Monster Hunter Generations: Soll im Winter in Japan für 3DS erscheinen und dynamischere Kämpfe bieten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Release:
15.07.2016
Test: Monster Hunter Generations
65

“Viel Recycling, wenig Neues - trotzdem werden Handheld-Jäger noch befriedigend unterhalten.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Monster Hunter X soll im Winter in Japan für 3DS erscheinen und dynamischere Kämpfe bieten

Monster Hunter Generations (Action) von Capcom / Nintendo
Monster Hunter Generations (Action) von Capcom / Nintendo - Bildquelle: Capcom / Nintendo
Capcom hat in der japanischen Nintendo-Direct-Ausgabe Monster Hunter X (Monster Hunter Cross) für Nintendo-3DS-Systeme angekündigt. Das Kampfsystem soll im Vergleich zu den jüngsten Teilen deutlich dynamischer ausfallen. Es ist die Rede von mehr Aktionen, mehr Zahlen und klassenspezifischen Spezialattacken. Zudem soll es vier Hauptgegner, vier Siedlungen und vier Spielstile geben. Monster Hunter X wird die gleiche Engine verwenden wie Monster Hunter 4 Ultimate. Das Spiel soll im Winter in Japan erscheinen. Wann (und ob) der Titel hierzulande erscheinen wird, ist unklar.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung Japan


Quelle: Nintendo

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
Selbst wenn eine WiiU-Version irgendwann kommen würde, würde ich das Spiel wohl auch liegen lassen. Zu viele Stunden in MH3U verbracht, als das mich ein neues MH noch hinterm Ofen herlocken könnte.
Mirabai schrieb am
WiiU Version wo bist du?! Gut, ich lasse Monster Hunter auch erstmal liegen, ich hatte zwar viel Spass mit der aktuellen Version. Ich habe aber keine Lust mehr alles 2 mal zu machen...... Multiplayer und Singleplayer.
The_Outlaw schrieb am
Mit einer eher klobigen Welt könnte ich noch leben, da zumindest Monster- und Waffen/Rüstungs-Design dafür immer wahnsinnig viel hermachen. Da stößt es mir eher sauer auf, wenn ich bei neuen Monstern Bewegungsabläufe sehe, die einfach 1:1 von anderen Monstern übernommen wurden.
DonDonat schrieb am
@The_Outlaw
Mir geht es ähnlich... Hatte mit MH3 U auf WII U und 3DS sehr viel Spaß, dann kam MH4 was zu etwa 75% das selbe ist wie MH3 U :/
Ja, es sind neue Waffen hinzu gekommen, ja das Aufsteigen ist auch neu ABER alles in allem sind das nur Detail-Neuheiten.
Besonders die Engine aus PSP Zeiten ist echt schlecht gealtert, aber weil es MH ist gebe ich es mir auch in MH4 noch obwohl es sicher mit dem neuen 3DS möglich wäre deutlich besser aussehende Spiele mit der selben Performance zu basteln...
The_Outlaw schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben:Ganz abgesehen davon das man nicht mehr permanent aus dem Spielfluss gerissen würde und die harte Einteilung ausnutzen könnte um sich kurzzeitig vor Monstern zu schützen...

Zumal durch das Besteigen der Monster in der Hinsicht eine ganz neue Problematik hinzugekommen ist. Zumindest mit dem Tigrex ist es mir mehrmals passiert, dass er, wie er es halt so tut, mit mir auf seinem Rücken über das halbe Areal rollt und ich dann plötzlich schon mal im benachbarten Gebiet stehe, weil er die unsichtbare Grenze überschritten hat.
Es ist einfach absurd. Zu PS2-Zeiten hatte man zumindest Argument der technischen Limitation, heute ist es nur noch Bequemlichkeit, obwohl die Ansätze ja da sind mit Dingen wie Fleischködern und Fallen, dem Ducken, um nicht in den Fokus großer Monster zu geraten, Rüstungsfähigkeiten wie ''Schleichen''... keine Ahnung, wann man dahingehend mal mehr rausholen will.
Gerade, weil ich mit Tri und 3U unfassbar viel und lange Spaß hatte, bin ich da auch sehr kritisch, weil sich so wenig tut und obwohl ich der Reihe ihren Erfolg, der in Japan ja nach wie vor da ist, gönne, so ist dieser wohl auch genau der Grund, warum man sich auf einigen Dingen völlig auszuruhen scheint. (Besonders gut zu sehen am Item- und Ausrüstungsmanagment, wo Kleinigkeiten für so viel mehr Übersicht sorgen könnten, aber komplett fehlen.)
schrieb am

Facebook

Google+