Xbox 360: Mehr Offenheit gefordert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 158,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Mehr Offenheit gefordert

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Newsweek-Reporter N'Gai Croal geht die von Microsoft angekündigte Verlängerung der Garantiezeit für 'beringte' Geräte nicht weit genug. Der Hersteller habe ihm zufolge nur zwei Möglichkeiten, die Spieler nicht noch mehr zu verärgern: Microsoft sollte entweder einen vollständigen Rückruf tätigen oder deutlich offener mit dem Problem umgehen.

Das bisherige Verhalten des Konzerns erinnere eher an einen Ehemann, der seine Untreue eingesteht, nachdem seine Frau bereits Lippenstift auf dem Hemd gefunden hat, und dann versucht, mit einem Blumenstrauß und einer Schachtel Pralinen alles wieder in's Lot zu bringen. Grünzeug und Naschwerk seien aber nicht ausreichend, sagt Croal, und kritisiert, dass Microsoft über das Eingestehen des Fehlers hinaus bisher mit Informationen geizt.

Beispielsweise wollte man sich auf Nachfrage nicht klar dazu äußern, ob auch die Elite von jenen Problemen geplagt ist bzw. sein wird. Auch fehlen bisher Informationen darüber, ob die mit dem zusätzlichen Kühlblech ausgestattete Serie bereits im Handel erhältlich ist und wie Interessenten, die vielleicht heute noch eine Xbox 360 erwerben wollen, anhand der Seriennummer erkennen könnten, ob das System, das sie in der Hand halten, doch noch fehleranfälliger ist.

Letzteres scheint ein mehr als wahrscheinliches Szenario, orakelt Croal und verweist darauf, dass Microsoft den Handel Ende des vergangenen Jahres mit den eigenen Konsolen quasi überversorgt habe ("stuffing the retail channels"), um auf jeden Fall die angepeilte 10-Millionenmarke zu erreichen. Dementsprechend viele Zeitbomben dürften auch noch unterwegs sein. So laufe es wohl darauf hinaus, dass Fans ihre Geräte öffnen und diese untersuchen, um anderen dann die entsprechenden Informationen bzgl. der Serien zur Verfügung zu stellen - obwohl Microsoft dies hätte selbst machen können und sollen.

Diese Informationspolitik sei genauso unakzeptabel wie das Verhalten, weiterhin fehleranfällige, noch im Handel befindliche Geräte im Umlauf zu lassen. Der Verweis auf die verlängerte Garantiezeit werde nicht wirklich ausreichen, um frustrierte Fans zu beschwichtigen, deren Konsole im Herbst während einer GTA IV- oder Halo 3-Sitzung abgeraucht sein könnte. Croal kann verstehen, dass sich Microsoft angesichts möglicher Sammelklagen eher bedeckt halten möchte, das Unternehmen müsse sich allerdings entscheiden, ob man nun den für den Konzern oder die Fans besten Ausweg aus dieser Situation sucht.

Xbox 360
ab 158,99€ bei

Kommentare

Seth666 schrieb am
El Konsolero hat geschrieben:Mach das!
Agree.
@BartSimpson25
Den Kommentar hättest du in eine E-Mail packen und an Microsoft schicken sollen.
Lass taten folgen. :roll:
BartSimpson25 schrieb am
Was Microsoft veranstaltet find ich persönlich zum kotzen!
Erst Hardwareschrott leugnen,dann zugeben und nun
wieder ausschweigen.
Bei jeder Zocksession mit einem RRoD rechnen zu müssen
nervt mich Tierisch!
Alles andere als ne Rückrufaktion ist hier unakzeptabel.
Wenn ich sicher gehen könnte,das ausm Support
ne überarbeitete Version zurückkommen würde,
hätte meine Box schon lang nen Turban drum.
"Oh böser Kunde,mutwillig rrod provozieren..."*g
Ich lass mich von den M$ deppen nicht verarschen.
Die Garantieverlängerung können die sich dahin stecken,
wo keine Sonne hin scheint.
Aktuell ist GTA4 für die 360 vorbestellt.
Bis ende Oktober wächst aber noch viel Gras und wenn
bis dahin nix positives von M$ kommt Storno.
Dann stoß ich die 360 ab,kauf ne PS3 und zock es darauf.
Mfg
Seth666 schrieb am
Jupp, ich stimme N'Gai 100%ig zu.
N'Gai war die letzten Wochen auch Gast bei der Bonus Round, welches es bei Gametrailers gibt. Dort wurde in 4 Episoden über die Konsolenhersteller, Third-Party und die E3 geredet.
Kann ich jedem nur empfehlen.
N'Gai hat auch ne eigene Seite bei Newsweek.
LINK
MfG
johndoe-freename-1484864 schrieb am
Jollysepp hat geschrieben:
360-Fetisch hat geschrieben: Naja, ich würde mich jetzt mal mit 5-12 Stunden Zocken pro Tag (je nach dem ob Arbeit oder nicht!) als Hardcore-Zocker hinstellen, und dementsprechend schnell ist meine erste 360 abgekackt. Umso mehr verwundert mich deswegen meine zweite, die ich nun schon über ein Jahr habe und immer noch keine Mucken macht.
Also, eine zufriedenstellende Antwort auf Deine Frage kann ich Dir dann leider doch nicht geben. :wink:
Hehe, das verwirrt tatsächlich mehr, als es hilft :wink:
Steht Deine Box denn jetzt besser? Haste irgendwas verändert?
Ne, überhaupt nicht.
Wie Chickenburgerfürneneuro bereits erwähnte, scheint es wohl Glückssache zu sein. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+