Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2009
Test: Halo 3
87

Leserwertung: 89% [97]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo 3: Bungie über 1080p @ 60 fps

Halo 3 (Shooter) von Microsoft
Halo 3 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Im neuesten Bungie-Update geht Frank O'Conner naturgemäß auf den bald anstehenden Halo 3 -Betatest ein. So bestätigt er, dass es einen Splitscreen-Modus geben wird, dieser sei in der Betaversion allerdings auf zwei Spieler beschränkt. Ebenfalls eingeschränkt werde die Möglichkeit sein, Filme/Replays zu speichern.

Auch kommentiert er ein paar der Gerüchte aus der jüngeren Zeit. Halo 3 in 1080p und mit fixen 60 Frames pro Sekunde?

"Das ist super für Prügelspiele und einige ausgewählte Live Arcade-Titel. Wenn du allerdings epische Schlachten hast, viele böse Jungs, große Settings und riesige Strukturen, fortgeschrittene KI, HDR-Beleuchtung und explosive Physik, dann kriegt man das nicht in 1080p mit 60 Frames pro Sekunde."

Wer allerdings eine Xbox 360 Elite hat, der könne 1080p über den HDMI-Ausgang bekommen - dabei handelt es sich dann allerdings nur um per Chip raufskalierte, nicht-native Auflösung. Da nur sehr wenig Leute wirklich Fernseher mit echter 1080p-Unterstützung hätten, wolle man nicht zu viel Zeit investieren und Kompromisse eingehen müssen, nur einen weiteren Punkt zur Featureliste des Spiels hinzufügen zu können.

Es sei Bungie wichtig, dass das Halo 3 großartig aussieht und flüssig läuft - unabhängig davon, in welcher Auflösung man spielt. Die Unterstützung verschiedener Auflösungen sei durchaus eine Herausforderung, weil es im Konsolenbereich, im Gegensatz zu PC-Spielen, bisher üblich war, dass ein Spiel nur in einem bestimmten Modus läuft. Das Testen des Titels, um sicherzustellen, dass es sowohl in niedrigen als auch in hohen Auflösungen gut funktioniert, bedeute einigen Aufwand.

Weiterhin gibt es noch eine kurze Erläuterung der aktuellen Steuerung.


