Project Gotham Racing 3: Bizarre lotet die eigene Engine aus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Bizarre Creations
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
Test: Project Gotham Racing 3
87
Jetzt kaufen ab 9,65€ bei

Leserwertung: 83% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project Gotham Racing 3: 35.000 Zuschauer gehen "rein"

Im aktuellen Studioupdate der Entwickler heißt es, die Arbeit am Next-Generation-Rennspiel gehe gut voran und der Soundtrack tönt fast fertig aus den Boxen. Ihr bekommt vom Japan-Pop bis zum alternativen Rock alles zu hören, was das Raserherz begehrt.

Außerdem hat einer der Entwickler mit der Grafik rumgespielt, weil er wissen wollte, wieviel Zuschauer die Engine flüssig darstellen kann. Bei 35.000 war endlich Schluss - von dem Ergebnis könnt ihr euch anhand eines Screenshots überzeugen.

Soviel zur Freizeit eines Designers. Wichtiger ist da schon die Meldung, dass Bizarre den Raum hinter der Leitplanke mit einigen Objekten lebendiger gestaltet hat: Normaler Straßenverkehr, Kameraleute und Rennteams versuchen, dem sterilen Charakter entgegen zu wirken.


Quelle: BizarreOnline
Project Gotham Racing 3
ab 9,65€ bei

Kommentare

Zierfish schrieb am
@ RWE
eheheh sooo n1 dein comment
puh ich komm noch um vor lachen :/
aber jetzt mal im erstn ... es gibt momente, da möchte ich mir auch mal die Grafik von dem Spiel anschauen, also auch Gebäude, Zuschauer, Wälder usw.
ich weiss ja nicht wie du ein Rennspiel bei 60 km/h durchspielen möchtest, aber ich würde das normal doch eher bei 330 machn.
Also schreib bitte nicht so n Mist ...
johndoe-freename-46441 schrieb am
Hmmm... flüssig? Im 4P Preview zu PGR3 meinte der Schreiberling, dass die Vorführversion mit 15fps \"glänzte\" obwohl die Texturen noch total bescheiden ausgesehen hätten. Schön, dass das Spiel anscheinend gute Fortschritte macht (hoffentlich).
RWEsmooth schrieb am
Du kaufst dir ein Rennspiel um die Zuschauer zu betrachten?!
Alle achtung, währe ein Poster vom Nürburgring dann nicht der Himmel auf erden für dich?
Zierfish schrieb am
ja und was hab ich von den 35000 hässlichen Gesichtskrapfen am Streckenrand??
ich mein wenn du mit 300 da lang bretzelst, dann sind die auch egal, und so viele Leute sind etwas unrealistisch ... was viel interessanter ist, ist die Tatsache, dass es auch Menschen gibt, die sich die Tribühnen auch mal näher anschaun ... und dann wären schönere Modelle besser...
bei mir gilt einfach
Qualität vor Quantität!
0ptimusPrime schrieb am
anstatt mir 35000 Stück zu zeigen (was eh voll überzogen ist) sollten sie lieber mal schaffen die Figuren von ihrem N64 Niveau zu entheben ... dann reichen mir auch 1000
\"ok\" und dann brettere ich da mit 250km/h mit meinem gallardo lang und habe davon was?! richtig: nichts!
schrieb am

Facebook

Google+