Monster Hunter Generations: Monster Hunter X wird unter neuem Titel in Europa erscheinen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Release:
15.07.2016
Test: Monster Hunter Generations
65

“Viel Recycling, wenig Neues - trotzdem werden Handheld-Jäger noch befriedigend unterhalten.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Monster Hunter Generations - Neuer Name für Monster Hunter X; Veröffentlichung in Europa und Nordamerika bestätigt

Monster Hunter Generations (Action) von Capcom / Nintendo
Monster Hunter Generations (Action) von Capcom / Nintendo - Bildquelle: Capcom / Nintendo
Aktualisierung vom 4. März 2016, 13:58 Uhr:

Nach der gestrigen Ankündigung von Monster Hunter Generations (3DS) für Europa und Nordamerika, das in Japan bereits als Monster Hunter X erschienen ist, hat sich Capcom zu dem jüngsten Ableger der Serie (mehr als 36 Mio. Verkäufe weltweit) geäußert: "In Monster Hunter Generations schlüpfen die Spieler in die Rolle eines Jägers, der kolossale Kreaturen aufspüren und bezwingen muss. Dabei können sie Ressourcen und Geld sammeln, durch das sie mächtigere Waffen und Rüstungsteile erwerben und schmieden können - die sich optisch an die bereits erledigten Monster anlehnen. Auf ihrem Abenteuer müssen Spieler vier Dörfer vor den Fatalen Vier (...) bewahren. Im neuesten Teil der Monster Hunter-Serie feiern natürlich auch zahlreiche Spielmechaniken ihre Premiere; dank der Stile und Techniken kann die eigene Spielweise noch individueller angepasst werden (...) Spieler können zwischen vier unterschiedlichen Jagstilen, etwa dem Luftkampfstil, durch den Monster im freien Fall attackiert werden können, wählen", heißt es vom Hersteller.

"Erstmals in der Monster-Hunter-Geschichte können Spieler im Pirscher-Modus nun selbst als Felyne spielen. In diesem Modus sind sowohl als Einzelgänger-Felyne als auch mit drei weiteren Mitstreitern noch mehr einzigartige Abenteuer zu bestehen. Denn ganz egal, ob Einsteiger oder Veteran: Hunderte Einzelspieler-Quests und die Möglichkeit, zahlreiche Aufgaben im Mehrspieler-Modus mit Freunden im gemeinsamen Netzwerk oder online zu bewältigen, bieten unzählige erlebnisreiche Stunden als Jäger oder Felyne in der Welt von Monster Hunter. Im Rahmen der Nintendo Direct wurde ebenfalls angekündigt, dass ein auf dem Charakter Marth aus der Strategie-RPG-Serie Fire Emblem basierendes Rüstungsset seinen Weg in Monster Hunter Generations finden wird."

Ursprüngliche Meldung vom 3. März 2016, 23:40 Uhr:

Monster Hunter X wird im Sommer 2016 unter dem Titel Monster Hunter Generations in westlichen Regionen erscheinen. Spieler, die ebenfalls Speicherdaten von Monster Hunter 4 Ultimate aus dem 3DS haben, sollen Bonusinhalte erhalten. Capcom will das Spiel am Freitagabend ausführlich vorstellen.

Das Kampfsystem soll im Vergleich zu den jüngsten Teilen deutlich dynamischer ausfallen. Es ist die Rede von mehr Aktionen, mehr Zahlen und klassenspezifischen Spezialattacken. Zudem soll es vier Hauptgegner, vier Siedlungen und vier Spielstile geben. Monster Hunter Generations wird die gleiche Engine verwenden wie Monster Hunter 4 Ultimate.


Quelle: Nintendo

Kommentare

DancingDan schrieb am
magandi hat geschrieben:wenn wenigstens die abgegrenzten gebiete wegfallen würden. das ganze ist sicher engine bedingt, denn technisch kann der 3ds sicher eine zusammenhängende welt dastellen.

Ich tippe eher auf Design-Entscheidung. Es sind halt Schauplätze an denen gesammelt und gejagt wird. Da taucht dann ein großes Monster auf und das Gebiet wird "unsicher" und man flieht in ein anderes Gebiet um "sicher" zu sein. Selbst in Monster Hunter Online mit Cry Engine 3 gibt es noch die abgegrenzten Gebiete.
BigEl_nobody schrieb am
Monster Hunter 4 Ultimate war mein erstes MH Spiel und ich habs geliebt. Nach über 350 Stunden hatte ich dann alles gesehen und die beste HighEnd Ausrüstung.
Alles was jetzt kommt ist dagegen mehr eine Hassliebe. Zum einen mehr Monster Hunter Futter, zum anderen wieder von 0 anfangen und immer noch das quasi gleiche Spiel spielen mit der gleichen Engine, den gleichen Limiationen etc.
Ich werds mir bestimmt kaufen, aber so wirklich heiß bin ich nicht. Dazu müsste die Serie wirklich mal ein paar nennenswerte Schritte nach vorne machen :!:
magandi schrieb am
wenn wenigstens die abgegrenzten gebiete wegfallen würden. das ganze ist sicher engine bedingt, denn technisch kann der 3ds sicher eine zusammenhängende welt dastellen.
The_Outlaw schrieb am
Irrational hat geschrieben:
DonDonat hat geschrieben:Wow, also wieder Pixelbrei und unscharfe Texturen an allen Ecken und Enden...
Einerseits ist es ja nett, dass wir das neueste MH noch bekommen, andererseits würde der Serie eine Modernisierung sehr gut tun...

Wobei die Animationen der Monster bzw. der Jäger halt super sind.

... die teilweise halt dieselben sind wie seit Teil 1.
Gut, genug der Sprüche, die Grafik und Animationen sind echt nicht mein Problem. Ich würde ohne Wenn und Aber ein neues Monster Hunter mit 3 Ultimate-Grafik lieben, würde es einige andere seiner Altlasten endlich mal abschütteln.
Irrational schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
.HeldDerWelt. hat geschrieben:Ich brauche keine High-End Grafik, aber Monster Hunter verursacht echt Augenkrebs. Dann lieber eine vereinfachte Grafik statt breiiger Texturen.

Die gerenderten Trailer sehen immer so vielversprechend aus.....und dann kommt das Ingame-Material.

Ich meine die gerenderten Trailer sollen bei MH das allgemeine Spielgefühl herüberbringen. So wie die Mannen dort die Monster bekloppen spielt sich das jedenfalls immer in meiner Vorstellung ab. :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+