Nintendo Pocket Football Club: Bilder & Video vom 3DS-Manager - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
17.04.2014
Test: Nintendo Pocket Football Club
45

“Nintendos Abstecher in die Welt der Fußball-Manager hat ein paar nette Ansätze, bleibt unter dem Strich aber trotz passabler Match-Darstellung sehr oberflächlich.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo Pocket Football Club: Bilder & Video vom 3DS-Manager

Nintendo Pocket Football Club (Simulation) von Nintendo
Nintendo Pocket Football Club (Simulation) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Seit dem 17. April ist Nintendo Pocket Football Club als Download für den 3DS erhältlich. Das putzige Managerspiel kostet 14,99 Euro und lässt euch die Geschicke eines fiktiven Fußballvereins lenken: Ihr könnt u.a. Spieler kaufen sowie verkaufen, zig Formationen festlegen und müsst von der unteren Einsteigerliga bis zur 1. Liga klettern - inklusive diverser Pokale. Hier ein Video:



Im Zentrum des Spieldesigns steht ein Kartenprinzip für das Training: Man sammelt während einer Begegnung unterschiedliche Karten, von denen man danach bis zu drei kombinieren kann, um die sieben Werte der Kicker wie etwa Schnelligkeit, Technik oder Ausdauer zu entwickeln - inklusive versteckter Spezialkombos, die die Werte schneller steigern. Was man hinsichtlich Art- und Menüdesign erwarten kann, zeigt die Bildergalerie:

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)

Screenshot - Nintendo Pocket Football Club (3DS)


Man kann sein Team registrieren und an Online-Ligen teilnehmen; auch StreetPass wird unterstützt. Am Freitag verraten wir euch im Test, was wir von diesem Fußball-Manager halten.

Kommentare

coding hour schrieb am
Mich stört beim NPFC allerdings, dass bereits entdeckte Kombos nicht irgendwo gespeichert werden. Dass ich nebenbei immer in eine Excel Liste linsen muss nervt etwas.
doch, werden sie!
einfach einen spieler auswählen, auf training gehen und hier, glaub ich, "Y" für "INFO" drücken.
hier werden alle kombinationen aufgelistet, die du bisher gefunden hast. wenn du die
richtigen karten für die jeweilige kombo auch grad am start hast, dann kannst du
diese per knopfdruck auch gleich anwenden - sehr praktisch!
clownseuche schrieb am
)FireEmblem(Awakening hat geschrieben:
clownseuche hat geschrieben:...
Schon Inazuma Eleven ausprobiert?
Nein, bisher nicht. Sollte ich mir dann aber mal ansehen, denke ich.
Mich stört beim NPFC allerdings, dass bereits entdeckte Kombos nicht irgendwo gespeichert werden. Dass ich nebenbei immer in eine Excel Liste linsen muss nervt etwas.
coding hour schrieb am
im endeffekt ist es auch kein managerspiel sondern ein trainerspiel. der transfermarkt ist ja kaum als solcher zu bezeichnen, kein stadionausbau, sponsorengedöns....
hier liegt der fokus nur auf der mannschaft. nach unzähligen managerspielen hätte ich nicht gedacht, dass mir das reicht.
der onlinemodus ist auch ganz gut gelungen. zwar kann man hier während der spiele nicht eingreifen, aber vorher die grundeinstellungen festlegen. das hat einen vorteil: man trägt jederzeit spiele aus, auch wenn man selbst gar nicht online ist. gestern doch tatsächlich drei spiele in der ergebnisliste entdeckt, bei denen ich von anderen gefordert worden bin. diese spiele kann man sich dann auch nachträglich anschauen.
man kann anscheinend auch spieler kopieren und diese dann für freunde freigeben. anscheinend erscheinen die dann auf deren transferliste - super! wird heute abend ausprobiert, wäre der hammer.
inazumna eleven hatte ja einen ähnlichen ansatz, allerdings hat mich da die träge und doch sehr infantile story ein wenig genervt. das ist aber natürlich geschmackssache.
der pocket football club ist natürlich nicht perfekt, aber
"wichtig is aufm platz"
und das funktioniert hier einfach!
schrieb am

Facebook

Google+