Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch: Erscheint Ende Juni - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Tecmo Koei
Publisher: Nintendo
Release:
29.06.2012
Test: Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch
40
Jetzt kaufen ab 29,95€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spirit Camera: Erscheint Ende Juni

Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch (Action) von Nintendo
Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie Nintendo bekannt gibt, wird man am 29. Juni nicht nur die Wii Edition von Project Zero 2, sondern auch den davon inspirierten 3DS-Spuk Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch europaweit veröffentlichen:

"Der nervenaufreibende Gruseltitel von Nintendo und TECMO KOEI Games lässt beinah das Blut in den Adern gefrieren und zieht den Spieler so tief ins Geschehen wie nie zuvor.

Das ermöglicht die eingebaute 3D-Kamera und die Augmented Reality-Technologie des Nintendo 3DS, die eingesetzt werden, um Realität und Spiel zu verschmelzen. Der Spieler hat im Story-Modus die Aufgabe, das Mädchen Maya von einem schrecklichen Fluch zu erlösen und aus einer Spuk-Villa zu befreien. Er setzt die Kamera des Nintendo 3DS ein, um die Spielhandlung voranzutreiben. Sie ist seine Camera Obscura, ein mysteriöser Fotoapparat, der eingefleischten Horror-Fans bereits als zentrales Element der Project Zero-Reihe bekannt ist. Wenn es dem Spieler gelingt, die außergewöhnlichen Kräfte der Kamera zu meistern, kann er im Kampf gegen böse Geister bestehen und das Mysterium hinter dem verfluchten Tagebuch aufklären.


Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch wird mit einem speziellen AR-Buch ausgeliefert, dem geheimnisvollen violetten Tagebuch. Es ist das Tor in eine Welt des Übernatürlichen. Jede Seite enthält versteckte Spielinhalte, die erst durch die Kamera des Nintendo 3DS und die Augmented Reality-Technologie entschlüsselt werden. Der Spieler begibt sich so auf eine albtraumhafte Reise, die er nie mehr vergessen wird. Er begegnet bösen und freundlichen Geistern, die sich sogar in seine Realität vorwagen. Sehen kann der Spieler sie nur durch die Camera Obscura.


Es gibt in Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch aber noch mehr zu entdecken als den Story-Modus: Zusätzliche Herausforderungen und gruselige Minispiele sorgen für weiteren Nervenkitzel. Mit der Geisteranalyse macht der Spieler ein Foto von einem Gesicht, das dann über die Camera Obscura im Tagebuch sichtbar wird - zusammen mit unheimlichen Geistern im Hintergrund. In Exorzismus wird ein geschossenes Foto zu einem bösen Geist. Dieser erhält Werte wie Angriffskraft, Geschwindigkeit und Lebensenergie und fordert dann den Spieler zum Kampf auf. Im Modus Besessene Seiten wartet eine Reihe von Rätseln, Puzzles und Minigames, die mit der Kamera und dem Tagebuch gespielt werden."


Aktuelle Spieleindrücke gibt es in der Galerie, weitere Infos auf der offiziellen Website.

Quelle: Pressemitteilung Nintendo
Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch
ab 29,95€ bei

Kommentare

Spike vs Zombies schrieb am
Ne Nachttischlampe soll wohl reichen. Habe ich bisher jedenfalls schon öfter gelesen.
Sheeriz schrieb am
Nur schade, dass man für die AR Funktion im hellen Zimmer spielen muss^^
dx1 schrieb am
Tolle News! Spitzenmäßig geniales Verhältnis von zitiertem Werbetext und ? ähh ? Moment bitte, mir fällt gleich was ein, versprochen ? gleich ? ganz kurz mal nachdenken lassen, bitte ? ja, ruhig ? nun, Hurra! Ich hab's: Einleitung und Schlusssatz. Jawohl! Weiter so, 4Players!
Die schwarzen Ecken an den Bildern sind auch voll super! Viel, viel besser als auf nintendo.de ? mindestens dreimal eckiger!
Ich hab zwar den Namen Jens Bischoff vorher nie irgendwo wahrgenommen, aber ich frage mich und den Rest der Welt (das seid Ihr): Warum ist Jens Bischoff noch immer nicht Chefredakteur bei 4players.de ? oder wenigstens Chef?
Spike vs Zombies schrieb am
Gibts da ne Quelle zu? Bei jpgames klang es nicht so schlecht und bekam zumindest ne 7/10. Find ich für ne AR-Spielerei nicht so mies.
Janno1980 schrieb am
Generell würde ich mich auch auf den 3DS-Titel freuen, da ich auch ein großer Fan der Reihe bin, aber der 3DS-Ableger soll ja nicht wirklich gut sein...viel Potential, versagt aber angeblich in so ziemlich allen Belangen.
schrieb am

Facebook

Google+