Pokémon Sonne & Mond: Kein Spiel von Nintendo verkaufte sich in Amerika schneller - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Gamefreak
Publisher: Nintendo
Release:
23.11.2016
Test: Pokémon Sonne & Mond
74

“Stimmig inszenierte Reise durch die Inselwelt von Alola, der es leider deutlich an Anspruch fehlt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon Sonne & Mond: Kein Spiel von Nintendo verkaufte sich in Amerika schneller

Pokémon Sonne & Mond (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon Sonne & Mond (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Auch in Amerika brechen Pokémon Sonne und Pokémon Mond alle Rekorde: Die beiden jüngsten Pokémon-Abenteuer zusammengenommen haben sich in weniger als zwei Wochen über 3,7 Millionen Mal verkauft. Keine anderen Spiele von Nintendo gingen bisher schneller über die amerikanischen Ladentheken. Damit wurde der vorherige Rekord von Pokémon X und Pokémon Y gebrochen. Insgesamt stiegen die Verkäufe von Pokémon Sonne & Mond um 85 Prozent im Vergleich zu Pokémon X & Y. In der ersten Verkaufswoche in Japan wurden ca. 1,7 Mio. Exemplare und in Europa über 1,5 Mio. Versionen (davon 368.000 in Großbritannien, 350.000 in Deutschland und 55.000 in Österreich und der Schweiz) abgesetzt. Basierend auf diesen Zahlen sind in Amerika, Europa und Japan somit fast sieben Millionen Exemplare im Umlauf.

Bisher wurden weltweit über 280 Mio. Pokémon-Videospiele verkauft (Stand: Mai 2016; also ohne Pokémon: Sonne & Mond). Pokémon X & Y hat sich weltweit ca. 15,64 Mio. Mal verkauft. Pokémon Alpha Saphir und Pokémon Omega Rubin liegen bei 13,18 Mio.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Businesswire, Gematsu

Kommentare

matzab83 schrieb am
Was ich aber mal gern wissen würde:
Ist dieser Verkaufsschub auch auf Pokemon Go zurückzuführen?
Es will mir nicht ganz klar werden, wie so eine Riesenanzahl meh verkauft werden kann... 85 % Steigerung ist schon ne Hausnummer.
Edit: Prozentzahl korrigiert
Antimuffin schrieb am
Auch wenn man sich mehr Neuerungen und mehr Anspruch gewünscht hat, etwas positives haben diese hohen Verkaufszahlen definitiv. Nämlich sollten GameFreak/Nintendo dadurch hoffentlich sehen, dass Fans auch offen für etwas neuere Dinge sind, schließlich bricht dieser Tradition beispielsweise mit den Arenaleitern. Zwar bietet er nicht bahnbrechende Änderungen (Ein neues Angehen des Rundenbasierten Kampfes wäre schön) aber immerhin genug um frischer als die vorherigen Teile durchzugehen.
schrieb am

Facebook

Google+