Sonic Boom: Feuer & Eis: SEGAs Renn-Igel macht sich startklar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Sanzaru Games
Publisher: SEGA / Nintendo
Release:
30.09.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sonic Boom: Feuer & Eis: SEGAs Renn-Igel macht sich startklar

Sonic Boom: Feuer & Eis (Geschicklichkeit) von SEGA / Nintendo
Sonic Boom: Feuer & Eis (Geschicklichkeit) von SEGA / Nintendo - Bildquelle: SEGA / Nintendo
Zur Feier von Sonics 25. Geburtstag werden SEGA und Nintendo am 30. September 2016 das 3DS-exklusive Jump'n'Run Sonic Boom: Feuer & Eis veröffentlichen. Dazu heißt es von Nintendo: "Sonics alter Widersacher, Dr. Eggman, hat mal wieder einen Riesen-Schlamassel angerichtet. Er hat das super-energetische Element Ragnium entdeckt, das er als Treibstoff für seine Roboter verwendet. Es macht sie ultra-schnell, so dass selbst Sonic nicht mehr mithalten kann. Zudem lädt Dr. Eggman den ganzen Schutt, der beim Abbau des Ragniums anfällt, auf den umliegenden Inseln ab. So werden dort einige Gebiete komplett von Feuer und Eis bedeckt. Als schließlich auch noch Dr. Eggmans Bergbau-Roboter D-Fekt völlig aus dem Ruder läuft, muss Sonic ran."

Im Einzelspieler-Modus dürfe nahtlos zwischen Sonic, Tails, Knuckles, Amy und Sticks hin- und hergewechselt werden, um deren individuelle Stärken im Kampf gegen D-Fekt einzusetzen: "Nur mit Hilfe von Sonics Schnelligkeit, Tails' Flugfähigkeit, Knuckles' Stärke, Amys Hammer und Sticks' Bumerang haben sie eine Chance, D-Fekt auf Eis zu legen. Ein Spaziergang wird das auf keinen Fall. Das dürfte den Spielern rasch klar werden, sobald sie dem ersten der riesigen Endbosse, die beide Bildschirme des Nintendo 3DS ausfüllen, ins finstere Auge blicken."

Erstmals sei es möglich, zwischen den Elementen Feuer und Eis zu wechseln, um so neue Regionen zu erreichen, Hindernisse zu zerstören und Rätsel zu lösen: "Wollen Sonic und seine Freunde verborgene Winkel erreichen, können sie beispielsweise Eisblockaden schmelzen. Oder sie lassen einen Wasserstrahl gefrieren, auf dem sie blitzschnell über Abgründe hinweg gleiten. Das und mehr verleiht dem rasanten Jump & Run einen ganz neuen Dreh und gibt obendrein mehr Möglichkeiten zur Erkundung. Denn die Spieler haben grundsätzlich die Wahl: Sie können die Welt von Sonic Boom: Feuer & Eis entweder gemächlich auf eigene Faust erkunden, um hinter ihre Geheimnisse zu kommen, oder in einer wilden Jagd hindurchrasen, um Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen. Für welche Variante auch immer sie sich entscheiden: Der geschickte Einsatz von Feuer und Eis ist dabei stets der Schlüssel zum Erfolg."

Über das Solo-Abenteuer hinaus werde es auch den Zwei-Spieler-Modus "Robo-Rennen" geben, bei dem sich alles um Tempo drehe. So spiele man Roboter frei, die Charakteren des Spiels nachempfunden sind, um mit ihnen um die Wette zu rasen. Weitere Infos über den von Sanzaru Games entwickwelten Titel gibt es auf der offiziellen Produkseite.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Quelle: Nintendo

Kommentare

Wizz schrieb am
Der Cartoon ist wohl weiterhin ziemlich erfolgreich und der 3DS Vorgänger war okay wenn auch nicht besonders gut.
Eigentlich war hauptsächlich der WiiU Titel ein Desaster und das ist ein anderer Dev, also mal sehen inwiefern Sanzaru aus den Schwächen von Shattered Crystal lernen konnte.
MajinXES schrieb am
Ryu hat geschrieben:hat SEGa nicht schon genügend schaden mit Sonic BOOM angerichtet !?
müssen sie BOOM noch ne fortsetzung verschaffen, alleine schon wenn ich BOOM lese bzw. den BOOM grafikstil sehe hab ich schon eine abneigung dazu

Ich war nie wirklich Fan von den Sonic-Spielen und damit auch nie wirklich von Sonic, daher tangiert es mich auch eher nicht so und auch wenn das Spiel wirklich gar nicht so schlecht erscheint, was ist denn bitte an dem etwas moderneren Grafikstil so extrem schlimm?
Sicherlich gefällt mir (nicht nur aus nostalgischen Gründen) der wirklich alte Grafikstil für Zeichnungen lieber (Im Spiel müssen wir da gar nicht drüber reden, da war alles nun einmal aufgrund der Technik Limitationen aufgebunden), allerdings ist der neue von diesem Sonic Boom nun nicht wirklich schlimm. Der Stil ansich orientiert sich nun einmal an den vorherrschenden Trend (der anscheinend einen Part der Zielgruppe, nämlich _neue_ und jüngere Fans, zu gefallen scheint), den sowohl Mario als auch andere alte Helden aus der Jugend (Schlümpfe, Biene Maja, Heidi; ok bei den letzteren müsste man sich streiten ob die Umsetzung wirklich gelungen ist, aber der Schritt war ansich nicht verkehrt) bereits durchlebten.
Ob die langen Beine nun jedermanns geschmack sind oder jemand 3D/Candy-Charaktere vor 2D-Zeichnungen setzt, bleibt jedem selbst überlassen und wird immer Streitthema bleiben. Mir zumindest gefällt es so besser, als z.B. die komische Umsetzung bei Sonic Underground. xD
Ryu schrieb am
hat SEGa nicht schon genügend schaden mit Sonic BOOM angerichtet !?
müssen sie BOOM noch ne fortsetzung verschaffen, alleine schon wenn ich BOOM lese bzw. den BOOM grafikstil sehe hab ich schon eine abneigung dazu
schrieb am

Facebook

Google+