Xbox 360: Microsoft: Reaktion auf Todesringe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

360: Microsoft reagiert auf Hardwareprobleme

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Nachdem es Microsoft bisher immer vermieden hatte, von einem generellen Hardwareproblem der oft vom Red Ring of Death (RRoD) geplagten Xbox 360-Systeme zu sprechen, oder gar behauptete, dass sich die Ausfallquote innerhalb normaler Bereiche befinde, später aber nur noch von einem sich bewegenden, nicht näher zu spezifizierenden Ziel redete, hat der Konzern nun eine strategische Kehrtwende vollzogen und das Thema offen angesprochen.

Hatte man das Problem informationspolitisch vorher eher unter den Teppich kehren wollen, so nutzt man nun die volle Bandbreite der eigenen PR-Kanäle dazu, die Kunden in Kenntnis zu setzen - zusätzlich zur Pressemitteilung wandte sich Peter Moore mit einem offenen Brief an die Community und äußerte sich zudem auf Major Nelson, dessen Podcast für gewöhnlich nur am Wochenende ins Netz gestellt wird. Auch das Gamerscore-Blog thematisierte den Vorgang naturgemäß.

Der Hersteller kündigte an, dass die Garantie des Systems verlängert werde und nun insgesamt drei Jahre nach Kauf der Konsole gültig sei. Dies gelte auch rückwirkend für alle Kunden, die bereits eine Xbox 360 erworben haben. Die erweiterte Garantie greift allerdings nur bei Konsolen, bei denen das RRoD-Phänomen auftritt.

Sowohl die Pressemitteilung als auch Peter Moore im MajorNelson-Podcast sprechen davon, dass die Anzahl fälliger Systemreparaturen ein "nicht akzeptables Maß" erreicht habe. Microsoft habe umfangreiche Untersuchungen eingeleitet, um die Ursachen des Problems auszumachen. Man habe die möglichen Fehlerquellen geortet und die notwendigen Schritte getätigt. Diese Bemerkung dürfte sich wohl auch auf das zusätzliche, über der GPU installierte Kühlblech beziehen, das Microsoft zuvor noch als natürliche, produktionsbedingte Evolution der Hardware bezeichnet hatte.

Die Abwicklung bisheriger Garantiefälle sowie die Erweiterung der Garantiezeit dürfte den Konzern eigenen Schätzungen zufolge zwischen 1,05 bis 1,15 Mrd. Dollar kosten. Microsoft hat zudem angekündigt, alle Kunden, die bisher für die Reparatur eines durch den RRoD betroffenen Systems bezahlen mussten, zu entschädigen. Dies ist besonders relevant für Länder wie die USA, wo es keine oder nur eine kürzere gesetzliche Garantiezeit gibt und Kunden oft genötigt sind, vom Händler eine Verlängerung der Garantie zu erwerben. Der Umfang der dafür notwendigen finanziellen Anstrengungen, der Untersuchungen und der logistischen Vorbereitungen sei auch der Grund dafür gewesen, dass man diese Pläne nicht schon früher kommunizieren konnte.

Robbie Bach entschuldigte sich im Namen Microsofts, auch Peter Moore sagte, dass man nun zeigen werde, dass man hinter seinem Produkt steht und auch die Verantwortung für das Problem übernehmen wolle. Bach merkte zudem im folgenden Conference Call an, dass es sich dabei um ein grundsätzliches Problem beim Design handle - nicht um einen Produktionsfehler. Die Schuld sei somit nicht bei den eigentlichen Herstellern der Hardware zu suchen, sondern bei Microsoft. Da man die oben genannten finanziellen Rücklagen noch im vergangenen, am 30. Juni geendeten Geschäftsjahr 2007 verbucht habe, gehe man außerdem weiterhin aus, im nun laufenden Geschäftsjahr mit der Xbox-Division erstmals schwarze Zahlen schreiben zu können.

Weitere Informationen zur verlängerten Garantiezeit sind in dieser (im Moment nur in Englisch vorliegenden) FAQ zu finden.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

masshiro_no schrieb am
Dragoneyes hat geschrieben:
DeAd SnAkE hat geschrieben:
El Konsolero hat geschrieben: Das stimmt, trotz allem heißt es "Titel", das verdammte Wort "Titeln" existiert nämlich nicht.
Sorry bin noch nicht so gut in Rechtschreibung. Lerne erst seit 4 Jahren Deutsch. :oops:
Brauchst dich doch dafür net zu schämen.
Jeder macht hier Fehler. Selbst die in Deutschland geborenen, machen noch Fehler.
Lass dich nicht unterkriegen :wink:
Deutsche machen nie fehler! Das ist verlöum... leug... läum... eh... eine Lüge 8)
Erdferkl schrieb am
Danke, dass du uns das mitgeteilt hast. :roll:
johndoe-freename-109754 schrieb am
Also bei mir geht meine xBox360 super und hoffe bleibt auch so !!!"bei euch auch
;)
ich hoffe das bei mir und bei euch kein RROD auftaucht ?!
johndoe464488 schrieb am
DeAd SnAkE hat geschrieben:
El Konsolero hat geschrieben:
Aber X360 hatte am Anfang auch nicht mehr Titeln oder bessere.
Das stimmt, trotz allem heißt es "Titel", das verdammte Wort "Titeln" existiert nämlich nicht.
Sorry bin noch nicht so gut in Rechtschreibung. Lerne erst seit 4 Jahren Deutsch. :oops:
Brauchst dich doch dafür net zu schämen.
Jeder macht hier Fehler. Selbst die in Deutschland geborenen, machen noch Fehler.
Lass dich nicht unterkriegen :wink:
schrieb am

Facebook

Google+