Star Ocean: The Last Hope: Verkaufsrekord in Japan - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: tri-Ace
Publisher: Square Enix
Release:
05.06.2009
12.02.2010
Test: Star Ocean: The Last Hope
80
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 88% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Ocean 4: Verkaufsrekord in Japan

Wie unsere Kollegen von Scrawl berichten, konnte sich Star Ocean: The Last Hope in Japan bereits am ersten Tag 131.000mal verkaufen. Damit ließ es selbst den bisherigen 360-Rekordhalter The Last Remnant , der am Veröffentlichungstag 79.000mal über die Ladentheken wanderte, deutlich hinter sich. Nächste Woche erscheint der Titel auch in den USA. In Europa muss man sich hingegen noch bis Ende April gedulden, bevor der vierte Teil der Rollenspielsaga in den Handel kommt.

Quelle: Scrawl
Star Ocean: The Last Hope
ab 9,99€ bei

Kommentare

Oberdepp schrieb am
Na, was macht denn ein JRPG so aus, wenn ich mal fragen darf? Das sind nicht Zufallskämpfe und das Kampfsystem ist in jedem dahergelaufenen JRPG so unterschiedlich, dass es da auch nicht eine Norm spielt.
Durch was definieren sich denn JRPGs, dass man diese Elemente nicht kritisieren darf?
Lt. Körschgen schrieb am
SoErkel hat geschrieben:Ich mein Lost Odyssey höchste Wertung 96%, niedrigste Wertung 50, wem fällt da was auf? So etwas findet man nur bei JRPGs, und das drückt dann die Durchschnittswertungen, wo dann wieder viele kommen: "Ach Lost Odyssey hat doch gerade mal 80% Durchschnitt..."
Also diese Tendenz sehe ich in letzter Zeit immer häufiger. Sieh dir mal an wie weit die Wertungen für Tomb Raider auseinander gehen.
Oberdepp hat geschrieben:Gerade wenn ich bei meinem Vorposter lese:
Zitat:
viele EU Tester meckern aber über Punkte, die einfach JRPGs ausmachen, das ist doch sinnfrei.
könnte ich nur heulen.
Das Standard-Shooter trotzdem dagegen immer hervorragend bewertet werden, steht natürlich außer Frage. Das kann ich auch so wenig nachvollziehen.
Äpfel und Birnen. Was er meinte, war, dass man nicht über wesentliche Spielelemente meckern sollte, die ein Genre prägen und ausmachen. Das wäre so, als ob man einen Shooter dafür kritisieren würde, dass man ständig schießen muss oder ein Sportspiel dafür, dass es zu zweit mehr Spaß macht.
Ansonsten geb ich dir Recht...
Oberdepp schrieb am
JRPGs sind halt so ein Thema. Manche lieben es, manche hassen solche Games.
Leute, die JRPGs lieben, würden immer mit Story argumentieren. Wenn man denen aber kommt, dass bei den meisten JRPGs das Gameplay stagniert, so zum Beispiel bei Lost Odyssey, dann können sie die Kritik nicht verstehen. Manche JRPGs machen es ja vor, dass man mit der Zeit migehen kann (z.B. FFXII).
Nicht nur den Testern, sondern auch vielen JRPG-Fans fehlt jegliche Objektivität.
Gerade wenn ich bei meinem Vorposter lese:
viele EU Tester meckern aber über Punkte, die einfach JRPGs ausmachen, das ist doch sinnfrei.
könnte ich nur heulen.
Das Standard-Shooter trotzdem dagegen immer hervorragend bewertet werden, steht natürlich außer Frage. Das kann ich auch so wenig nachvollziehen.
johndoe-freename-34703 schrieb am
LegeArtis hat geschrieben:
naja ob das der richtige weg ist ne gerechte wertung zu finden wenns ein "richtiger JRPG Spieler/Fanboy angehauchter" testet lassen wir mal so stehen ^^
Ne es geht nur darum, dass man sich auskennt...
Man kann einfach ein JRPG nicht mit Fallout3 oder Fable2 vergleichen, was aber eben viele Tester machen.
Ich vergleiche doch auch nicht Mario Kart und Gran Turismo nur weil man bei beiden Spielen auf 4 Rädern unterwegs ist.
Viele Tester wissen einfach nicht, was ein JRPG ausmacht, und prügeln auf die Titel ein, weil sie es mit westlichen RPGs vergleichen, dann meckern die sofort über Zufallskämpfe, über zu schwere / unfaire Bosse, über die Linearität (die eben die gute Story erst ermöglicht) usw.
Hier als Beispiel ein Gamespy Test von Lost Odyssey, 50%!!!
http://uk.xbox360.gamespy.com/xbox-360/ ... 156p2.html
Wie kann man für Lost Odyssey 50% geben? Eine Frechheit, ein Far Cry 2 könnte noch so schlecht sein, alleine aufgrund der Grafik und weil es ein Ego Shooter ist, kriegt es schon seine 80%....
Teilweise testen Leute JRPGs, die diese einfach hassen, und dann kommen solche Wertungen und vor allem solche Durchschnittswertungen raus. In jedem Magazin, z.B Gamestar, haben die auch ihre Experten für jeden Bereich, also Leute, die dieses Genre lieben und dann auch "Ahnung" haben. Bei vielen US / EU Tests von JRPGs denkt man sich manchmal: "Warum testet der ein JRPG, wenn er es hasst?"
Ich mein Lost Odyssey höchste Wertung 96%, niedrigste Wertung 50, wem fällt da was auf? So etwas findet man nur bei JRPGs, und das drückt dann die Durchschnittswertungen, wo dann wieder viele kommen: "Ach Lost Odyssey hat doch gerade mal 80% Durchschnitt..."
Tales of Vesperia das Gleiche, höchste Wertung in den 90er, und wieder 3-4 60er die den ganzen...
Metalsplitter schrieb am
SoErKe hat folgendes geschrieben:
Aber die Frage ist doch, wer spielt so ein RPG im ersten Durchlauf auf "hard"? Also ich hab auf normal gespielt, so wie ich es beim ersten Anlauf in den meisten Spielen mache, und da war Fallout3 viel zu einfach.
Ist mir schon klar, dass man nicht gleich auf Hardcore schaltet, wenn man das Game nicht kennt. Aber bei der Hälfte vom Spiel, bei dem es dann easy wurde, konnte man wenigsten am Schwierigkeitsgrad drehen.
Aber ich gebe dir Recht wir Westler sind bequem geworden, richtige Herausforderung kommen meistens nur noch aus dem fernen Osten.
Ausser der Finanzkrise..... :wink:
schrieb am

Facebook

Google+