Action-Rollenspiel
Entwickler: Hothead Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.07.2010
kein Termin
13.07.2010
Test: DeathSpank
81
 
Keine Wertung vorhanden
Test: DeathSpank
81

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DeathSpank: Gilbert verlässt Hothead

Das von den Machern als Mischung aus Diablo und Monkey Island beschriebene DeathSpank war vor Kurzem bei Electronic Arts untergeschlüpft. Der Hersteller fungiert als Vertrieb für das Projekt, welches über Xbox Live Arcade und PSN veröffentlicht wird.

Ron Gilbert wird den Stapellauf seines Babys allerdings eher aus der Ferne betrachten: Auf seinem Blog teilt der Designer mit, dass er nicht mehr bei Hothead tätig ist.

"Als ich dort vor zwei Jahren anfing, war es mein Ziel, DeathSpank zum genialsten Spiel aller Zeiten zu machen und damit einen Nobelpreis zu gewinnen. Und ersten Gerüchten aus Stockholm zufolge liefert sich DeathSpank ein hartes Rennen mit irgendeinem String-Theorie-Depp. (Die elf Dimensionen können mich mal.)

Jetzt, da sich DeathSpank dem Ende der Kreativ- und Produktionsphase nähert und sich auf den langen und verschlungenen Pfad der Zertifizierung und des Testens der Xbox- und PS3- und [entfernt]- begibt, sieht es ziemlich erstaunlich aus und ist verdammt lustig. Um also den Helden meiner Kindheit, George W. Bush, zu zitieren: Mission Accomplished."


Er werde aber für PR-Zwecke im Vorfeld der Veröffentlichung eng mit EA und Hothead zusammenarbeiten, so Gilbert, der nebenbei noch relativ eindeutig durchblicken lässt, dass das bis dato nur für PS3 und Xbox 360 angekündigte Spiel auch auf dem PC erscheinen wird.

Kommentare

Kouen schrieb am
myn3 hat geschrieben:"Als ich dort vor zwei Jahren anfing, war es mein Ziel, DeathSpank zum genialsten Spiel aller Zeiten zu machen und damit einen Nobelpreis zu gewinnen."
und ich bau mir ne rakete aus wackelpudding und flieg damit zum mars und werde dort präsident!
Ich glaube du verstehst den Humor von Ron Gilbert nicht. Wenn doch war das ein schlechter Vergleich ;)
myn3 schrieb am
"Als ich dort vor zwei Jahren anfing, war es mein Ziel, DeathSpank zum genialsten Spiel aller Zeiten zu machen und damit einen Nobelpreis zu gewinnen."
und ich bau mir ne rakete aus wackelpudding und flieg damit zum mars und werde dort präsident!
crewmate schrieb am
Ron Gilbert = Der Mel Brooks der Videogames
Ich hoffe das er sich weiterhin ausprobiert
und bin auf sein nächstes Projekt gespannt.
Dead Spank ist sein erster Titel seit...
Oynox schrieb am
Hoffentlich leidet Death Spank nicht drunter... aber ich glaube nicht. Bis jetzt schaut's genial aus!
Kouen schrieb am
Hui - ich dachte schon, dass mit dem Weggang Gilberts auch DeathSpank dem Tode geweiht wäre. Gut, dass es nicht so sein wird!
schrieb am

Facebook

Google+