Xbox 360: Microsoft zeigt Xbox SmartGlass - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 158,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Microsoft zeigt Xbox SmartGlass

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit Xbox SmartGlass zeigte Microsoft das, was heute bereits durch die Gerüchteküche gegeistert war. Über eine App können zusätzliche Informationen auf einem Smartphone oder Tablet (iOS, Android, Windows Phone) dargestellt werden, während man Filme, Musik oder Spiele auf seiner Xbox 360 konsumiert.

Während Filmen oder Musik können so zusätzliche Infos angezeigt werden, in Spielen können jene Geräte als Zusatzdisplay -bzw. Eingabegerät fungieren, z.B. für Karten, Inventar, Kameras oder Taktikeinstellungen in Sportspielen.

Das Tablet oder Smartphone kann auch als Fernbedienung verwendet zu werden, um sich durch das Dashboard zu navigieren oder den ebenfalls angekündigten Internet Explorer für die Konsole zu bedienen. SmartGlass soll auch in Windows 8 integriert sein.

Xbox 360
ab 158,99€ bei

Kommentare

Balmung schrieb am
Wer ernsthaft meint das würde WiiU überflüssig machen, hat sicherlich damals auch behauptet Kinect würde Wii überflüssig machen... oder kurz gesagt: Technik nicht verstanden, setzen 6!
ItsPayne schrieb am
=paradoX= hat geschrieben:Ist das euer Ernst? Ihr wollt während des Zockens euren Controller weglegen, das Tablet bedienen um dann wieder an den Controller zu gehen? Und das soll besser funktionieren als das WiiU Gamepad?
I don´t think so Tim.
Ganz ehrlich, wenn mir einer nen mehrwert für ein gerät liefert was ich schon besitze, dann finde ich das 1000x besser als ein weiteres klobiges gerät aufgezwungen zu bekommen.
In der hitze des gefechts wirst du auch nicht runter auf den controller schauen wenn dein char sich bewegen soll. Das ist von natur aus nicht der sinn der sache. Das ganze taugt erstmal für map, inventar und der gleichen um das zu parallelisieren und das ganze sich interaktiver anfühlen zu lassen.
Außerdem spinnt das mal weiter: OnLive?
Warum nicht mit dem tablet die konsole bedienen? Wake on lan is ein alter hut. Warum nicht die konsole unterwegs starten und die hostet dann dein eigenes on live mit spielen die dir gehören und dir unterwegs gestreamt werden (alles eine frage des upstreams natürlich).
Jetzt fehlen nem smartphone/tablet natürlich entsprechende eingabe geräte um komfortabel zu spielen. Warum dann nicht einen remote client auf den markt bringen, der ganz einfach dumm ist und nur streams und eingaben verarbeiten kann?
Dann brauch ich kaum ram, kein teuren grafikprozessor, keine high end cpu, dann brauch ich ganz einfach das ganze teure zeug nicht was heute in ner PS vita steckt weil meine PS3 von zu hause alles hostet. Dann kann ich so ein gerät zum preis eines WiiU Controllers auf den markt werfen.
Dann hab ich wirklich spiele die ich mobil genießen und bei bedarf einfach zu hause auf der couch am großen bildschirm fortführen kann, anstelle von allem als abklatsch ne mobile version zu bekommen.
Wäre doch ne super sache, und erschlägt den großen kritik punkt, dass mir nichts mehr gehört, wenn ich mein eigener host sein darf.
Zocken im bett,...
Wulgaru schrieb am
Kommt wie immer darauf an was man daraus macht. Per se war Natal auch eine interessante Idee und war in der Umsetzung totaler Unfug. Per se ist Nintendos Controller auch eine gute Idee und man weiß nicht was dabei herumkommen wird. Per se ist auch das hier eine interessante Idee.
chrissaso780 schrieb am
Schwierieg das Einzuordnen.
Ich finde auch das kommt ein bischen Spät.
Jetzt am ende des Lebenszyklus von 360 wo eigentlich alle Spiele Hersteller schon für die nächste Konsolen Generation Programmieren.
Bleibt Abzuwarten wie das ganze nun Praktisch umgesetzt wird.
Roebb schrieb am
mMn eine nette zusätzliche Bedienfunktion, aber spielerisch deutlich unpraktischer als das WiiU Pad.
Die Gründe dafür seh ich ähnlich wie paradox und chibi. Ich möchte nicht unbedingt während des Spielens noch ein weiteres Gerät bedienen müssen.
Vorstellen könnte ich mir allerdings Zusatzfunktionen bzw. -infos wie mit Halo 4 angedeutet. zB. etwas Hintergrundwissen über das neu betretene Terrain und etwas Lore der Videospielwelt. Ähnlich wie der Codex bei Mass Effect, mit dem Unterschied, dass dem so evtl. mehr Leute Beachtung schenken.
Allerdings kann ich mir nicht groß vorstellen, dass viele Entwickler damit arbeiten werden.
schrieb am

Facebook

Google+