In Other Waters: Der Tauchgang hat begonnen

 
In Other Waters
Entwickler:
Publisher: Fellow Traveller
Release:
03.04.2020
03.04.2020
03.04.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

In Other Waters: Der Tauchgang hat begonnen

In Other Waters (Adventure) von Fellow Traveller
In Other Waters (Adventure) von Fellow Traveller - Bildquelle: Fellow Traveller
Aktualisierung vom 3. April 2020, 16:14 Uhr:

Die Switch-Fassung von In Other Waters ist mittlerweile im eShop aufgetaucht und noch bis zum 10. April mit zehn Prozent Rabtt erhältlich (13,49 Euro statt 14,99 Euro). Die PC-Version soll im Lauf des Tages via Steam, Humble Store und GOG erscheinen.



Ursprüngliche Meldung vom 25. März 2020, 07:37 Uhr:

Jump Over the Edge und Fellow Traveller werden das bereits im März 2018 erfolgreich via Kickstarter finanzierte und 2019 mit dem IndieCade Europe Jury Prix ausgezeichnete KI-Abenteuer In Other Waters am 3. April 2020 für PC (Steam) und Nintendo Switch veröffentlichen. Im eShop sind bereits Vorbestellungen mit zehn Prozent Rabatt möglich (13,49 Euro statt 14,99 Euro).

Im Spiel übernimmt man die Rolle einer künstlichen Intelligenz, die eine Person namens Ellery Vas dabei unterstützt, einen Ozean des mehr als 23 Lichtjahre entfernten, erdähnlichen Planeten Gliese 677Cc zu erkunden. Man verfolgt das Geschehen durch eine Benutzeroberfläche, über die man z. B. die Umgebung scannt und Proben analysiert. Indem man bestimme Lebensformen verfolgt, findet man Wege durch gefährliche Areale, während man Proben organischen Materials dazu nutzt, Ellerys Anzug unterschiedlichen Situationen anzupassen. Man wird außerdem Entscheidungen treffen, die sich auch auf die Beziehung zu Ellery und den Fortgang der Reise auswirken.

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer

Quelle: Jump Over the Age / Fellow Traveller

Kommentare

Black Stone schrieb am
Hmm, das Konzept Klang erstmal nicht schlecht, aber der Trailer sah ungefähr so spannend aus wie mein Eingeschlaf-Podcast (Sternengeschichten - ehrliche Empfehlung, auch wenn ich nachts, glaube ich, noch keine der 15-minütigen Folgen am Stück gehört habe, ohne einzuschlafen ;-)
schrieb am