Xbox 360: Infos zur NXE-Verfügbarkeit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 158,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360 NXE: Infos zur Verfügbarkeit

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Am 19. November wird die New Xbox Experience veröffentlicht. Das Paket wird dann natürlich auf Xbox Live zu finden sein, laut Boris Schneider-Johne reicht auch schon der Versuch, einen Xbox Live-Account anzulegen, aus, um den Download zu starten.

Wer den Download scheut: Kommende Xbox 360-Spiele - so ab Anfang 2009 - werden das NXE-Update per Spieldisk an den Mann bringen. Alle zukünftigen Konsolen werden natürlich standardmäßig mit der neuen Nutzeroberfläche ausgestattet. Da die Lager aber derzeit noch mit den älteren Konsolen gefüllt sind, werden die Systeme, die von Haus aus auf dem neuesten Stand sind, wohl erst ab dem kommenden Frühjahr in den Regalen stehen.

Ob und wann das Update auch als separates Paket angeboten wird, welches per PC heruntergeladen und auf eine Disk gebrannt werden kann, steht noch nicht fest.

Xbox 360
ab 158,99€ bei

Kommentare

Ugauga01 schrieb am
Die Perso-Keygens funktionieren definitiv tadellos.
Für die elektronische Altersüberprüfung ist die eigentliche (einzigartige) Ausweisnummer irrelevant.
Man braucht einzig und allein dieses Buchstaben und Zahlengebrabbel am unteren Rand und diesen Code generiert dir jeder Keygen so wie du ihn möchtest. ;)
Ob PostIdent für MS zu aufwendig ist, sei mal dahingestellt. Schließlich fußt XBL ja auf dem LIVE-Service und wer weiß. Vll kann MS dadurch auch in der Zukunft neue Wege gehen oder so, wenn ein Großteil der Leute verifiziert sind.
Und ein größerer Aufwand als die RoD-Reparaturen wird es wohl nicht sein. :P
WolfBeast schrieb am
Hm ich weiß ja nich wie stichfest diese Keygen Nummern sind. PostIdent kannste aus nem ganz einfachen Grunde ausschließen: Das wird Microsoft zu viel Aufwand sein. Dann wäre vllt doch ein Scan per Mailverfahren einfacher. Und wie gesagt ob man die Richtigkeit dieser Ausweise nicht überprüfen kann steht auf nem anderen Blatt. Abgesehen davon kann jetzt auch jeder "Säugling" wie Du es so schön formulierst auf Spiele ab 16 zugreifen etc. Da liegt das vertrauen bei den Eltern. Is doch eh alles wischiwaschi. Du musst ja auch bei XBLA Account erstellen angeben dass deine Daten korrekt sind. Und es gab tausende FakeAccs um an den DLC zu kommen die nachher alle gebannt wurden. Meiner Meinung nach gibts genug Möglichkeiten das zu machen man muss es nur wollen. Aber wie gesagt wollte ja eig auch nur mal hören ob jmd was davon gehört hat. Es wird ja jetzt auch möglich sein über PC die XBLA Dls zu starten.
Ugauga01 schrieb am
Eine Altersprüfung per Personummer ist Schwachsinn allerhöchsten Grades.
1 Minute Google reicht um einen Perso-Keygen zu finden in dem man einfach nur sein gewünschtes Geburtsdatum einträgt und auf Generate klickt.
Bei sowas haste dann ganz schnell wieder gewisse Politiker auf der Mattscheibe, die dann wieder rumflamen, dass Säuglinge ja problemlos an Gewaltorgien kämen und nach Vollenden des 5ten Lebensjahres Amok laufen.
Da wäre mir PostIdent lieber. Kostet zwar leider ca 7 Euro, aber dafür ist es sicher. ;)
WolfBeast schrieb am
Naja ist halt die Frage. Blos weil das Spiel nicht rausgebracht wurde, heißt es ja nicht dass du keinen Content laden kannst. Du kannst auch in Deutschland GoW Updates saugen, genauso wie in anderen Ländern. Klar wird es dann hier nicht im Regal beim Händler stehen. Dennoch der DLC ist ja vorhanden. Nur dürfen sie ja offiziell nicht für indizierten Content werben dass ist ja das Problem. Wenn jedoch mit Perso Nummer abgefragt werden kann wie Alt der XBL-User ist, könnte ihm so auch der Zugang zu den indizierten Sachen ermöglicht werden. Ich will hier auch garnicht wieder von der staatlichen Bevormundung anfangen ^^ Ich denke da sind sich die meißten einig, aber möglich wäre es meines Wissens schon. Es ist für Microsoft wahrscheinlich nur ein zu großer Aufwand für einen so geringen Teil des Absatzmarktes so etwas einzubauen. Dabei ist ja auch in anderen Ländern das Problem gegeben. Wenn dortige Prüfinstitution sagt "NÖ" dann kann an es dort auch nur unter der Ladentheke oder Import kaufen. Dabei is der OnlineMP international und Updates werden gezogen egal wo du grad sitzt nur die maps kriegste nich. Hat aber im Endeffekt eher wenig damit zu tun ob das Spiel hier rausgebracht wurde oder nicht. Man sollte wirklich eine regionale Altersüberprüfung durchführen und den Marktplatz einfach wieder international zugänglich machen das wäre viel einfacher als einfach jeglichen indizierten DLC regions bedingt zu blocken. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Ugauga01 schrieb am
Wie Ilove schon sagt gibt es jetzt bereits diese Altereinstufung bei XBL.
Zwar nicht so wie z.B. bei einem PostIdent, sondern über die USK Einstufungen.
Wenn man seinem Kind z.B. ein Jugendschutzkonto einrichtet und sagt "Das Kind ist 11 Jahre alt", kann das Kind mit seinem Konto auf keinen Content ab 12 Jahren zugreifen.
Ich würde ein PostIdent-Verfahren mit anschließendem größeren Angebot aufm Marktplatz sehr begrüßen.
schrieb am

Facebook

Google+