Xbox 360: Games on Demand - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

E3 2009: Xbox 360: Games on Demand

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wohl dem, der eine Xbox 360 mit großer Festplatte hat: Auf der E3 stellte Microsoft neben erweiterten Xbox Live Funktionen wie Schnittstellen für Facebook, Twitter und last.fm auch noch Pläne für einen digitalen Vertriebsdienst vor, über den man bald Xbox 360-Spiele offerieren wird. Das Angebot soll im August mit ca. 30 Spielen vom Stapel laufen, in jeder Woche wolle man die Bibliothek dann um neue Titel erweitern.

Bis dato waren auf dem Marktplatz nur Xbox Live Arcade-Titel und Xbox Originals verfügbar. 

Kommentare

Bosnier schrieb am
Kenn ma nit, wolln ma nit fott damit
ChriZ_d3luXe schrieb am
xXpathfinderXx hat geschrieben: Insofern wird es sich auch nicht wirklich durchsetzen, weil nicht jeder eine KReditkarte hat :roll:
Konnte der Xbox Live Dienst zum Start nicht auch ne ganze Zeit ausschließlich über Kreditkarte bezahlt werden? Ein paar Kiddies haben geweint, den Großteil hats nicht gejuckt. In den USA sind Kreditkarten erst recht nichts Besonderes mehr.
SelfDestruct schrieb am
Meine Fresse.. Wie sich hier einige an der Sache hochziehn. Erinnert mich an die ganzen
SecuRom-Diskussionen - und auch da isses ruhig drum geworden :roll:
Wenn MS so nen Service bereitstellen will sollnse doch ruhig machen, kann doch dann eh jeder für sich entscheiden.
Bloß anderen seine persönliche Meinung aufzwängen, indem man mit "du bist doch blöd wenn du die mit deinem
Kauf unterstützt!" kommt ist ebenso bescheuert!
Am Ende sind diese Leute dann die ersten Kunden ;)
Lord_Zero_00 schrieb am
xXpathfinderXx hat geschrieben:
Dima328 hat geschrieben:die verlangen doch bestimmt 10000MS points für ein Spiel.....
Der Games on Demand-Dienst soll nicht mit Punkten funktionieren...Man soll lediglich mit Kreditkarte zahlen können :wink:
Insofern wird es sich auch nicht wirklich durchsetzen, weil nicht jeder eine KReditkarte hat :roll:
Meinte MS nicht das KK und Points funktionieren?
ChriZ_d3luXe schrieb am
Ilove7 hat geschrieben:Dumm ihr könnt eure spiele doch weiterhin im laden kaufen, es ist eine alternative.
Bist du wirklich so naiv? Anfangs wird es vielleicht noch als bequeme Alternative angeboten, wenn es aber nur im Ansatz angenommen wird, kommen schon bald exklusive Titel nur via Download, so dass endlich auch der letzte Depp die Online-Distribution unterstützt. Das kann ich dir versprechen.
schrieb am

Facebook

Google+