Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2009
Test: Halo 3
87
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 89% [97]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo 3: Geheimnisse hüten ist nicht leicht!

Halo 3 (Shooter) von Microsoft
Halo 3 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Auf MTV.com findet ihr einen amüsanten Bericht über den gar nicht so einfachen Arbeitsalltag von Frank O'Connor - dem Content Manager von Bungie, der u.a. für die wöchentlichen Online-Updates der Halo-Macher zuständig ist und prinzipiell alles über Halo 3 weiß. In dem englischen Artikel erzählt er u.a. von der teilweise schon beängstigenden Kreativität der Fans, wenn es darum geht, Informationen über das Spiel zu erlangen - teilweise müssen sich die Entwickler sogar mit Todesdrohungen herumschlagen! Außerdem erfahrt ihr, warum es sich allen Klischees zum Trotz doch lohnt, sehr gut aussehende Redakteurinnen auf Entwicklerbesuch zu schicken!

Quelle: MTV
Halo 3
ab 9,99€ bei

Kommentare

Max Headroom schrieb am
Dragoneyes hat geschrieben:Stimmt genau.
Egal, ob jetzt damit gemeint ist, dass die Entwickler getötet werden oder die Fans selbst. Das ist einfach nur arghhhhhhhhhh :evil:
Ach... jeder Schauspieler, Musiker, Politiker oder andere Celebrity kann von solchen Sachen ein Lied singen... oder eben ein Spiel programmieren (stalking.exe).
Es war immer so, dass wenn du etwas in die Öffentlichkeit rauslässt, stets ein Echo erwarten kannst. Bist du Politiker, dann kriegst du natürlich Kritiken ohne Ende. Manch einer wird gar durch einen Anschlag zum Rollstuhlfahrer. Musiker und Schauspieler bekommen horden von Freaks an ihrer Wohnung. Entweder besorgen die sich eine Villa mit dicker Umzäunung und Sicherheitsdienst, oder sie spielen WoW und entledigen sich der Horde ;)
Und Bungie ? Die haben den Spielern eine Erwartung geweckt, die für manch einen unerträglich ist. Tja, und da will einer sagen, Shooter machen nicht aggressiv :) Aber was Bungie da passiert, passiert auch den meisten Menschen, von denen man einen "Kracher" erwartet. Will nicht wissen, wieviele Verrückte damals George Lucas bedroht haben, weil er einen Charakter vie Jar-Jar eingefügt hat ;) Und bei Spieleserien wie Dragon Quest oder Metal Gear kann ich mir ebenso gut vorstellen, dass die Entwickler schon öfters den einen oder anderen Stalker aufweisen konnten.
Und wenn ich nicht bald mein Download kriege, bringe ich ALLE um...
He ! HEEE ! Lass mich gefälligst aus der engen Jacke raus ! Ich bin...
Max Headroom schrieb am
Pesttod hat geschrieben:Vielleicht geht ihr alle nochmal zum Augenarzt. Dort steht "Todesdrohungen".
Also diese Art von Drohung, bei der sich der Fan umbringt, wenn das Spiel nicht schnell fertig wird. :wink:
Mag ja sein das Du im Recht bist, Pesttod, doch bevor ich zum Augenarzt gehe, besuche ich doch lieber die MTV-Seite und lese folgenden Satz: "You guys suck. Why don't you spend less time with these stupid updates and more time fixing this game? I hope you die. If I ever meet you, I will kill you.
Nun... spricht hier etwa wie ein Fan, der sich umbringen möchte ? ;)
johndoe464488 schrieb am
Stimmt genau.
Egal, ob jetzt damit gemeint ist, dass die Entwickler getötet werden oder die Fans selbst. Das ist einfach nur arghhhhhhhhhh :evil:
schrieb am

Facebook

Google+