Fire Emblem Fates: Gleichgeschlechtliche Heirat möglich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Publisher: Nintendo
Release:
20.05.2016
20.05.2016
Test: Fire Emblem Fates
86

“Fire Emblem Fates ist ein episches Biest. Ich verabscheue seine alberne Fratze, aber wenn es die rundentaktischen Krallen ausfährt, liebe ich es.”

Test: Fire Emblem Fates
86

“Fire Emblem Fates ist ein episches Biest. Ich verabscheue seine alberne Fratze, aber wenn es die rundentaktischen Krallen ausfährt, liebe ich es.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fire Emblem Fates: Gleichgeschlechtliche Heirat möglich

Fire Emblem Fates (Rollenspiel) von Nintendo
Fire Emblem Fates (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie Nintendo gegenüber Polygon mitteilte, wird in Fire Emblem Fates auch die gleichgeschlechtliche Heirat zwischen dem selbst erstellbaren männlichen oder weiblichen Helden und jeweils einem Nichtspieler-Charakter möglich sein. Damit begegnet Nintendo der Kritik, die im Rahmen der 3DS-Lebenssimulation Tomodachi Life aufkam - damals war Homosexualität ein "Bug", den Nintendo zunächst entfernte, was für öffentlichen Druck sorgte, worauf sich die Japaner wiederum entschuldigten (wir berichteten). Die Japaner begründen die Integration damit, dass die Spielerfahrung auch die Unterschiedlichkeit innerhalb der Spielerschaft widerspiegeln solle:

"We believe that our gameplay experiences should reflect the diversity of the communities in which we operate and, at the same time, we will always design the game specifications of each title by considering a variety of factors, such as the game's scenario and the nature of the game play."

Man sollte mit virtuellen homosexuellen Ambitionen allerdings auf die fast schon heterosexuelle Veröffentlichungspolitik von Nintendo achten. Die Rundentaktik für 3DS wird bekanntlich in zwei unterschiedlichen Editionen namens "Conquest" und "Birthright" erscheinen, wobei nur Erstere die Heirat unter Männern und nur Letztere jene unter Frauen anbietet. Aber aufgepasst: Es wird noch eine dritte Version per kostenlosem Download geben, die dann tatsächlich beide homsoexuelle Nichtspielercharaktere enthält. So kommen dann letztlich alle ohne Benachteiligung an alles Mögliche ran.

Wer allerdings eine schwule oder lesbische Heirat mit dynastischer Machtpolitik verbinden will, schaut als kinderloser Herrscher in die Röhre. In Fire Emblem: Awakening (Wertung: 85%) konnte man ja über die heterosexuelle Heirat auch Nachwuchs zeugen, der dann in den Kampf folgte und bessere Werte einbrachte. Über fehlende Adoptionen für homosexuelle Paare in der Fantasywelt schweigt sich Nintendo bisher aus - noch gibt es da auch keine öffentliche Entrüstung. Das Rundenstrategiespiel erscheint am 25. Juni in Japan und 2016 in Amerika sowie hierzulande für 3DS.

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2015


Kommentare

(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Es liegt in deiner Hand das zu formen. Dafür musst du auch nichts aktives machen außer deiner Imagination freien Lauf lassen. Bis zum Zeitpunkt, wo sich der charakter für jemands Hand entscheidet, ist sein werdegang total reininterpretierbar, falls er nicht gerade direkte aussagen über die story hinweg gemacht hat oder von Dritten. Wenn du es wünscht kann der Avatar mit 12 schon das eigene geschlecht für sich entdeckt haben. und mit 14 bumm bumm. Er kann nich verneinen :wink: Ich finde das sind dann schon kleinigkeiten.
In den Fire emblem spielen kam auch das hetero sein nie besonders zum ausdruck außer rote bäckchen, komplimente und das Endprodukt. all diese dinge geben diese sexuellen ausdruck wieder, weniger irgendwelche Aktionen und bewusst koreopgraphierte verbale outings. Obwohl man beispielsweise Frederick mit jeder möglichen verheiraten konnte, schien diese ausrichtung nur plotbedingt geschehen worden zu sein....dies trifft man immer wieder an. Er selbst schien mehr asexuell oder chromsexuell, ein workoholic. Das es bei der ausrichtung anders sein muss, als wie gehabt, denke ich nicht.
FightingFurball schrieb am
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:worüber zum Henker schreibt ihr hier? Es geht hier um die erweiterung des featurs Heirat mit der Möglichkeit jetzt das gleiche geschlecht zu ehelichen, nicht um die usa und irgenwelche menschenrechtsverletzungen oder die Vergangenheit des wortes sklave.
Erwachsene und ihre Probleme...never fails to impress me.

Wo du recht hast du natürlich recht. Ich werde mich jetzt hier zurückhalten.

