Xbox 360: Nachfolger auf der E3 2012? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 158,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Nachfolger auf der E3 2012?

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Während Nintendo schon vorgeprescht ist und seine nächste Heimkonsole in der vergangenen Woche vorgestellt hat, hält sich die Konkurrenz noch bedeckt. Bei Sony dürfte man vermutlich kein Interesse daran haben, sich allzu fix in die nächste Generation zu stürzen - erst im vergangenen Geschäftsjahr konnte die Spielesparte wieder schwarze Zahlen schreiben. Zudem hat man mit der PlayStation Vita bereits ein weiteres Gerät im Programm, dessen Hardware aus absehbare Zeit subventioniert werden muss.

Bleibt noch ein weiterer Kandidat: Microsoft. Wie Videogamer.com erfahren haben will, wird der Konzern den Nachfolger der Xbox 360 wahrscheinlich auf der E3 2012 vorstellen. Dabei bezieht man sich auf nicht näher benannte Quellen bei Crytek UK - das einst als Free Radical bekannte Studio ist angeblich im Besitz früher DevKits und entwickelt TimeSplitters 4 für das System.

Laut Angaben jenes Maulwurfs ist die Hardware-Spezifikation noch nicht final, das Studio produziere seine Software aber auf Basis von DirectX11. TimeSplitters 4 soll sich dem Vernehmen nach an den Stärken der Vorgänger orientieren und sandbox-artige Elemente und mehrere Pfade bieten.

Xbox 360
ab 158,99€ bei

Kommentare

johndoe713589 schrieb am
also was man so alles im netz liest ... dann kommt die neue konsole nicht vor 2014
die xbox steht grade auf dem höhepunkt ihrer karriere.
spiele mit immer besserer grafik kommen auf den markt.
Kinect setzt sich immer mehr durch. stellt move in den schatten.
und solange nicht neue TVs kommen dessen qualität besser ist als Full HD
braucht man eigentlich auch keine neue konsole
DARK-THREAT schrieb am
Wenn ein Nachfolger erscheinen sollte, dann wird dieser die nächste Generation des Gamings einleiten (was auch immer im Graphik, virtuelle Realität noch kommen mag)... ich glaub darüber ist man sich einig.
Peace.
Allpb schrieb am
ich denke die neue xbox kommt zeitgleich mit einem bundle der kinect v2
Inari schrieb am
BetaSword hat geschrieben: Lol, da kommt mir ein Gedanke, es könnte ja sein, dass die neue Box dann evtl 1080 heisst, um gleich klarzustellen, dass alles in 1080p läuft.
Gefällt mir sogar sehr gut. Besser als XBox720 (was ja doch ziemlich langweilig klingt). Nach der Ankündigung der PSVita, die seltsamerweise nicht PSP2 getauft wurde, glaube ich, dass der Nachfolger der PS3 auch nicht PS4 heißen wird.
BetaSword hat geschrieben:Dass die Nächste XBox leistungsstärker werden muss, ist ja schonmal von Grund auf eine absolute Notwendigkeit, gerade, wenn man sich die WiiU-Titel und Ankündigingen ansieht(Zelda-HD-Experience, Batman:ArkhamCity...).
Ich wüsste auch nicht, wieso eine Nachfolgekonsole, die rund 8 Jahre später erscheint, nicht deutlich leistungsstärker sein sollte. Ram kostet heute so gut wie nichts mehr, da hat mein 1 Jahr alter Spielelaptop schon 4 GB intus. Da darf man 4, eher 8 GB erwarten. Grafikkarten haben auch in den letzten Jahren irre Sprünge gemacht, so dass aktuelle Notebook Karten schon ein vielfaches schneller sein sollten (haben auch meistens 1gb ddr3 vram). Dazu noch eine schnelle 4-8 Kern CPU und eine nicht überteure Konsole ist fertig, die die XBox360, PS3 und sicherlich auch WiiU weit hinter sich lässt. Immerhin kommt die XBox wahrscheinlich erst frühestens in 2 Jahren heraus, die neue PS dann möglicherweise ein Jahr später. Bis dahin werden wir wieder mehrere Hardwaregenerationen überlebt haben, also noch bessere Hardware oder aktuelle Hardware noch günstiger.
BetaSword hat geschrieben: Ich schätze allerdings, dass Microsoft keine besonderen Controller-Experimente macht, obwohl eine weitere Optimierung durchaus möglich wäre.
Ich mag die Wii-Bewegungssteuerung. Für Konsolenverhältnisse sind Motion+ und Move sehr genau. Aber der Standardkontroller kann mMn ruhig ohne Motion...
BetaSword schrieb am
lAmbdA hat geschrieben:Da bin ich mal gespannt. In ihrem Interesse wäre es, relativ zeitig nach der U und vor der PS4 zu starten. Zumal ich nicht glaube, dass es sich diesmal nur um eine Xbox 720 handeln wird.
Lol, da kommt mir ein Gedanke, es könnte ja sein, dass die neue Box dann evtl 1080 heisst, um gleich klarzustellen, dass alles in 1080p läuft.
Das Problem bei MS ist allerdings, dass sie selber fast nie eigene Schritte in der Entwicklung gehen, da war die 360 in erster Linie ein Upgrade der Grafikleistung, udn das Einbinden bekannter Möglichkeiten vom PC.
Da hatten sie damals noch die Wii als "Fuchtelkonsole " belächelt, und sich mit dem ersten Controller ein dermassen unergonomisches Design abgeliefert, dass ich beim Probespielen im Saturn nach ca. 1/2 Stunde schon Schmerzen in den Händen bekam(ist mir bei Sony und Nindendo-Controllern nie passiert).
Als dann Kinect kam, habe ich nicht so viel das Wort "Fuchtelkonsole" gesehen, als zur Wii-Ankündigung. Obwohl es auch nur eine Kopie, diesmal von Sony's EyeToy ist, nur halt im Funktionsumfang erweitert.
Dass die Nächste XBox leistungsstärker werden muss, ist ja schonmal von Grund auf eine absolute Notwendigkeit, gerade, wenn man sich die WiiU-Titel und Ankündigingen ansieht(Zelda-HD-Experience, Batman:ArkhamCity...).
Ich schätze allerdings, dass Microsoft keine besonderen Controller-Experimente macht, obwohl eine weitere Optimierung durchaus möglich wäre.
Dass DX11 genutzt werden soll, ist ein Schritt, der wohl nötig ist, da man mittlerweile heisst, dass der Grafikchip der WiiU auf DirectX10.1 baut, udn somit stärker als der der 360 ist.
Meines Wissens nach, ist der Unterschied zwischen DirectX9 und 10 aber noch grösser als der zwischen 10 und 11, weshalb es keine Entschuldigung wegen der Grafikleistung bei'm Portieren von Spielen geben dürfte.
(es sei denn, der Entwickler wäre unfähig und/oder faul und/oder dumm, oder...
schrieb am

Facebook

Google+