Mass Effect: Was bringt die Zukunft? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Bioware
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2009
14.05.2009
Test: Mass Effect
89
Test: Mass Effect
89
Jetzt kaufen ab 6,99€ bei

Leserwertung: 89% [95]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect
Ab 6.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect: Was bringt die Zukunft?

Mass Effect (Rollenspiel) von Microsoft
Mass Effect (Rollenspiel) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach der Übernahme BioWares durch Electronic Arts stellt sich natürlich die Frage, was dies für die Zukunft Mass Effect bedeutet. Das nämlich war einst als Trilogie angelegt und sollte auch regelmäßig mit neuen Episoden versorgt werden. Der als Auftakt gedachte Teil erscheint wie geplant und wird von Microsoft vertrieben. Die Rechte an der Marke gehören allerdings BioWare - und damit demnächst auch EA.

Gamespot sprach mit Ray Muzyka und Greg Zeschuk über die weiteren Pläne der Kanadier. Wird Mass Effect exklusiv bleiben? Die Xbox 360 sei ein großartiges System und Microsoft ein großartiger Publisher - den man auch als langfristigen Partner bzgl. Mass Effect sieht, heißt es. Wird der Konsolenhersteller denn auch kommende Teile der Reihe in den Laden stellen, oder wird sich EA des Vertriebs annehmen? Man könne die Zukunft nicht vorhersagen und werde sehen, was dann passiert, sagt Zeschuk. Das Wichtigste sei: Mass Effect ist als Trilogie geplant, dementsprechend habe man auch die Story angelegt.

Gegenüber Joystiq ließ ein Vertreter Microsofts verlauten, dass man zwar noch keine konkreten Ankündigungen bzgl. Sequels zum Rollenspiel gemacht habe, sich aber mit Electronic Arts und BioWare in der näheren Zukunft über das Thema unterhalten werde. Man strebe weiterhin einen langfristigen Erfolg mit der Marke an.

Mass Effect
ab 6,99€ bei

Kommentare

UXMAL schrieb am
Arkune hat geschrieben:Fuck? einfach nur fuck.
Nicht das Mass effect jetzt auch für andere Systeme erscheinen könnte, nein das ist egal, das ändert nichts am Spiel.
Fuck das BioWare nun zu EA gehört? da könnte einiges kaputt gemacht werden.
Diese Sorge habe ich auch. :?
Leider liegt das nicht in unserer Hand.Einfach mal abwarten was aus dieser "Ehe"wird!!??
abandoned schrieb am
TNT.sf hat geschrieben:gerade deshalb ist es mir heute noch ein rätsel, wie die so abkacken konnten. nach dem ersten teil dachte ich noch, daß die selbst star wars übertreffen könnten, das die wirklich ihre trilogie von vorne bis hinten durchdacht hätten. ich habe absolut keine ahnung, wie dann am ende diese äquivalenz zustande kam....
die 2 filme waren auch weitaus vielschichtiger als teil 1, deshalb wurden sie auch vom großteil der kinobesucher einfach nicht verstanden, was aber nicht automatisch heißt das die filme schlecht sind.
TNT.sf schrieb am
nee, matrix war von anfang an als trilogie geplant. ich habe davon schon gehört gehabt, bevor der film überhaupt in die kinos kam, also war das schon allgemein bekannt, bevor man überhaupt wissen konnte, was für ein erfolg der erste teil sein wird. nicht zu vergessen die tatsache, daß es ja auch einen leichten cliffhanger am ende gibt.
gerade deshalb ist es mir heute noch ein rätsel, wie die so abkacken konnten. nach dem ersten teil dachte ich noch, daß die selbst star wars übertreffen könnten, das die wirklich ihre trilogie von vorne bis hinten durchdacht hätten. ich habe absolut keine ahnung, wie dann am ende diese äquivalenz zustande kam....
LordvonMord schrieb am
amiga_md hat geschrieben:"MATRIX" (...) unbestritten die beste fabel unserer zeit

:roll:
Einfach nur
:roll:
amiga_md schrieb am
TNT.sf hat geschrieben:
übrigens war matrix ja auch als trilogie geplant, und wir wissen ja alle wie das endete ^^
na von wegen, NIEMALS wollten die wacho-brüder daraus eine trilogie machen, erst nachdem der streifen einen derartigen erfolg hatte, wurden sie vom studio gedrängt, darus mehr zu murkeln, das kann man ja auch am in sich abgeschlossenen ersten teil und den völlig verhunzten anderen zwei teilen sehen, und was man von zu software verwursteten filmlizensen halten soll, hat die filmindustrie ja wohl auch zur genüge unter beweis gestellt. also BITTE nicht "MATRIX" verunglimpfen, unbestritten die beste fabel unserer zeit !
danke
schrieb am

Facebook

Google+