Xbox Live Arcade: Spiele mit bis zu 450MB? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
kein Termin
Q2 2005

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XBL Arcade: Spiele mit bis zu 450MB?

Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft
Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Bisher zeichneten sich die herunterladbaren Arcade-Spiele über Xbox Live vor allem durch ihre geringe Größe aus. Kein Wunder, denn immerhin sollten auch Besitzer der Core Edition, also der Xbox 360 ohne Festplatte, via Memory Unit in den Genuss der Klassiker kommen. 

Wie 1up meldet, könnten diese Zeiten schon bald der Vergangenheit angehören. Angeblich wurde das Speicherlimit für Arcade-Spiele von anfänglich 50MB auf satte 250MB angehoben. Würde Microsoft das Einverständnis dazu geben, munkelt man sogar von bis zu 450MB für ein Arcade-Spiel. Die erste Ausnahme gibt es bereits: Konamis Castlevania: Symphony of the Night wird 96MB auf die Speicherwaage bringen, wenn es demnächst erscheint. Damit passt es nicht auf die handelsüblichen Speicherkarten, die 64MB zur Verfügung stellen. Schauen Core-Besitzer in Zukunft in die Röhre?

"Wir kommentieren keine Gerüchte und Spekulationen und deshalb können wir das Gerücht nicht bestätigen. Neben der Ausnahme, die wir für Castlevania: Symphony of the Night erlaubt haben, haben wir keinerlei Pläne angekündigt, die Dateigröße der Standard Xbox Live Arcade-Spiele zu verändern. Allerdings ist das Anpassen des Speicherlimits eine Option für die Zukunft und wie immer hören wir auf das Feedback sowohl von Spielern als auch Entwicklern, was die beste Erfahrung für die Benutzer ist. Für was wir uns auch entscheiden, werden wir eine Position einnehmen, die eine bestmögliche Spielerfahrung mit Xbox Live Arcade garantiert", so die Stellungnahme von Microsoft.

Im Gespräch ist eine größere Speicherkarte, von der bereits auf der E3 die Rede war.

"Es befindet sich bereits eine mögliche Lösung für diese Kategorie an Spielern in Arbeiten, sollten wir uns dazu entscheiden, das momentanene Limit von 50MB bei Xbox Live Arcade-Spiele anzuheben. Wie auf der E3 im vergangenen Mai angekündigt, wird bereits an einer größeren Memory Unit gearbeitet, die es Spielern ohne Festplatte erlauben wird, diverse Xbox Live Arcade-Spiele zu speichern und gleichzeitig einfach zu transportieren. Zu diesem Zeitpunkt haben wir keine weiteren Details zu verkünden", erklärt Microsoft. 

Vielleicht sollte man auch bedenken, dass die Core-Version der Xbox 360 ebenfalls über USB-Anschlüsse verfügt, an der sich Speichersticks anschließen lassen. Würde es Microsoft erlauben, Arcade-Spiele auf einem solchen Datenträger abzuspeichern, wäre das Problem gelöst, da das Speichervolumen heute in der Regel schon mehrere Gigabyte beträgt. 

 


Kommentare

johndoe-freename-96356 schrieb am
Das kann doch nicht so schwer sein, eine Speicherkarte mit 1Gb um unter 50? herzustellen... schafft doch auch jeder Standard-FLASH-speicher(USb-Sticks, Speicherkarten, etc. etc.)...
Blue_Ace schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Also falls das wirklich so kommt, hätte ich gerne auch eine größere HDD! Sonst bekommt jemand der mehrere dieser Arcade Games kauft ebenfalls Probleme!

Wenn es so kommt dann sollte man sich gedanken machen über eine unberührbare höchst Grenze (Etwa 500 MB-600 MB). Alles darüber würde in meinen Augen den Sinn eines Arcadespiels zunichte machen.
SectionOne schrieb am
Also falls das wirklich so kommt, hätte ich gerne auch eine größere HDD! Sonst bekommt jemand der mehrere dieser Arcade Games kauft ebenfalls Probleme!
schrieb am

Facebook

Google+