Independent Games
Sonstiges
Entwickler:
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

8-Bit Funding: Indie-Spiele aktiv unterstützen

Independent Games (Sonstiges) von

Kickstarter dürfte einigen ein Begriff sein: Die Webseite sammelt Spenden, mit denen Projekte unabhängiger Künstler finanziert werden. Die Spender erhalten dabei meist je nach Höhe ihres Beitrags verschiedene Bonus-Inhalte. Das Geld wird allerdings nur dann auf das Konto des Künstlers übertragen, wenn alle potentiellen Spenden bei Ablauf der Frist einen zuvor festgelegten Betrag ergeben.

Seit kurzem gibt es nun 8-Bit Funding, das dem Kickstarter-Prinzip folgt - mit einem Unterschied: Auch wenn nur die Hälfte des zuvor festgelegten Betrags gespendet wurde, kann der Entwickler das Geld einstreichen. Er oder sie zahlt dann allerdings höhere Gebühren. So will 8-Bit Funding auch »unterfinanzierten« Projekten helfen, überhöhte Spendenwünsche seitens der Entwickler aber vermeiden.

Die Spenden werden ausschließlich über PayPal abgewickelt. Laut einem Interview auf IndieGames weiß Organisator Geoff Gibson, dass PayPal nicht die beliebteste Zahlungsweise ist. Für die Abwicklung dieser Art des Zahlungsverkehrs sei es aber die flexibelste. Je nachdem, wie sich 8-Bit Funding entwickelt, will man laut offizieller Webseite zudem weitere Zahlungsmethoden in Betracht ziehen.


Kommentare

Du musst eingeloggt sein, um einen eigenen Kommentar verfassen zu können.
Jetzt einloggen
  • derTommy schrieb:
    Geld spenden, damit die ein Spiel machen können, das mich wiederum Geld kostet. Ich weiß ja nicht...
    wictionary.de schrieb:
    Spende (Deutsch) Substantiv, f Bedeutungen]
     [...]
    derTommy schrieb:
    Geld spenden, damit die ein Spiel machen können, das mich wiederum Geld kostet. Ich weiß ja nicht...
    wictionary.de schrieb:
    Spende (Deutsch) Substantiv, f Bedeutungen] [1] eine freiwillige, unentgeltliche Gabe für einen wohltätigen Zweck in Form von Geld, Sach- oder Dienstleistungen
  • mOrs schrieb:
    Beste Alternative wäre wohl eine Mischung: Man bekommt hinterher einen Nachlass auf das Spiel in Höhe des gespendeten Betrags UND einen Bonus. Wenn ich so drüber nachdenke... wenn das System so umgesetzt würde, wäre das ne feine Sache. Aber:
     [...]
    mOrs schrieb:
    Beste Alternative wäre wohl eine Mischung] Wirds doch (zumindest bei den Sachen die ich gesehen habe). Gestaffelte rewards, das Spiel selber gibts immer und je mehr man spendet desto mehr zusaetzliche Sachen bekommt man (artwork etc.). Ein Spiel (bei kickstart) bietet sogar eine Umsatzbeteiligung an (5% fuer 500$, 10% fuer 1000$ ) Ich find das ne super idee.
  • derTommy schrieb:
    Geld spenden, damit die ein Spiel machen können, das mich wiederum Geld kostet. Ich weiß ja nicht...
    Naja, aus der F.A.Q. dort: 1. What can I get for contributing to a project? Depends on what the project starter has listed. Depending on  [...]
    derTommy schrieb:
    Geld spenden, damit die ein Spiel machen können, das mich wiederum Geld kostet. Ich weiß ja nicht...
    Naja, aus der F.A.Q. dort: 1. What can I get for contributing to a project? Depends on what the project starter has listed. Depending on the project you could get a special thank you, pre-order, or limtied edition version of whatever they are trying to create. The possibilities are endless. Die Frage ist nur, wie genau/gut das umgesetzt wird. Wenn der Projektinitiator vorher den Bonus für eine Spende nennt und man dann trotzdem JEDEN Betrag spenden kann, um den Bonus zu bekommen, wird der Bonus recht klein ausfallen. Wenn es spendenwert-gestaffelte Boni gibt, ist es mehr oder weniger ein "Kauf" eines Bonus. Aber andererseits würde ich für einige Spielideen auch einfach so etwas spenden, um hinterher die Möglichkeit zu haben, das Spiel, das sonst vielleicht garnicht entwickelt würde, spielen zu können. Da stellt sich dann aber doch wieder die Frage, was das Spiel dann hinterher kostet... Beste Alternative wäre wohl eine Mischung: Man bekommt hinterher einen Nachlass auf das Spiel in Höhe des gespendeten Betrags UND einen Bonus. Wenn ich so drüber nachdenke... wenn das System so umgesetzt würde, wäre das ne feine Sache. Aber: ....WENN.
NEU AUF 4PLAYERS

Folge uns

       

Facebook

Google+