Kommentare

Max Headroom schrieb am
@andreasg:
Wenn man aber efolgreich sein will, braucht man Blender Grafik: Während Killswitch untergegangen ist, ist Gears das von Killswitch inspiriert wurde, der Megaseller. Grund? :Kratz: Grafik.
Vergiss nicht... der Multiplayer-Modus ist bei GoW *extreeeeeeem* beliebt. Und nicht wenige haben die kurze, wenn auch dafür knackige, Spieldauer von GoW im Single-Player Modus bemängelt.
Bei GoW stimmte eben der Multiplayer-Modus, der auf XBox Live im wahrstem Sinne des Wortes abrockt.
Ich denke wir haben jetzt einen gewissen grafischen Standard, man kann zwar noch nicht alles machen, aber schon wahnsinnig viel.
Wenn fette Grafik Standard ist, können sich die Spiele nur noch durch Gameplay unterscheiden und das ist eigentlich positiv.
Dies wird immer so sein. Auch Halo 3 ist "nur" ein Shooter, genauso wie Doom. Dennoch lechtzen die meisten nach dem Multiplayer-Modus, und nicht nach dem Endscreen des Master-Chiefs. In diesem Falle ist das Gameplay von Halo 3 bzw. GoW gut designed worden... es konzentriert sich auf balancierte Multiplayer-Schlachten. Rein theoretisch hätte man auch ein "Gears of War Arena" oder "Halo Tournament" verkaufen können... rein auf Multiplayer-Duelle gerichtete Games. Die Leute würdens aus den Händen reissen. Man hätte keine Zeit, die Spiele ins Regal zu stellen ;)
Grafikblender würde ich nicht sagen. Das trifft IMHO auf Unreal 2 oder Doom 3 zu, da hat man die Prioritäten teilw. falsch gesetzt. Aber bei GoW hat man da eien gute Multiplayer-Basis geschaffen und bei Halo 3 zeigte man nicht umsonst hauptsächlich (oder nur ?) Multiplayer-Videos.
Max Headroom schrieb am
@all-4-one:
Ich teile zwar deine Ansicht, aber denkst du nicht dass wir bei 2m Bildschirmen schon auf ner Playstation 5 oder Xbox 1080 spielen?
Keine Angst, das geht auch mit einer "alten" Konsole wie der PS3 oder XBox 360 ganz gut... Es soll sogar Leute geben, die eine PSone an einem Videobeamer angeschlossen hatten, damit Gran Turismo in einer Diagonale mit über 3 Meter zu genießen war. Und bedenke... das Ur-GT hatte weder Anti-Aliasing, noch einen Texturfilter :)
Heutige HDTV-Konsolen, und seien sie "nur" 720p fähig, zaubern jetzt schon ein fantastisches Bild, da ist eine spielbare 2m Diagonale keine Wunschvorstellung mehr. Gut, der Preis stört noch, aber der wird noch drastisch sinken ;). Und wenn mal bei jemand ein solches Uber-Panel steht, dann kannst du dir sicher sein, dass der Unterschied zwischen 720p und 1080p DANN auch sichtbar sein wird. Ich schätze mal, wie zwischen 640x480 und 800x600. Oder wie 1024x768 und 1280x1024. Es ist kein Quantensprung wie zwischen PAL und HDTV, aber es sind ein paar dutzend hochaufgelöste Pixelreihen mehr. Und der Homecinema-verwöhnte und neueste Grafikkarten-liebende Qualitätsfanatiker WIRD auf diese Pixelreihen nicht verzichten wollen. Ansonsten wird man in absehbarer Zukunft (5-10 Jahren) den gleichen Jammerspruch hören wie heute... "Nettes Game, nur die Graaaaaaafik. Wäre sie nur hochauflösend gewesen! Aber 720p ist für heutige Maßstäbe eindeutig zu wenig."
Doch all dies ist einfach Utopie. Die Konsolen sind fantastisch, und auch Halo 3 wird traumhaft aussehen. Aber es wäre einfach schwachsinn zu behaupten, alle Spiele *müssen* 1080p mindestens können, damit in 10 Jahren keiner meckert. Die heutigen Konsolen...
andreasg schrieb am
Sehe ich auch so, ohne Gameplay geht nichts. Das ist allerdings meine persönliche Meinung.
Wenn man aber efolgreich sein will, braucht man Blender Grafik: Während Killswitch untergegangen ist, ist Gears das von Killswitch inspiriert wurde, der Megaseller. Grund? :Kratz: Grafik.
Ich denke wir haben jetzt einen gewissen grafischen Standard, man kann zwar noch nicht alles machen, aber schon wahnsinnig viel.
Wenn fette Grafik Standard ist, können sich die Spiele nur noch durch Gameplay unterscheiden und das ist eigentlich positiv.
Seth666 schrieb am
Bungie hat wohl einen meiner letzten Post zu Halo 3 geklaut. :wink:
Halo 3 muss erstmal die großen spielerischen Erwartungen erfüllen, und danach kommt vielleicht die Grafik.
Bei einem guten Spiel ist die Grafik das i-Tüpfelchen.
MFG
all-4-one schrieb am
Max_Headroom hat geschrieben: Eine höhere Auflösung, wenn auch nicht um ein vielfaches von 720p, ist bei großen Schirmen immer noch ein Tick besser. Klar, in der Standard-Spielewelt wird man mit 720p hochzufrieden sein... aber eines Tages wird man sich vielleicht eine 2 Meter und höhere Diagonale leisten können. Und da sind 1080 schon leicht sichtbar
Ich teile zwar deine Ansicht, aber denkst du nicht dass wir bei 2m Bildschirmen schon auf ner Playstation 5 oder Xbox 1080 spielen?
Wenn das kommt ist die hohe Auflösung garantiert von Vorteil, aber wo ich so einen riesen Kasten hinstellen sollte wüsste ich auf Anhieb nicht :) .
schrieb am

Facebook

Google+