6. August produziert wurden, mit der neuen Architektur ausgestattet.

Quelle: 1UP

Kommentare

sinsur schrieb am
Es geht um den Xboxchip und der war bis vor nicht all zu langer Zeit noch 90nm.
Aber ich weiss auch garnicht ob ATI den selbst liefert oder fremdhergestellt...
Lüfter saugen staub an...reinigt man nicht mindestens 1x im Jahr kann es zum Hitzestau kommen und so ein Chip stirbt den Hitzetot...das ist mit egal welcher PCkomponente so die gekühlt werden muss.
Jasper na ich weiss nicht obs jemand schonmal gesehen hat...
"Please notice that this information regarding Jasper is unverified."
Ugauga01 schrieb am
Naja, aber wenn doch alle GPUs bei dir abfackeln wird es wohl wahrscheinlich an deinem PC/ an deinem Zimmer liegen.
Ich hatte früher mal von Mini-Tower auf Midi umgestellt um der Abwärme gerecht zu werden. Versuchs mal ;)
ATI hat aber schon in 65nm produziert, da hat MS noch nichts von dem RRoD gewusst. :D
Balmung schrieb am
Nunja, in meinem PC hier werkelt eine ATI x1950 Pro, die auch schon halb defekt ist, kann nichts mit Shader 3 Effekten spielen, hab ich sofort Artefakte auf dem Bildschirm, alles ohne Shader 3 läuft perfekt, ist auch der Grund wieso ich die noch nicht ersetzt habe, immerhin ist das schon über ein halbes Jahr so. NVidias sind mir aber auch schon zwei verreckt... Früher, als diese Grafikkarten noch nicht so extrem heiß wurden, war das alles kein Problem. Aber inzwischen vergeuden PCs so viel Energie als Abwärme, da braucht man im Winter keine Heizung mehr. Da wundert es mich nicht, dass die Konsolen bei den GPUs Kühlprobleme haben. Sony hat das Problem ja nur nicht wegen ihrem Monstrum an verbautem Kühler in der Konsole.
Warum MS jetzt erst die 65nm GPU verbaut? Nunja, erstmal müssen die in ausreichender Stückzahl produziert werden (ATI war meines wissens ja recht spät mit ihrer verkleinerten GPU dran) und natürlich ausgiebig getestet werden. Ansonsten würde man nicht komplett umstellen können bzw. wieder riskieren ein RoD Problem zu haben, weil man nicht ausreichend getestet hat.
Ugauga01 schrieb am
Naja Hoto. Ich nutze seit mittlerweile 16 Jahren ATI GPUs und von deiner genannten Überhitzungs-Problematik habe ich nie etwas erlebt.
Letztes Jahr im Sommer hatte ich Mal das Problem, dass mein Dachzimmer glühend heiß wurde und der PC dementsprechend auch kaum auskühlen konnte.
Wenn die GPU da aber zu heiß lief, hat das Bild nur für 2-3 Sekunden gestockt und danach lief es normal weiter, bis sie wieder zu warm war.
Aber nen Hitzetod hat bei mir bisher keine GPU gehabt.
Den Hitzetod erlebe ich jedoch sehr oft bei Bekannten die auf nVidia setzen. Wobei man nicht pauschal sagen kann wer schuld ist, denn manchmal ist der Verbraucher selber schuld, weil er den PC z.B. in enge Plätze stellt damit es toll aussieht, jedoch dann kaum Luft zum kühlen an das Gerät kommt. ;)
Wenn MS also nen beschissenes Kühldesign entwickelt hat, liegt die Schuld 100% bei denen und nicht bei ATI.
MS sagt zwar, dass der RoD bei denen in der Entwicklungszeit nie auftrat und auch die Laufwerkslautstärke nicht bekannt war, das lässt also drauf schließen, dass MS in der Entwicklung per HDD-Stream und nicht per DVD-Laufwerk gespielt hat.
Frage: Warum hat MS nach bekanntwerden der RoD-Problematik nicht direkt
a) das Installationsfeature rausgebracht, sondern erst nach Erscheinen von Jasper?
b) nicht früher auf 65nm-GPUs umgestellt, wenn diese doch kühler bleiben und angeblich auch günstiger sind?
Balmung schrieb am
Wenn das nur bei ATIs GPU in der XBox360 der Fall wäre ja, aber wie gesagt nicht nur dort. Da kommt ja wohl der Verdacht auf, dass es nicht nur allein an unzureichender Kühlung liegen kann? Ich will hier ja nicht MS aus der Verantwortung nehmen, ich sag lediglich, dass ATI in gewisser Weise wohl auch eine Mitschuld hat, da ihre GPUs wohl einfach zu gerne heiß laufen und daran kaputt gehen. Hier und da hab ich inzwischen auch von genug Wii Besitzer gehört, deren Konsole schon mal wegen der GPU kaputt war (einschließlich mich), zwar nicht alarmierend hoch, aber oft war der Grund des Ausfalls die wohl zu überhitzte GPU.
schrieb am

Facebook

Google+