Xbox 360: USB-Unterstützung ab April - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 158,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: USB-Unterstützung ab April

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In der vergangenen Woche war bereits das durchgesickert, was Microft heute auch offiziell verkündete: Die Xbox 360 soll dank des nächsten System-Updates auch USB-Sticks als Speichermedium für Savegames, Demos, Spiele und Profildaten nutzen können.

Wie bereits angedeutet können bis zu 16 GB pro Datenträger angesprochen werden; maximal zwei Sticks können zur gleichen Zeit verwendet werden. Insgesamt lassen sich so also 32 GB-Speicher nutzen. Sollte ein Datenträger mehr als 16 GB haben, so wird sich der verbleibende Speicherplatz noch von PCs oder anderen Geräten nutzen lassen.

Laut Major Nelson wird man auch Festplatten per USB anschließen können - allerdings werden auch dort maximal nur 16 GB angesprochen. Er empfehle ganz klar Flash-basierte Laufwerke, würden diese doch insgesamt ein "besseres Erlebnis" bieten. Auch sei nicht garantiert, dass alle Marken korrekt erkannt/unterstützt werden.

Die Konsole soll mit jedem beliebigen Stick (Mindestgröße: 1 GB) funktionieren, ab Mai wird man zudem in Zusammenarbeit mit Sandisk 'offizielle' USB-Datenträger anbieten.

Das System-Update soll am 6. April veröffentlicht werden. Ein paar weitere Infos gibt es auf dem Blog von Boris Schneider-Johne. (Dort steht allerdings - anders als bei Major Nelson -, dass USB-Festplatten aus Performance-Gründen nicht unterstützt werden.)

Xbox 360
ab 158,99€ bei

Kommentare

Ugchen schrieb am
Geht ja drum, dass ich 2 Boxen in 2 verschiedenen Haushalten stehen habe. Wenn die ältere davon (ist eine von 2006) den Geist aufgibt, muss ich eine (vermutlich bis dann erschienene) Slim kaufen und DANN hoffe ich, dass zumindest ein USB-Kabel dabei ist. ;)
Aber wie du schon sagtest: Ungelegte Eier.
Vor allem: Von der XBox1 gab es auch nie eine Slim, obwohl diese Konsole von innen fast leer war und sich somit leichter zur Slim hätte machen lassen.
Rapidity01 schrieb am
Ugchen hat geschrieben:
GoreFutzy hat geschrieben: Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht. Damit sind die Memory Cards endlich Geschichte und die Slots der nächsten Xbox Revision wahrscheinlich auch. Kauft sowieso kaum einer, diese Dinger.
Finde ich nicht so gut. Ich habe vor 6 Monaten ca erst eine MU für 50? gekauft, um die Spielstände zwischen meinen 2 XBoxen (in getrennten Haushalten) switchen zu können und wenn die Slim dann käme... Meine erste Box wird ja bestimmt auch net mehr solange halten.
Dann wäre die 50? MU nur noch Elektroschrott... -.-"
Die sollen dann wenigstens einen USB-Kabel für die MUs dabei geben, damit man die weiternutzen kann.
Es ist ja noch nichtmal sicher ob ne Slim kommt und wenn ja das sie überhaupt keinen MU Slot mehr hat. Vllt fällt nur einer von beiden weg? Man sollte sich nicht immer über ungelegte Eier aufregen. Wenn du außerdem ne neuere Box hast wird die auch nicht den Geist aufgeben wenn du sie nicht gerade irgendwo im Schrank stehen hast.
Ugchen schrieb am
GoreFutzy hat geschrieben: Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht. Damit sind die Memory Cards endlich Geschichte und die Slots der nächsten Xbox Revision wahrscheinlich auch. Kauft sowieso kaum einer, diese Dinger.
Finde ich nicht so gut. Ich habe vor 6 Monaten ca erst eine MU für 50? gekauft, um die Spielstände zwischen meinen 2 XBoxen (in getrennten Haushalten) switchen zu können und wenn die Slim dann käme... Meine erste Box wird ja bestimmt auch net mehr solange halten.
Dann wäre die 50? MU nur noch Elektroschrott... -.-"
Die sollen dann wenigstens einen USB-Kabel für die MUs dabei geben, damit man die weiternutzen kann.
GoreFutzy schrieb am
Warslon hat geschrieben:
Erynhir hat geschrieben:Kann man das eigentlich so verstehen, dass NUR USB-Sticks unterstützt werden? Was ist mit Externen Festplatten?
Jedenfalls, wenn nur USB-Sticks als Datenträger genutzt werden... dann würde ich die Aufregung nicht verstehen.
32 GB Sticks sind ja schon recht teuer. Dann kann man auch gleich eine Festplatte kaufen. Und größere handelsübliche Sticks sind ja noch nicht wirklich gebräuchlich.
Ansonsten ist das doch eine nette Aktualisierung? Warum wird dann noch gemeckert? :-|
Besitzer einer Arcade-Version können dann auch mal Demos runterladen, größere Arcadespiele und je nachdem wie schnell die Übertragungsgeschwindigkeit ausfällt ein, zwei Spiele installieren.
Das Update kostet doch nichts...
Es wird USB unterstützt und nicht USB Sticks. Alles, was USB hat und einen Speicher darf rein. Die Xbox sichert sich dann eine maximale Partition von 16GB/TRäger und der Rest darf dann anderweitig genutzt werden..Steht doch alles in den Berichten..
...aber nicht in der Überschrift.^^
Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht. Damit sind die Memory Cards endlich Geschichte und die Slots der nächsten Xbox Revision wahrscheinlich auch. Kauft sowieso kaum einer, diese Dinger.
Mh, wir haben 2010, ging det vorher nicht oder wat? Naja, ich hab ja auch keine Xbox 360. Wayne.
Stehst du eher auf Sony? Funktionen wegnehmen, statt hinzufügen?^^
Baralin schrieb am
Mh, wir haben 2010, ging det vorher nicht oder wat? Naja, ich hab ja auch keine Xbox 360. Wayne.
schrieb am

Facebook

Google+