The Alliance Alive: 3DS-Rollenspiel der Legend-of-Legacy-Macher veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Furyu
Publisher: Atlus / SEGA
Release:
27.03.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Alliance Alive: 3DS-Rollenspiel der Legend-of-Legacy-Macher veröffentlicht

The Alliance Alive (Rollenspiel) von Atlus / SEGA
The Alliance Alive (Rollenspiel) von Atlus / SEGA - Bildquelle: Atlus / SEGA
Atlus und SEGA haben The Alliance Alive am 27. März 2018 in Europa und Nordamerika veröffentlicht. Das 3DS-Rollenspiel von Furyu (The Legend of Legacy) ist hierzulande für 39,99 Euro via eShop erhältlich. Mit dem Titel wollen die Macher das JRPG-Genre mit "gigantischen Welten", einer "komplexen Story mit neun Protagonisten" sowie "perfekt ausgearbeiteten Kampfmechaniken" neu beleben. In einer weitläufigen Welt voller Geheimnisse müssen die Spieler Gilden gründen und Bündnisse schließen, um gegen Dämonen zu kämpfen.

Zur Hintergrundgeschichte heißt es: "Vor eintausend Jahren fielen die Dämonen in die Welt der Menschen ein. Sie unterwarfen die Menschheit und erschufen die Große Barriere, um beide Reiche zu trennen. In dieser Zeit der Umwälzung wurde der Dunkle Strom geboren. Die Menschheit wurde dezimiert und die Dämonen herrschen nun über eine streng hierarchische Gesellschaft. Doch jetzt ist die Zeit des Widerstands gekommen. Die Welt steht erneut vor einem Wandel..." Mehr dazu auf der offiziellen Website sowie im folgenden Video zum Verkaufsstart:

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Atlus / SEGA / Nintendo

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Nach der Argumentation dürfte ja nie was für aktuelle Systeme, inklusive dem 3DS kommen, weil es ja immer eine vorangegangene Generation gibt, die weiter verbreitet ist und für die Engines optimiert sind. Faktisch kaufe ich jedenfalls keine 3DS Spiele mehr (ich weiß, ich bin weder repräsentativ noch alle anderen( und empfinde jedes weitere 3DS Spiel einfach nur als Verlust, nicht weil ich es nicht spiele, sondern weil die Titel auf vielfältige Art gehemmt sind, was natürlich auch die optische Präsentation angeht, das beginnt bei der Technik selbst und endet beim schlechten Display, das vom billigsten Chinaphon ausgestochen wird. Als JRPG Fan habe ich natürlich auch einen 3DS, genau wie eine Vita aber die Zeiten von Vita und 3DS sind aber nun einfach mal langsam vorbei, genau wie die von SNES, PS2 oder PS3. Das sollte Atlus auch langsam erkennen und auf dem Spiel sitzen bleiben.
PfeiltastenZocker schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
28.03.2018 12:02
Wieso bringt man sowas noch auf den 3DS, wenn man die Switch hat? Können sie echt behalten.
Vielleicht weil der 3DS immer noch verbreiteter ist und eine größere Spielerbasis besitzt?
Weil die Enginge von Legend of Legacy benutzt wurde, welche für den 3DS optimiert wurde?
Weil sich genug Leute über die schlechte Grafikqualität auf der Switch beschweren würden?
Und nicht jeder kann einfach Geld scheißen und hat eine 330? teure Switch bei sich im Haus stehen, man sollte nicht einfach alles mit seinen eigenen Wertvorstellungen vergleichen.
Das Spiel richtet sich vorwiegend an JRPG-Fans und solche werden garantiert schon ein 3DS System ihr eigen nennen, während die Switch mit Ausnahme von Xenoblade 2 noch keine JRPG Brecher für sich exklusiv stehen hat.
SethSteiner schrieb am
Wieso bringt man sowas noch auf den 3DS, wenn man die Switch hat? Können sie echt behalten.
schrieb am

Facebook

Google+