Banjo-Kazooie: Schraube locker: E3-Eindruck: Mit Haken und Ösen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rare
Publisher: Microsoft
Release:
14.11.2008
Test: Banjo-Kazooie: Schraube locker
79

“Fahrzeug-basierte Missionen mit einem kreativen Editor und schicken Kulissen sorgen für gute Unterhaltung.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

E3-Eindruck: Banjo Kazooie - Nuts and Bolts

Die Kultfiguren aus einer längst vergangenen N64-Ära sind für viele neben Conker (ebenfalls aus dem Hause Rare), Mario sowie Jak & Daxter Sinnbilder für gelungene Jump&Run-Unterhaltung.  Auf der Xbox 360 sollen die beiden abgefahrenen Figuren so etwas wie Maskottchen werden - immerhin ist das Microsoft-Flaggschiff wie übrigens auch sein Vorgänger nicht gerade die Aushängekonsole, wenn es um Plattform-Unterhaltung geht. Und nach der Präsentation samt kurzer Multiplayer-Duell-Session, die Michael vor gut zwei Monaten gesehen und in First Facts verarbeitet hat, war er skeptisch, ob sich daran je etwas ändern würde. Es schien, als ob die Möglichkeit, sich seine eigenen Fahrzeuge zu bauen und mit ihnen in einer physikalisch reagierenden Welt sowohl Aufgaben zu erledigen, als auch seinen eigenen Impulsen zu folgen und die knallbunte Kulisse zu erforschen, zu sehr in den Mittelpunkt gerückt würde.

Bis zu einem gewissen Grad teile ich die Zweifel Michaels auch nach der Präsentation und der kurzen Spielsession, die ich heute auf der E3 genießen durfte. Der Fokus auf Vehikelbau usw. scheint auf den ersten Blick überwältigend. Doch auf den zweiten Blick entdeckt man in der hier vorgestellten Version, die sich deutlich von der vor zwei Monaten gezeigten unterscheidet,  immer wieder die typischen Plattform-Elemente, die man aus der Serie und einschlägigen Genre-Kollegen kennt. So z.B. das übliche Prinzip, das man bestimmte Aufträge erledigen muss, damit sich entweder der Abschnitt, in dem man sich befindet, weiter öffnet und neue Missionen anbietet oder ganz woanders erste Aufträge auf euch warten.

Der Unterschied ist allerdings, dass die meisten dieser Aufträge mit Fahrzeugen erledigt werden müssen. Welches der vorgefertigten Fahrzeuge ihr dafür aber auswählt, oder ob ihr gar selber eines aus den euch zur Verfügung stehenden Bauteilen bastelt, bleibt euch überlassen. So wird aus dem anfänglich gleichermaßen übermächtig wie überflüssig scheinenden Baukastenprinzip ein sinnvolles Element, das zumindest die heute gezeigten Aufgaben zu einem interessanten 3D-Puzzler macht, in dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Und es gibt noch weitere Hoffnung: Einer der Entwickler meinte, dass man natürlich nicht vorhabe, sich komplett von den Wurzeln zu lösen. In der als Verteilerstation in die einzelnen Areale dienenden Hauptwelt soll es in erster Linie um die klassischeren Elemente gehen. Wie sich der Anteil dieser Elemente im Vergleich zu den Fahrzeug-Missionen mit Bastelaufträgen zeigt, blieb allerdings unbeantwortet.

Weniger schweigsam gab sich Rare hinsichtlich der angestrebten Wiederspielbarkeit: Man kann jederzeit bereits erledigte Missionen erneut annehmen und versuchen, nicht nur seine eigene, sondern auch die Bestzeit von Freunden oder des in den Ranglisten Führenden zu unterbieten. Dies sei allerdings nur sinnvoll, wenn man nach und nach neue, bessere Bauteile bekommt, die erst nach und nach gefunden und freigeschaltet werden können. Die eigene Kreativität soll dabei die Grenze sein...
Zusätzlich wird es möglich sein, sich nicht nur eine Wiederholung der Meisterleistung herunterladen und anschauen zu können, sondern man soll auch die Blaupause des verwendeten Fahrzeuges übernehmen und ggf. modifizieren können. 

E3-Eindruck: Vielleicht kriegt Rare noch die Kurve. Zumindest hinterlässt das E3-Bild von Banjo Kazooie Nuts and Bolts als kreativer 3D-Puzzler mit Fahrzeug-Einsatz und (hoffentlich ausreichenden) klassischen Plattform-Elementen einen interessanteren Eindruck als die scheinbar auf Mehrspieler und Vehikelkampf ausgelegte Version, die Michael vor ein paar Monaten gesehen hat. Im Idealfall schafft es Rare, die beiden Kulthelden inhaltlich genauso einwandfrei ins HD-Zeitalter zu bringen wie es bei der knallbunten, detailreichen und sehr ansehnlichen Kulisse bereits jetzt der Fall zu sein scheint. Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben. Viel wird allerdings auch davon abhängen, wie homogen alles zusammen gefügt wird. 


Kommentare

Adoas schrieb am
bertRo ocraM hat geschrieben:Jak and Daxter?! :D War das net PS2 Ära?? ;)

Thread Fail
Lord_Zero_00 schrieb am
Und wer mit Teil 3 keine Freude haben wird, kann sich ja dann immer noch Teil 1 und 2 bei XBLA kaufen.
johndoe534786#1 schrieb am
na bitte, was predige ich immer? Ich hatte doch recht
organika schrieb am
Ich fand auch dass michael bei den first facts oder was auch immer viel zu vorschnell negativ geurteilt hat. Wahrscheinlich weil er wie die meisten was anderes erwartet hat. Das was ich bisher in den Videos gesehen habe gefällt mir jedenfalls wirklich wirklich gut. Dass Rare die Kurve kriegt und ein Spiel rausbringt das Spaß macht ist sowieso klar. Denn welches Spiel von Rare war jetzt wirklich schlecht? Dass einzige was denen glaube ich einen Strich durch die Rechnung machen könnte wäre Microsoft wenn sie Rare dazu zwingen dass Spiel unfertig auf den Markt zu werfen. Zu N64 zeiten hat Rare auch immer wieder Spiele verschoben. Vielleicht konnten diese nur deshalb so genial werden?!
schrieb am

Facebook

Google+