Pokémon Rumble World: Mii-Charaktere und Pokémon in einem Free-to-play-Titel für 3DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Publisher: Nintendo
Release:
22.01.2016
Test: Pokémon Rumble World
60

“Der Hack&Slay-Ausflug ins Pokémon-Universum mit Sammelwahn macht kurzzeitig Spaß, ist aber recht monoton und die Free-to-play-Überbleibsel nerven.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon Rumble World: Mii-Charaktere und Pokémon in einem Free-to-play-Titel für 3DS

Pokémon Rumble World (Action) von Nintendo
Pokémon Rumble World (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo kündigte in der jüngsten Direct-Ausgabe ebenfalls Pokémon Rumble World an. In dem kostenlos spielbaren Titel für Systeme der Nintendo-3DS-Familie können Mii-Charaktere gemeinsam mit Pokémon ein Abenteuer bestreiten. Vom Hersteller heißt es: "Spieler können die Software in vollem Umfang genießen, ohne dass ihnen hierdurch Kosten entstehen. Bei Bedarf können jedoch Items erworben werden, durch die ein schnelleres Vorankommen ermöglicht wird."

Pokémon Rumble World steckt voller Pokémon, die von Spielern bekämpft und gefangen werden können. Alle 719 Pokémon-Arten, die in den Videospielen bis einschließlich Pokémon Omega Rubin und Pokémon Alpha Saphir vorkommen, können entdeckt und gesammelt werden. Auch Pokémon mit Mega-Entwicklung sowie Proto-Groudon und Proto-Kyogre sind dabei.

"Die Geschichte ereignet sich im Spielfigurenland und beginnt damit, dass der Spieler zum König gerufen wird. Dieser begrüßt das Persönliche Mii des Spielers und beklagt sich darüber, dass er nur ein einziges Pikachu besitzt. Er berichtet von einem mysteriösen Hexer, dessen Sammlung angeblich zehn Pokémon umfasst! Der König ist deswegen sehr aufgebracht und bittet den Spieler um Hilfe bei der Erweiterung seiner Sammlung. Er möchte elf Pokémon haben, um den Hexer in seine Schranken zu weisen. Und so bricht der Held gemeinsam mit dem Pikachu des Königs von Burgstadt aus auf, um mit einem Heißluftballon in verschiedene Gebiete zu reisen, in denen ihn wilde Pokémon-Spielfiguren erwarten. Im Verlauf ihres Abenteuers gilt es für Spieler, Pokémon zu fangen und auf diese Weise so viele Pokémon wie möglich zu sammeln. Zur Belohnung steigen sie im Abenteurerrang auf. Mit steigendem Abenteurerrang wächst das Sortiment des Ladens, und in den einzelnen Stufen erscheinen stärkere Pokémon."

"Im Verlauf des Spiels erhalten Spieler PokéDiamanten, die ihr Abenteuer spaßiger machen können und es ihnen erleichtern, Pokémon für den König zu sammeln. Mit ihnen lassen sich Heißluftballons sowie Kleidungsstücke für den Mii-Charakter kaufen oder schneller als gewöhnlich Ballons wiederaufpumpen, denen die Luft ausgegangen ist. Sie können auch dazu genutzt werden, eine Stufe weiterzuspielen, wenn ein Pokémon über keinerlei KP mehr verfügt. PokéDiamanten sind auf verschiedene Weise zu erhalten, zum Beispiel zu Beginn des Abenteuers oder wenn Spieler in Burgstadt oder in einer Stufe mit Mii-Charakteren sprechen, die via StreetPass zu Besuch gekommen sind. Innerhalb des Spiels können Hilfsmittel erworben werden, durch die man im Spiel schneller vorankommt. Im Laden der Burgstadt können Spieler über den Nintendo eShop zusätzliche PokéDiamanten kaufen."

Nintendo-Direct-Ausgabe (ab 28:33 Min.)

Screenshot - Pokémon Rumble World (3DS)

Screenshot - Pokémon Rumble World (3DS)

Screenshot - Pokémon Rumble World (3DS)

Screenshot - Pokémon Rumble World (3DS)

Screenshot - Pokémon Rumble World (3DS)


Quelle: The Pokémon Company International und Nintendo

Kommentare

Bambi0815 schrieb am
melk melk. zielgruppe kleine kinder mit kreditkarte von papa melk melk.
Nino-san schrieb am
Spike vs Zombies hat geschrieben:
Nino-san hat geschrieben:
Spike vs Zombies hat geschrieben:Die Pachters dieser Welt werden sich nochmal wünschen, dass sich Nintendo dem "modernen" Gaming nicht angenähert hätte.

Wieso? Ist doch genau das, was Pachter und andere wollten.

Eben. Und es wird nicht lange dauern, bis Nintendo eben das zum Vorwurf gemacht wird.

So lange zusätzlich Geld (also etwas mehr) einbringt, kann es Pachter und Co. mehr oder weniger egal sein, was die Leute denken.
Spike vs Zombies schrieb am
Nino-san hat geschrieben:
Spike vs Zombies hat geschrieben:
Wigggenz hat geschrieben:Oooh... :?
Muss man mal das finale Produkt abwarten, aber das klingt schon ziemlich nach dem ganzen Standard-F2P-Kram.

Die Pachters dieser Welt werden sich nochmal wünschen, dass sich Nintendo dem "modernen" Gaming nicht angenähert hätte.

Wieso? Ist doch genau das, was Pachter und andere wollten.

Eben. Und es wird nicht lange dauern, bis Nintendo eben das zum Vorwurf gemacht wird.
Nino-san schrieb am
Spike vs Zombies hat geschrieben:
Wigggenz hat geschrieben:Oooh... :?
Muss man mal das finale Produkt abwarten, aber das klingt schon ziemlich nach dem ganzen Standard-F2P-Kram.

Die Pachters dieser Welt werden sich nochmal wünschen, dass sich Nintendo dem "modernen" Gaming nicht angenähert hätte.

Wieso? Ist doch genau das, was Pachter und andere wollten.
Spike vs Zombies schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Oooh... :?
Muss man mal das finale Produkt abwarten, aber das klingt schon ziemlich nach dem ganzen Standard-F2P-Kram.

Die Pachters dieser Welt werden sich nochmal wünschen, dass sich Nintendo dem "modernen" Gaming nicht angenähert hätte.
schrieb am

Facebook

Google+