Fable 2: Patch veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
18.03.2010
Test: Fable 2
87

“Stimmungsvolle Kulissen, Handlung und Konsequenz, Qualität statt Quantität, actionreiche Kämpfe: Fable 2 macht dem Begriff Action-Rollenspiel alle Ehre.”

Leserwertung: 88% [40]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fable 2: Patch veröffentlicht

Übermorgen soll bekanntlich das Mini-Addon Knothole Island an den Start gehen. Seit gestern ist laut Lionhead zudem ein neuer Patch verfügbar, der das Spiel nicht nur auf die kommende Erweiterung vorbereitet (auf der Karte wird die Insel bereits angezeigt), sondern auch einige Bugs behebt, die von der Community entdeckt wurden:

- The Ritual/Monk's Quest - Fixed the issue with the Abbott becoming unresponsive if you leave Oakfield before he finishes talking. This will fix the problem if you've already hit it, too.

- Rescuing Charlie/Rescue My Baby - after rescuing Charlie, you can now able to interact with objects

- Guild Cave chest - resolves any issues with previously inability to retrieve items unlocked from Limited Collector's Edition, website or Chicken Kickin' game. If you've already hit this bug you should now get your items.

- The Spire (Pt2) - no more issues with ship captain being unresponsive

- The Hero of Skill (Pirate King) - you'll no longer get stuck during Hero of Skill quest (Bloodstone)

- T.O.B.Y./Trouble In Bloodstone - you'll no longer get stuck during T.O.B.Y. quests (Bloodstone)

- Your child - will no longer be chosen as an assassination target

- Furniture Shop in Albion (Bowerstone) will now always have something for sale

- Additional unspecified fixes

Quelle: Offizielles Forum

Kommentare

DeadKenny schrieb am
Hallo,
ich spiele seit kurzem Fable 2 und rege mich dabei regelmäßig über einen bestimmten Bug auf, der hier bisher (soweit ich das beim Überfliegen sah; möchte Spoiler von mir fernhalten) nicht genannt wurde:
Wenn ich mit dem L-Trigger Leute anvisiere und dann wieder "abvisieren" möchte, passiert es ständig, dass die Anzeige am oberen Bildrand, die die Informationen zur anvisierten Person ausgibt, nicht mehr weggeht. Das Ding bleibt penetrant da oben kleben, selbst wenn ich in einen Bereich gehe, wo keine Menschenseele mehr ist, und da nochmal versuche, abzuvisieren. Erst wenn ich das Gebiet vollständig verlasse und der Ladebildschirm zu sehen ist, ist die Anzeige anschließend verschwunden. Das kann aber keine Dauerlösung sein.
Weiß jemand, ob es einen Patch gibt, der dieses Problem behebt?
Zierfish schrieb am
ja, aber gerade das ist doch erfüllt, dass sie nicht beim spielen stören
imho
also ich wurde von ihnen in keinster Weise tangiert, bzw habe sie gar nicht erst festgestellt
und irgendwelche Probleme treten doch immer auf...
ich weiß auch schon grob wie man programmiert, aber letztlich kann man nicht jede eventualität durchspielen lassen oder doch?
Oberdepp schrieb am
4P|Zierfish hat geschrieben:oh je... jetzt kommt wieder das gebashe gegen die bööösen bööööösen bugs.... vllt spricht sich ja irgendwann mal rum, dass eine deart komplexe software immmmmmer und zwar immmmmmmer bugs enthalten wird. und es einfach lächerlich ist anzunehmen sie würden das Spiel 1 Jahr auf Herz und Nieren prüfen und 1000000 mal durchspielen lassen, damit sich auch jeder noch so winzige Bug einmal gezeigt hat...
da ist es doch viel viel viel effizienter die Community die Bugs melden zu lassen und sie dann zu beheben... zumal das echt minor bugs sind....
aber nunja... vllt gibts ja hier so viele Programmierer, die genau wissen, dass sie den Job bedeutend besser machen würden als die Jungs von Lionhead.... wer weiß?

Ich selber bin Programmierer, zwar kein Software-Engineer, oder was auch immer, aber als Programmierer würde ich dir grundsätzlich erstmal recht geben. Aber wenn ich mir die letzte Konsolen-Generation ansehe, muss ich dir widersprechen. Wenn ich ein Spiel auf ein einziges System optimiere, dann sollten Bugs dem Spieler soweit nicht auffallen. Natürlich werden immer Bugs vorhanden sein, manche sogar mit Absicht, aber die sollten das Spielgefühl nie beeinträchtigen. Auf der PS2 und der ersten Xbox hat man das auch geschafft und die Software war nicht weniger "komplex".
Ich weiß ja nicht, wie du dir Programmierung vorstellst. Aber es ist nicht so, dass ich was programmiere und sich dann das Programm anders verhält, als es mein Algorithmus es eigentlich sollte. Beim PC kommt es halt zu großen Teil zu Kompatibilitäts-Problemen, aber doch nicht auf einer Spielkonsole. Das ist einfach nur ein Zeugnis von schlechter Qualitätsicherung. Und nichts anderes, gerade bei den ganzen "Minor Bugs", wie du sie netterweise nennst. Da wurde einfach nur geschlampt beim Scripting.
gigaasi schrieb am
Ich hab den beschissenen Bug,das ich in Westcliff eine Unterhaltung unterbrochen habe und dann in Westcliff weder laufen noch Waffen ziehen etc. konnte,und sich das im Zackenturm fortgesetzt hat und ich nun das Spiel von vorne anfangen muss. Und das ist für mich kein kleiner Bug sondern ein Ärgerniss.
Balmung schrieb am
Also ich würde es nicht unbedingt als harmloser Bug bezeichnen, wenn mein Kind auf gar nichts mehr reagiert und das gleich beim ersten Kind beim ersten mal durchspielen. Beim zweiten mal durchspielen wars dann einer der Ehepartner der sich nicht mehr regte (inzwischen verstorben - spiele einen sehr bösen Charakter ;) ).
Normalerweise fallen mir Bugs nicht so auf und ich bin daher auch nicht so kleinlich, aber wenn sie so am Spielgefühl nagen wie dieser Bug, dann nervt es einfach. Und Fallout 3, das ich gerade spiele, hat bei mir bisher keine so störenden Bugs gezeigt.
Wenn Andere halt gar keine Bugs hatten, dann wars bei mir wohl einfach nur Pech, ändert aber nichts daran, das solche Bugs nicht sein sollten. Gegen kleinere Bugs hab ich ja nichts. Ich würde auch niemals fordern, dass ein Spiel 100% Bugfrei sein muss, das ist unmöglich solange Menschen auch nur irgendwie mit der Entwicklung von Spielen zu tun haben, denn selbst wenn ein Computer ein Spiel programmieren würde hat ein Mensch diesen Computer programmiert... ;)
schrieb am

Facebook

Google+