Homosexualität ist in unserer Gesellschafrt angekommen. Wenn man jedes mal einen Wirbel deshalb macht, wenn das in ein Medium implementiert wird, hat es genau den gegenteiligen Effekt.
Fire emblem hat sich schon früher nicht davor gescheut besonders männerfreundschaften zu vertiefen, ohne das es in die totale übertreibung ausartet. Es geht darum das sie das schicksal verbindet und gegen das Böse in Übermacht eine starke Verbundenheit ihr Überleben auf dem Schlachtfeld sichert. Das geht auch mit dem gleichen Geschlecht, die Heirat bedeutet dann einfach besonders tiefe Verbundenheit und bei nicht Homo auch Kinder.
@kajetan, es hat nicht mal geringen Bezug zu Fire emblem, das ist das problem an den Postings, sie hätten genau so gut im offtopic Bereich geschehen können. Schreib in welcher Beziehung es zum e4igentlichen Spiel steht....ohh Moment geht ja nicht.

Ja aber es wäre gut, wenn es nicht immer als Auswahl vorliegen würde, sondern tatsächlich einfach Charaktere da wären, die halt homosexuell sind.
FightingFurball schrieb am
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:worüber zum Henker schreibt ihr hier? Es geht hier um die erweiterung des featurs Heirat mit der Möglichkeit jetzt das gleiche geschlecht zu ehelichen, nicht um die usa und irgenwelche menschenrechtsverletzungen oder die Vergangenheit des wortes sklave.
Erwachsene und ihre Probleme...never fails to impress me.

Es geht aber um das grundsätzlich ähnlich gelagerte Problem der öffentlichen Empörung. :D
Naja zurück zum eigentlichen Thema...
Die ganze Debatte ist eigentlich eh schon falsch. Man hat vorgegebene Charaktere und keine zufallsgenerierten Individuen, den man alle möglichen Stempel aufdrücken kann.
Das ist ja auch schon das erste Problem. Wenn die Argumentation ist, dass Homosexualität keine Wahl sondern seit Geburt vorgegeben ist, sollte man auch akzeptieren können, dass in bestimmte sexuelle Ausrichtungen designt wurden.
Der Anteil von Homosexuellen and der Gesamtbevölkerung ist mit ermittelten Werten von zwischen 0,4 % bis 2,7 % (je nach Studie und Geschlecht) eigentlich eh gering. Generell immer die Option einzubauen, macht im Kontext somit selten Sinn.
Somit wäre es sinnvoller direkt homosexuelle charaktere zu entwickeln als generell mit der Option für alle um sich zu werfen. Ich meine damit jetzt mal speziell Bioware, die es anscheinend überall gerne mal auch sinnfrei einbauen.
Kajetan schrieb am
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:@kajetan, es hat nicht mal geringen Bezug zu Fire emblem, das ist das problem an den Postings, sie hätten genau so gut im offtopic Bereich geschehen können. Schreib in welcher Beziehung es zum e4igentlichen Spiel steht....ohh Moment geht ja nicht.

Wenn Dich das stört, wende Dich an die Moderatoren. Wenn von dieser Seite zu mehr Themenzurückhaltung in diesem Thread aufgefordert wird, komme ich dieser Aufforderung gerne nach. Aber nur, wenn die Moderatoren sich entsprechend äussern. Und Deine Meinung zu unseren Postings hat ja wohl auch nicht wirklich etwas mit dem Spiel zu tun, nicht wahr? :)
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:worüber zum Henker schreibt ihr hier? Es geht hier um die erweiterung des featurs Heirat mit der Möglichkeit jetzt das gleiche geschlecht zu ehelichen, nicht um die usa und irgenwelche menschenrechtsverletzungen oder die Vergangenheit des wortes sklave.
Erwachsene und ihre Probleme...never fails to impress me.

Wo du recht hast du natürlich recht. Ich werde mich jetzt hier zurückhalten.

Homosexualität ist in unserer Gesellschafrt angekommen. Wenn man jedes mal einen Wirbel deshalb macht, wenn das in ein Medium implementiert wird, hat es genau den gegenteiligen Effekt.
Fire emblem hat sich schon früher nicht davor gescheut besonders männerfreundschaften zu vertiefen, ohne das es in die totale übertreibung ausartet. Es geht darum das sie das schicksal verbindet und gegen das Böse in Übermacht eine starke Verbundenheit ihr Überleben auf dem Schlachtfeld sichert. Das geht auch mit dem gleichen Geschlecht, die Heirat bedeutet dann einfach besonders tiefe Verbundenheit und bei nicht Homo auch Kinder.
@kajetan, es hat nicht mal geringen Bezug zu Fire emblem, das ist das problem an den Postings, sie hätten genau so gut im offtopic Bereich geschehen können. Schreib in welcher Beziehung es zum e4igentlichen Spiel steht....ohh Moment geht ja nicht.
schrieb am

Facebook

Google+